Evaluierungskommission Luftraumüberwachung

Flächenflugzeuge, Hubschrauber, Großgerät, Fliegerhorste, ...
theoderich
Beiträge: 9202
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Evaluierungskommission Luftraumüberwachung

Beitrag von theoderich »

Bild
https://twitter.com/Bundesheerbauer/sta ... 3199976456

Und die Ministerin wirft weiter fleißig Nebelgranaten ... Seit Ende Januar geht sie mit der unrealistischen Idee "internationale Kooperation bei der Luftraumüberwachung" (sprich: "Unsere Nachbarstaaten sollen für uns gefälligst die aktive LRÜ kostenlos übernehmen!") schon hausieren.

Wenn ich vergleiche, was die FBM den Medien erzählt und was das BMLV tatsächlich tut, wird es endgültig grotesk.

theoderich
Beiträge: 9202
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Evaluierungskommission Luftraumüberwachung

Beitrag von theoderich »

"Alleine zu teuer"
Tanner will grenzüberschreitende Luftraumüberwachung prüfen lassen


https://www.kleinezeitung.at/oesterreic ... chreitende


iceman
Beiträge: 1095
Registriert: Do 17. Mai 2018, 21:05

Re: Evaluierungskommission Luftraumüberwachung

Beitrag von iceman »

„Bei dem Thema gibt’s halt nix zu gewinnen“
wegen dieser Aussage sollte sie zurüch treten. Die Gute ist auf die Verfassung angelobt....
Diese Frau passt perfekt in die Bundesregierung.
Alle mit Österreich vergleichbaren Länder leisten sich eine LRÜ - trinkt die?
Die Slowakei erhält neueste F-16, die Schweiz schreibt gerade neue Flieger aus, Tschechien und Ungarn modernisieren mit viel Aufwand ihre Panzerkräfte.
Ein wenig nachhaken hätte die Wiener Zeitung da schon können....
(Die Frau schaut auf dem Foto so furchteinflößend aus, da braucht man eigentlich kein Bundesheer....)

propellix
Beiträge: 213
Registriert: Mo 30. Apr 2018, 09:37

Re: Evaluierungskommission Luftraumüberwachung

Beitrag von propellix »

iceman hat geschrieben:
Mo 19. Apr 2021, 11:58
(Die Frau schaut auf dem Foto so furchteinflößend aus, da braucht man eigentlich kein Bundesheer....)
Aber Airbus fürchtet sich vor Ihr! Die wollen sie gar nicht kennenlernen... ;-)

opticartini
Beiträge: 477
Registriert: So 14. Okt 2018, 14:36

Re: Evaluierungskommission Luftraumüberwachung

Beitrag von opticartini »

Gab es eigentlich schon mal irgendeinen Verteidigungsminister, der nicht seinen Vorgängern die Schuld am aktuellen Zustand gegeben hat?

Der wahre Sinn warum die Ministerin eine "parlamentarischen Enquete" haben möchte ist, dass die Regierung nicht die Verantwortung übernehmen und damit verantwortlich gemacht werden will. Allerdings wäre genau das die Aufgabe einer Regierung.

Andere Staaten von der Größe bzw. Wirtschaftskraft Österreichs sind militärisch bei weitem besser und modernerer ausgerüstet. Österreich hat ein BIP pro Kopf von über 50.000 USD, zum Vergleich - Ungarn: 16.700, Tschechien: 23.500, Slowakei: 19.300. Wenn also jemand die Luftraumüberwachung für die Nachbarn übernehmen sollte, dann wären wir das.

Der Absatz:
Seine Neutralität und die Verfassung sind in Österreich wohl die größten Hürden für eine grenzüberschreitende Luftpolizei, weiß Tanner. „Darum werden wir uns auch die besten Verfassungsrechtler auf die Seite holen.“

Auf gut Deutsch: Wir werden schauen welche Gesetzeslücken es gibt, die wir ausnutzen können oder wie wir uns das irgendwie Zurechtbiegen. Recht und Gesetz funktioniert bei uns so, dass es von der Meinung einflussreicher Juristen abhängt, was aktuell gilt.

Das Wichtigste ist aber, dass wieder mal "geprüft" wird.

öbh
Beiträge: 305
Registriert: Sa 21. Jul 2018, 12:12

Re: Evaluierungskommission Luftraumüberwachung

Beitrag von öbh »

Genau so wie du es formuliert hast, ist die politische Verantwortlichkeit der Verteidigungspolitik in Österreich.

souverän AT
Beiträge: 123
Registriert: Mi 12. Sep 2018, 09:50

Re: Evaluierungskommission Luftraumüberwachung

Beitrag von souverän AT »

Tschechien und Österreich verhandeln über gemeinsame Luftraumüberwachung

Der österreichische und tschechische Generalstabschef, General Brieger und General Opata, vereinbarten im Rahmen eines grenznahen nachbarschaftlichen Treffens den Beginn bilateraler Verhandlungen zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit in der Luftraumüberwachung, wie das Bundesheer mitteilte.

Das gemeinsame Ziel ist ein Staatsvertrag der beiden Nachbarstaaten, wie er sich bereits mit der Schweiz und Deutschland bewährt bzw. in Ausarbeitung befindet. Damit erfolgt ein wesentlicher Schritt für die gemeinsame Sicherheit in Mitteleuropa.

Auch im Bereich der Ausbildung beider Streitkräfte ist Tschechien ein wesentlicher und verlässlicher Partner des Österreichischen Bundesheeres, betont man in Österreich.

https://www.austrianwings.info/2021/04/ ... erwachung/

theoderich
Beiträge: 9202
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Evaluierungskommission Luftraumüberwachung

Beitrag von theoderich »

"Gemeinsame Luftraumüberwachung" ist etwas übertrieben ausgedrückt:
opticartini hat geschrieben:
Mo 19. Apr 2021, 21:53
Das Wichtigste ist aber, dass wieder mal "geprüft" wird.
Ich frage mich, wann diese lahme Ausrede den Journalisten zu blöd wird? Und wann sie das Luftschloss, das Tanner gegenüber den Medien aufbaut ("Die Eurofighter verkaufen wir nach Indonesien und die LRÜ werden künftig selbstverständlich unsere Nachbarstaaten im Rahmen einer ,Kooperation' übernehmen.") endlich nicht mehr unwidersprochen hinnehmen.

muck
Beiträge: 284
Registriert: Do 9. Jul 2020, 05:10

Re: Evaluierungskommission Luftraumüberwachung

Beitrag von muck »

theoderich hat geschrieben:
Mo 26. Apr 2021, 16:32
Ich frage mich, wann diese lahme Ausrede den Journalisten zu blöd wird? Und wann sie das Luftschloss, das Tanner gegenüber den Medien aufbaut ("Die Eurofighter verkaufen wir nach Indonesien und die LRÜ werden künftig selbstverständlich unsere Nachbarstaaten im Rahmen einer ,Kooperation' übernehmen.") endlich nicht mehr unwidersprochen hinnehmen.
Vermutlich niemals.

Zwar sollte der Presse daran gelegen sein, die Regierung kritisch zu begleiten; Tanner jedoch agiert populistisch, redet der Masse nach dem Mund, und ebendieser Masse will die Presse ihre Produkte verkaufen. Die Überschrift "Der unnütze Pannenflieger muss weg!" generiert mehr Clicks als jedes Plädoyer pro Flugzeug und aktive Luftraumüberwachung.

Antworten