Medienberichte 2018

Landesverteidigung, Einsätze & Übungen, Sicherheitspolitik, Organisation, ...
Milizler
Beiträge: 156
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:25

Re: Medienberichte 2018

Beitrag von Milizler »

chris10 hat geschrieben:
Mi 30. Mai 2018, 17:46
Presseaussendung vom 30. Mai 2018
AVISO: "Geschützte Mobilität" - Neue Fahrzeuge für das Bundesheer

Wien (OTS) - Am Montag, den 4. Juni 2018, werden im Beisein von Verteidigungsminister Mario Kunasek drei neue Fahrzeugtypen im Carl-Szokoll-Hof präsentiert. Die gepanzerten Fahrzeuge wie das Universalgeländefahrzeug "BvS 10 Hägglunds", das neu ausgestattete Aufklärungsfahrzeug "Dingo 2" sowie die neue Version des Mannschaftstransportpanzers "Pandur Evolution" werden im Innenhof der Roßauer-Kaserne zur Schau gestellt.

Verteidigungsminister Kunasek will künftig verstärkt in die geschützte Mobilität investieren. In den kommenden zwei Jahren sollen rund 100 Stück der drei Fahrzeugtypen an die Truppe übergeben werden.

Vertreter der Medien sind herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen.
Um Anmeldung wird unter presse@bmlv.gv.at oder unter +43 664 622 1005 gebeten.

Es besteht Foto- und Filmmöglichkeit.

Datum: 04. Juni 2018; 10.15 Uhr

Ort: Bundesministerium für Landesverteidigung, Carl-Szokoll-Hof
Roßauer Lände 1, 1090 Wien

http://www.bundesheer.at/journalist/pa_ ... &timeline=
Hi, bin gespannt auf die ersten Bilder dieser Präsentation, hier wird der Öffentlichkeit zwar mal wieder längst Beauftragtes Gerät als Neuanschaffungen verkauft, ich hoffe aber dennoch auf erste "echte" Bilder des Österreichischen BvS 10 Hägglungs und des Pandur Evolution.

Dr4ven
Beiträge: 236
Registriert: Mo 30. Apr 2018, 14:35

Re: Medienberichte 2018

Beitrag von Dr4ven »

Auf dem Weg zur Arbeit bin ich in der Früh an der Rossauer vorbei - da steht der EVO noch am Tieflader...sieht ziemlich beeindruckend aus muss ich sagen - hat so gar nichts mit dem "alten" gemeinsam - ausser die 6 Räder.

Milizler
Beiträge: 156
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:25

Re: Medienberichte 2018

Beitrag von Milizler »

Ich hoffe beim Hägglunds handelt es sich wirklich um die AT Version und nicht wieder um einen ausgeborgten aus Schweden.

iceman
Beiträge: 960
Registriert: Do 17. Mai 2018, 21:05

Re: Medienberichte 2018

Beitrag von iceman »

Wenn man aber immer eine Pionierkompanie pro Bundesland einsatzbereit haben will, braucht es aber auch mehr, als nur eine Kompanie.
Werden bei den anderen Bat., die jetzt wieder zu den Brigaden die GWD für die einzelnen Brigaden ausgebildet und nicht bei den einzelnen Bat.?
Zuletzt geändert von iceman am Mo 4. Jun 2018, 22:25, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Oberleutnant
Beiträge: 63
Registriert: So 29. Apr 2018, 14:10

Re: Medienberichte 2018

Beitrag von Oberleutnant »

Möchte jetzt nicht alles schlechtreden aber:

1. wieviele Farben bzw. Farbvarianten werden jetzt noch eingeführt bzw. erprobt?

(Blau, RAL 70 irgendwas, NATO grün, Flecktarn, Landsturm grün metallic, weiß)

Wir können schon langsam jeden irregulär operierenden Söldnerhaufen Konkurrenz machen!

2. hat unser toller Bursch als Minister schon irgendwas präsentiert was auf seinen Haufen gewachsen ist?
Wir sind Österreicher. Was bedeutet, daß grundsätzliche Kurskorrekturen und deutliche Prioritätensetzungen nicht unsere Sache sind. Man ist froh, einigermaßen über die Runden zu kommen und Probleme irgendwie auszusitzen. (Zitat v. Alfred Payrleitner)

theoderich
Beiträge: 6563
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Medienberichte 2018

Beitrag von theoderich »

Oberleutnant hat geschrieben:
Mo 4. Jun 2018, 14:20
2. hat unser toller Bursch als Minister schon irgendwas präsentiert was auf seinen Haufen gewachsen ist?
Nein. Und was weitere Beschaffungen der neuen Fahrzeuge, abgesehen von den ersten Tranchen, betrifft, sieht es sehr düster aus.

Dr4ven
Beiträge: 236
Registriert: Mo 30. Apr 2018, 14:35

Re: Medienberichte 2018

Beitrag von Dr4ven »

Kunasek fehlen alleine für 2018 volle 180 Millionen Euro im Budget, die Doskozil bereits 2017 "verbraten" hat.
Der Herr Minister hat sowas von den Hosen unten, dass er eigentlich nackt dasteht.
Kunasek bleibt nur noch die PR...ohne Geld kann der willigste Minister nichts machen, so fair muss man bleiben.

chuckw
Beiträge: 236
Registriert: Mo 30. Apr 2018, 12:38

Re: Medienberichte 2018

Beitrag von chuckw »

Dr4ven hat geschrieben:
Mo 4. Jun 2018, 17:35
Kunasek fehlen alleine für 2018 volle 180 Millionen Euro im Budget, die Doskozil bereits 2017 "verbraten" hat.
Der Herr Minister hat sowas von den Hosen unten, dass er eigentlich nackt dasteht.
Kunasek bleibt nur noch die PR...ohne Geld kann der willigste Minister nichts machen, so fair muss man bleiben.
Dann hätte er bzw. seine Partei halt besser verhandeln müssen! Es ist ja nicht so, als ob das BH-Budget vom Himmel gefallen ist. Ich befürchte für das BH, dass die Differenz zwischen den Worten und den Taten sehr groß sein wird.
Alles läßt sich durch Standhaftigkeit und feste Entschlossenheit erreichen. (Prinz Eugen v. Savoyen)

Benutzeravatar
Oberleutnant
Beiträge: 63
Registriert: So 29. Apr 2018, 14:10

Re: Medienberichte 2018

Beitrag von Oberleutnant »

Als gelernter Apparatschik hat er genau gewusst auf was er sich da einlässt!

2020 verabschiedet er sich dann sowieso als Spitzenkandidat bei der Landtagswahl in die Steiermark. Er könnte es bis dorthin mal zur Abwechslung mit ehrlicher Kommunikation und Information über die Landesverteidigung und deren Kosten bei der Bevölkerung probieren.

Wäre mal was erfrischend Anderes und der Bevölkerung sicher zumutbar.
Wir sind Österreicher. Was bedeutet, daß grundsätzliche Kurskorrekturen und deutliche Prioritätensetzungen nicht unsere Sache sind. Man ist froh, einigermaßen über die Runden zu kommen und Probleme irgendwie auszusitzen. (Zitat v. Alfred Payrleitner)

iceman
Beiträge: 960
Registriert: Do 17. Mai 2018, 21:05

Re: Medienberichte 2018

Beitrag von iceman »

Ich finde es witzig, daß der Kunasek so tut, als er das alles beschafft hätte.
Normalerweise müsste der jeden Tag beim Finanzminister sein, um ein Sonderbudget zur Hubschrauberbeschaffung verhandeln, damit es endlich zu einer Ausschreibung kommen kann.
Wäre auch interessant welche Verbände genau die Fahrzeuge bekommen. Insgesamt ist die Präsentation durch das BH wieder mal sehr dürftig.
Und natürlich werden auf lange Zeit keine zusätzlichen Fahrzeuge mehr kommen. Nach der letzten Reform und die Spezialsierung der Brigaden wird die Anzahl der Fahrzeuge schon stimmen.
Blöd nur, daß der Kunasek gleich wieder reformiert. Jetzt werden die Soldaten, zB beim JgBat 12, sicher ziemlich alt aussehen mit ihren Pinzgauern.
Wie man plötzlich 9 zusätzliche Pionierkp in den Bundesländern finanzieren will, ist für mich ein Rätsel.
Ausser man belässt es mit Sandsäcken, Spaten und Motorsägen.

Gesperrt