ÄRGER MIT BLACK HAWK-UPGRADE

10. August 2017

BUNDESHEER, NEWS

Aus unserer Facebook-Dependance:

Die Vergabe des Upgrades der neun Sikorsky S-70A-42 Black Hawks des Bundesheeres an Ace Aeronautical/Global Aviation Solutions (Ace/GAS) wurde von der unterlegenen RUAG beeinsprucht und sorgt auch beim Hersteller für Irritationen. Es geht scheinbar nicht nur um rund 48 Millionen Euro für das neue Cockpit und Avionik-Komponenten, sondern auch um eine bisher nicht bekannte Option auf die Lieferung von vier weiteren Hubschraubern!
Für Beobachter bleibt rätselhaft, wie eine neu gegründete Firma wie Ace die erforderlichen Referenzen für einen öffentlichen Auftrag vorweisen konnte. Oder wurde gar auf Referenzen verzichtet?

Das Black-Hawk Upgrade steht weiter unter Beschuss. Hier hat das BMLVS anscheinend kein glückliches Händchen bewiesen….

Posted by DOPPELADLER.COM on Donnerstag, 10. August 2017

Share

,

BLEIBEN WIR IN VERBINDUNG!

Abonnieren Sie unsere Updates oder melden Sie sich [hier] für unseren eMail Newsletter an.