Holland-U-Boote in 1/350
  Von Hecker & Goros sind die Holland-U-Boote als Wasserlinienmodelle im Maßstab 1/350 erschienen.
 
  Es werden drei verschiedene Bausätze angeboten:
SMU 5 mit der Turmausführung II.
SMU 6 mit der Turmausführung IV.
SMU 12 mit dem speziellen Turm.
Allen Bausätzen liegt eine 3,7 cm Schnellfeuerkanone und 5 vollplastische Preiser-Figuren bei. Es ist ein Vergnügen in diesem Maßstab die Boote in ihr Element zu setzen.
Da SMU 5 und SMU 6 beide mit Turm II und Turm IV unterwegs waren, kann man auch jeweils das andere Boot darstellen.
© Tögel

die drei Modelle. Die Türme sind seperate Bauteile.

Die drei Modelle können bei The Modeller bestellt werden.
Link: http://themodeller.toegels.at/kits

 
mein SMU 5 © Tögel

Ich selbst habe bereits zwei Bauzustände verwirklicht - SMU 5 im Bauzustand 1917 und SMU 12 im Bauzustand 1915

 
  SMU 5 - Bauzustand 1917

Das SMU 5 - Turm III/IV.
Bauzustand 1917.
Photos: © Tögel
  Ich habe den Bauzustand 1917/18 gewählt. Dem Turm habe ich die abgestufte Verkleidung, die 1917 angebracht wurde, verpasst. Außerdem habe ich die gleichzeitig mit der Turmverkleidung eingebaute 7,5 Schnellfeuerkanone dargestellt. Das Boot fuhr in diesem Zustand bis zum Kriegsende und überlebte den Krieg. Es ist im 2-Farbanstrich bemalt: Dunkles Blau für alle Aufsichten, hell-blaugrau für alle Seitenansichten.

 
  SMU 12 - Bauzustand 1915

SMU 12 - Bauzustand 1915.
  Das Boot wurde von Beginn an von LSchLt. Lerch kommandiert. Er hatte mit SMU 12 seine großen Erfolge und wollte mehr: Deshalb ließ er sich im Juni 1915 zwei zusätzliche 35 cm Lancier-Rahmen (Torpedorohre) außen auf der Hülle anbringen, um seine Kampfkraft zu erhöhen.
Am 8. August lief das Boot vor Venedig in ein Minenfeld und sank gemeinsam mit seiner Mannschaft.
Die Holland-Boote waren bei hoher Fahrt stark hecklastig, was auch mit der Anordnung der Ruder zu tun hatte. Deshalb musste ich in der Bugsektion das Modell an der Wasserlinie stark aufdoppeln.
Die Torpedo-Lancierrahmen habe ich dazugebaut. Zu diesem Zeitpunkt fuhr das Boot mit einer 3,7 cm SFK.
Gefärbt war es durchgehend dunkelblau. Das Turmluk wird vom Kommandanten gerade geschlossen - das Boot wird tauchen.
 
  Die verschiedenen Bauzustände, Bewaffnungen und Färbungen der Holland-Boote finden Sie in unserem Typenblatt.
Die Modelle können Sie bei uns bestellen.
 
  ein weiterer Baubericht Holland-Boot
in 1/350


© Patrizio Carlucci
Im folgenden möchten wir Ihnen das Modell von SMU 12 von Patrizio Carlucci aus Italien vorstellen. Patrizio war einer der ersten, die diesen Modellbausatz gebaut haben.

Seinen Baubericht hat er uns gemeinsam mit den Abbildungen zur Verfügung gestellt:
  Hello everybody,

This has been a two evenings build for a Christmas present that made me notice how much pleasure such a small project can bring. I had this beautiful "Natalini" hand made picture frame that I wanted to fill with a family picture when the modeller's temptation just got me completely.

das fertige Modell im Bilderrahmen.
© Patrizio Carlucci
 

The unit is a submarine type Holland of the k.u.k. Kriegsmarine, the SMU12, sunk in 1915 after hitting a mine in front of Venice. Nice to imagine this small units along the beautiful Croatian coast in those times.

The model is very small measuring just over 8,5 cm (32 meters - 100 feet in reality).

Hull is in white metal and is very nicely cast, surfaces are very smooth and needed almost no clean-up. Hecker & Goros are well known for their white metal figures and I am still wondering why they got in this field without even publishing it on their website.

das Modell von oben.
Auch die Wasseroberfläche ist gut gelungen.
 

To increase a little bit the level of detail, I have scribed panel lines, very easy on metal and added some lengths of stretched sprues for the periscope and snorkel supports and the safety lines' stanchions. Walkways along the sail are PE parts from my spare box, appropriately trimmed. The number twelve is a Delphis decal and is not present on all the shots because pictures were taken in different steps of the construction.

Included in the kit are five plastic injected figures from Preiser (1/350), very impressive and incredibly hard to find. I will probably get some more boxes just for the figures.

Ciao a tutti,
Patrizio
3darts.com
 

© Patrizio Carlucci  
            
 Seitenanfang