Mehrzweckhubschrauber

Flächenflugzeuge, Hubschrauber, Großgerät, Fliegerhorste, ...
Berni88
Beiträge: 185
Registriert: So 29. Apr 2018, 19:40

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von Berni88 »

Hallo theoderich!
Die Schweiz hat sehr wohl 20 Stk. EC-135.
Davon 2 Stk in VIP-Ausführung.
Manchmal zahlt dich halt auch eine Recherche aus.
Und nicht nur das komentarlose hereinkopieren von irgendwelchen twitter- und Facebook Meldungen !

theoderich
Beiträge: 8970
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von theoderich »

Du willst ernsthaft behaupten, zwei dem "Lufttransportdienst des Bundes" zugewiesene EC-135 in VIP-Ausführung wären "Militärhubschrauber"?!? Die Schweiz hat 18 EC-635 und 2 EC-135 ("EC635 VIP") geordert. Das sind zwei unterschiedliche Konfigurationen!
Zwei Maschinen werden als VIP-Helikopter ab Belp eingesetzt (T-351 und T-352). Sie entsprechen der zivilen Version EC135.
Transportkapazität EC635: max. 6 Passagiere, Standard 4 Passagiere. Tragbahren können mitgeführt werden.

Transportkapazität EC635 VIP: max. 4 Passagiere (VIP)
Registrationen: T-351 bis T-370 (T-351 und T-352 in der VIP-Ausführung EC635 VIP)
https://www.vtg.admin.ch/de/einsatzmitt ... ec635.html

Bild
https://www.saf.hermannkeist.ch/eurocop ... ec635.html

Bild
http://www.bsl-mlh-planes.net/bigpictur ... re_id/8513
Zuletzt geändert von theoderich am Do 15. Nov 2018, 09:25, insgesamt 7-mal geändert.

Benutzeravatar
Doppeladler
Beiträge: 507
Registriert: Di 24. Apr 2018, 12:51

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von Doppeladler »

Schweiz:
18x EC635
2x EC135 (als VIP Transporter)
DOPPELADLER.COM - Plattform für Österreichs Militärgeschichte. Bundesheer | k.u.k. Monarchie | Weitere Themen

theoderich
Beiträge: 8970
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von theoderich »

Pläne für die Nachbeschaffung der Bell OH-58 Kiowa Hubschrauber des ÖBH (1688/J)
1. Von welchem konkreten Zeitpunkt gehen Sie vom Ende der Nutzungsdauer der OH-58 aus?
  • Zu 1:

    Die Hubschrauberflotte Bell OH-58 Kiowa kann nach derzeitigem Stand mindestens bis zum Jahr 2025 betrieben werden.
2. Welche Optionen gibt es für die Zeit nach diesem Datum und bis wann gedenken Sie diesbezüglich einen Entschluss zu fassen?

3. Wie wahrscheinlich ist das ersatzlose Ausscheiden dieses Hubschraubertyps?

a) Welche Argumente sprechen Ihrer Information nach dafür und welche dagegen?

b) Wie würde sich ein mögliches Ausscheiden dieses Hubschraubertyps auf den Rest der Flotte und die Erfüllung ihrer Aufgaben auswirken?

4. Sollte bei der OH-58 an eine Nachbeschaffung gedacht werden, welche Optionen gibt es Ihrer Information nach bei der Typenwahl?

a) Mit welchem finanziellen Aufwand rechnen Sie und wie soll dieser gedeckt werden?

b) Von welchem Bedarf an Umschulungen für Piloten gehen Sie aus?
  • Zu 2 bis 4:

    Die zur Beschaffung heranstehenden leichten Mehrzweckhubschrauber werden auf Grund ihrer Ausstattung in der Lage sein, die Aufgaben der Bell OH-58 Kiowa zu übernehmen. Ein ersatzloses Ausscheiden dieses Hubschraubertyps ist somit nicht geplant. Der budgetäre Rahmen ist derzeit Gegenstand von Verhandlungen der Ressorts Bundeskanzeleramt, BMÖDS, BMF und BMLV. Der Umschulungsbedarf für Piloten ist von der Zahl der neuen Mehrzweckhubschrauber abhängig. Die Umschulung umfasst im Wesentlichen die vorgestaffelte nationale Ausbildung für die Befähigung zum Instrumentenflug für Piloten, die diese Ausbildung noch nicht aufweisen, die vorgestaffelte Ausbildung für die Durchführung von Güteprüf- und Abnahmeflügen im Zuge der Fertigung und Lieferung der Mehrzweckhubschrauber, die Typenschulung sowie die allgemeinen Fähigkeitserweiterungen für Mehrzweckhubschrauber, wie beispielsweise Außenlandung, Hochgebirgslandung, Verbandsflug, Tiefflug und Nachtflug. Zusätzlich werden spezielle Fähigkeitserweiterungen in den Bereichen Luftaufklärung, Feuerunterstützung und MEDEVAC erforderlich.
6. Wie hoch sind die Betriebskosten für die 10 Stück OH-58 jährlich?
  • Zu 6:

    Die jährlichen Betriebskosten betragen rund 1,2 Mio. Euro.
7. Wieviele Flugstunden entfielen auf diesen Hubschraubertyp 2017 und welche konkreten Einsätze wurden damit bestritten?
  • Zu 7:

    Im Jahr 2017 wurden mit Hubschraubern der Type Bell OH-58 Kiowa insgesamt 1.558 Flugstunden geflogen. Konkrete Einsätze waren die Überwachung von Flugbeschränkungsgebieten (Abfangen langsamer Ziele) während des Weltwirtschaftsforums in Davos von 16. bis 21. Jänner 2017, der OSZE Gipfeltreffen am 11. Juli in Mauerbach und am 7. und 8. Dezember 2017 in Wien sowie Flüge zur Dokumentation und Erkundung während der Murenabgänge in der Steiermark am 9. August 2017.
8. Was ist der Stand der Dinge bezüglich des 2009 angekündigten Pflichtenhefts für neue leichte Mehrzweckhubschrauber?
  • Zu 8:

    Das Militärische Pflichtenheft „leichtes Mehrzweckhubschraubersystem“ wurde am 17. Mai 2017 genehmigt. Damit ist die Basis für den Beschaffungsvorgang gelegt.
https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XX ... ndex.shtml

theoderich
Beiträge: 8970
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von theoderich »

Kurskorrektur in Richtung des Machbaren
TD: Sind „high value assets“ wie Hubschrauber etwas, womit man sich im Auslandseinsatz profilieren kann?

RB: Zweifellos. Gerade Hubschrauber sind im Auslandseinsatz immer wieder Mangelware. Wir sind in der Lage, zumindest partiell mit dem Com-Paket (Kommandanten-Paket; Anm.) in Bosnien entsprechende Leistungen vorzuhalten. Dass man hier aufstocken könnte, wenn es die Ressourcen zulassen, ist richtig.

Wir haben bei den Hubschraubern durch den Ministerratsbeschluss über das Hubschrauberpaket eine gewisse Perspektive, dass eine veraltete Flotte ersetzt und eine vorhandene entsprechend komplettiert werden kann.
TD: Eines dieser Sonderbudgets soll nun die Option auf die drei „Black Hawks“ ziehen und zwölf neue Mehrzweckhubschrauber als Ersatz für die 24 „Alouette“ III bringen. Wie kann eine Staffel die Aufgaben von zwei übernehmen?

RB: Es sind zwölf Mehrzweckhubschrauber und sechs Schulungshubschrauber vorgesehen. Das neue Muster wird in der Leistung deutlich über der jetzigen „Alouette“ liegen. Die logistischen und für den Einsatz erforderlichen Vorrausetzungen sind ebenfalls andere. Somit ist eine gewisse Kompensation der geringeren Zahl erwartbar.

Der leichte Mehrzweckhubschrauber wird z. B. Transport- und Aufklärungsaufgaben erfüllen und eine Waffenstation aufnehmen können. Er soll in einem Spektrum von militärischen Einsätzen bis zum Katastropheneinsatz nutzbar sein.
https://www.truppendienst.com/themen/be ... machbaren/

iceman
Beiträge: 1092
Registriert: Do 17. Mai 2018, 21:05

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von iceman »

Wann kommt es endlich zur Ausschreibung?

theoderich
Beiträge: 8970
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von theoderich »

Schick' mir bitte eine PN!

theoderich
Beiträge: 8970
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von theoderich »

Am Weg zu neuen Hubschraubern
Die Entscheidung über die Zukunft der Eurofighter und damit auch jene über den Nachfolger der Saab-105 lässt derzeit noch auf sich warten. Mehr Bewegung gibt es aber bei den geplanten Hubschrauber-Beschaffungen, wie Generalmajor Karl Gruber im Interview erklärt.

Herr Generalmajor, wie ist der aktuelle Stand der Dinge bei der geplanten Beschaffung der neuen Hubschrauber als Ersatz für die alten Alouette III? Wann ist mit ersten Ergebnissen zu rechnen?

Derzeit sind die Ausschreibungsunterlagen für die neuen Hubschrauber in der Fertigstellung. In den nächsten Monaten ist damit zu rechnen, dass die Ausschreibung rausgeht und dass dann entsprechende Angebote von den Herstellern folgen. Die Budgetmittel sind jedenfalls zugesichert und wir sind zuversichtlich, dass wir in etwa einem Jahr erste Hinweise darauf haben, in welche Richtung es bei der Typenwahl gehen wird.

Varianten wurden bei der Beschaffung viele diskutiert, bis hin zur Verkleinerung der Staffel.

Die grundsätzliche Absicht ist es, zwölf Einsatzmaschinen und mehrere Schulmaschinen zu beschaffen, wobei die Schulmaschinen idealerweise die gleiche Hubschrauber-Type sind, nur mit unterschiedlichem Ausrüstungsstand. Was die Größe der Staffeln betrifft: Die neue Hubschraubergeneration unterscheidet sich sehr deutlich von älteren Maschinen, die maximal 200 Flugstunden pro Jahr leisten können. Neue Maschinen schaffen das Doppelte, weshalb eine Staffel mit sechs neuen Hubschraubern das gleiche leisten kann wie eine Staffel mit zwölf alten Hubschraubern. Unter dem Strich geht es darum, eine gute Lösung zu finden, die in der Anschaffung und im Betrieb kostengünstig ist. Die Hubschrauber sollen vor allem Aufgaben erledigen, bei denen es nicht sinnvoll ist, den viel größeren Black Hawk einzusetzen, wie etwa im Bereich Aufklärung und Überwachung.
https://www.yumpu.com/de/document/fulls ... aer-4-2018
Zuletzt geändert von theoderich am So 9. Dez 2018, 20:44, insgesamt 1-mal geändert.

chuckw
Beiträge: 300
Registriert: Mo 30. Apr 2018, 12:38

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von chuckw »

theoderich hat geschrieben:
So 9. Dez 2018, 11:23
Am Weg zu neuen Hubschraubern

https://www.yumpu.com/de/document/fulls ... aer-4-2018
Die grundsätzliche Absicht ist es, zwölf Einsatzmaschinen und mehrere Schulmaschinen zu beschaffen, wobei die Schulmaschinen üblicherweise die gleiche Hubschrauber-Type sind, nur mit unterschiedlichem Ausrüstungsstand.
Das liest sich mal ganz gut. Wäre interessant zu wissen, ob mit "mehrere" die bekannten 6 Stück gemeint sind.
Alles läßt sich durch Standhaftigkeit und feste Entschlossenheit erreichen. (Prinz Eugen v. Savoyen)

theoderich
Beiträge: 8970
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von theoderich »

chuckw hat geschrieben:
So 9. Dez 2018, 13:09
Wäre interessant zu wissen, ob mit "mehrere" die bekannten 6 Stück gemeint sind.
Das sind sie. Siehe das vor ein paar Tagen veröffentlichte "Truppendienst"-Interview mit General Brieger.

Gesperrt