FIX: AIRPOWER IM SEPTEMBER 2016

19. Oktober 2015

AIRSHOWS, EVENTS, NEWS, WEITERE THEMEN

Chance Eurofighter Typhoon bei der AIRPOWER13 © Doppeladler.comEurofighter Typhoon bei der AIRPOWER13 © Doppeladler.com

In einer Pressekonferenz am 19.10.2016 gab Verteidigungsminister Klug offiziell bekannt, was Tage zuvor bereits gerüchteweise vernommen wurde: Im Jahr 2016 findet nach 3-jähriger Abstinenz wieder eine AIRPOWER Flugshow statt.

Die AIRPOWER musste im heurigen Jahr aus Kostengründen abgesagt werden. Zuvor fanden die Veranstaltungen im 2-Jahres-Rhythmus statt.

Veranstalter ist wieder das Dreigespann aus Bundesheer, RedBull und Land Steiermark, die die Kosten von rund 3,75 Mio. Euro zu gleichen Teilen tragen.

Wir starten damit wieder in gewohnter Weise unsere Vorberichterstattung unter AIRPOWER16 – READY FOR TAKEOFF


Hier die Pressemeldung vom 19.10.2015 im Wortlaut:

Bundesheer veranstaltet 2016 die AIRPOWER in Zeltweg
Land Steiermark und Red Bull als Partner bei der Flugshow am 2. und 3. September

Wien (OTS) – Verteidigungsminister Klug präsentierte heute bei der Pressekonferenz am Fliegerhorst Hinterstoisser das Konzept der AIRPOWER 2016. Zivile und militärische Luftfahrzeuge aus dem In- und Ausland zeigen in dynamischen Vorführungen publikumsnah ihre Fähigkeiten sowie ihr fliegerisches Können. Das Bundesheer ist mit etwa 50 Luftfahrzeugen bei dem Event vor Ort, darunter etwa der S-70 “Black Hawk”, die Eurofighter sowie die Transportmaschine C-130 “Hercules”.

Verteidigungsminister Gerald Klug: “Die Besucher können sich aus erster Hand einen Eindruck verschaffen, was unsere Luftstreitkräfte im Stande sind zu leisten. Ich weiß, dass wir gemeinsam eine tolle Veranstaltung auf die Beine stellen, die tausende Menschen begeistern wird. Das ist nur als Team möglich.”

Zur Veranstaltung werden bis zu 300.000 Besucher erwartet. Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer zu dem Event:
“Die AIRPOWER 2016 ist ein starkes Zeichen des Aufbruchs in der aufstrebenden und dynamischen Region Obersteiermark West. Mit den zahlreichen Impulsen rund um den Spielbergring, schaffen wir es die Steiermark national und international als Innovationsland zu positionieren.”

Die legendäre Flugshow findet nächstes Jahr zum sechsten Mal in Zeltweg statt. Der Kostenrahmen ist ähnlich wie bei der AIRPOWER13 und liegt bei etwa 3,75 Millionen Euro. Die Gesamtkosten werden zu jeweils einem Drittel durch das BMLVS, dem Land Steiermark sowie Red Bull getragen.

Christian Buchmann, Wirtschaftslandesrat dazu: “Die AIRPOWER ist wirtschaftlich und touristisch eine Erfolgsgeschichte für die Region Murtal und die Steiermark. Sie sorgt für Wertschöpfung und Beschäftigung und bietet uns die Möglichkeit, zu zeigen, dass wir gerne gute Gastgeber sind. Ich freue mich, dass die AIRPOWER 2016 ins Aichfeld zurückkehrt.”

Red Bull begrüßt die Veranstaltung und betonte, dass die AIRPOWER von besonderer Bedeutung ist. Die stets gelebte Partnerschaft mit dem Österreichischen Bundesheer und dem Land Steiermark habe seit dem Jahr 2003 zur kontinuierlichen Weiterentwicklung geführt und somit sehr viele Menschen in Österreich aber auch über die Grenzen hinaus begeistert.

Das Bundesheer und seine Partner ziehen aus der AIRPOWER einen hohen Ausbildungswert. Dazu gehören sowohl die Vorbereitungen, als auch die Durchführung der Veranstaltung. Die Angehörigen des Bundesheeres erweitern ihr Wissen in Bereichen wie dem Krisenmanagement mit zivilen Organisationen, Schulungen des Kaderpersonals in internationaler Zusammenarbeit sowie Ablaufplanung und militärische Führung.

Weiterführende Links:

Share

, , , , , , ,

BLEIBEN WIR IN VERBINDUNG!

Abonnieren Sie unsere Updates oder melden Sie sich [hier] für unseren eMail Newsletter an.