Lkw-Beschaffungen

Fahrzeuge, Waffen, Wasserfahrzeuge, Ausrüstung und Uniformen
cliffhanger
Beiträge: 304
Registriert: Do 7. Jun 2018, 12:20

Re: Lkw-Beschaffungen

Beitrag von cliffhanger »

EVO II hat geschrieben:
So 2. Aug 2020, 18:53
Was will man mit dem EMPL im Gelände ? Mit Zwillingsreifen ? Im Wald, zw. den Bäumen ? Dann schon lieber ein Mountainbike!
Dabei muß man auch die Strassen und Wegesituation aus der Zeit in der der Pinzgauer entwickelt wurde (60er) mit der von heute vergleichen.
War z.b grad im Kaunertal. Da hast in den 60er noch jeden Bergbauernhof nur zu Fuß erreicht, heute fährt der Getränke-LKW bis auf jede Almhütte hinauf.
Und während die Fortswirtschaft in Österreich in den 60ern noch mit Pferden gerückt hat, gibt´s heute zig1000 km Forststrassen.
Also finde ich Allrad mit Zwilling überhaupt kein Problem, es geht ja darum die Truppe schnell und effizent wieder mobil zu machen, wobei der EMPL das sicher auch ohne Zwilling hinkriegt...

EVO II
Beiträge: 7
Registriert: Sa 27. Jun 2020, 21:00

Re: Lkw-Beschaffungen

Beitrag von EVO II »

Ich denke das eine Konfliktsituation nicht auf der Strasse und einem befestigten Güterweg begrenzt ist, wenn doch kann ich mit dem richtigen, entsprechenden Fahrzeug runter von der Straße und eine Alternative quer durch die Botanik nehmen und da ist ein LDV ( light delivery vehicle) wie der EMPL sicher nicht die erste Wahl, auch wenn er den entsprechenden Farbton hat, macht Ihn dies nicht zu einem Militärfahrzeug, für dieses Zenario wurde er nicht konzipiert.

theoderich
Beiträge: 6908
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Lkw-Beschaffungen

Beitrag von theoderich »

Material für die Miliz (2225/J)
3. Es wird kolportiert, dass Schutzwesten und Taschenlampen für den Coronaeinsatz nicht oder nicht ausreichend vorhanden waren. Ist es korrekt, dass die Miliz sich für ihren Einsatz Material ausborgen mussten?

a. Wenn ja, welche Art von Material?

4. Wäre ein gleichzeitiger Einsatz von Bundesheer und Miliz möglich, oder ist wegen Materialknappheit nur entweder Miliz oder Bundesheer einsatzfähig?
  • Zu 3 und 4:

    Da die selbständig strukturierten Milizverbände vergleichbar mit präsenten Verbändenorganisiert sind, ist die Mobilität und Ausrüstung der Milizeinheiten durch Disposition von Geräten nicht eingesetzter präsenter Verbände gewährleistet. Angemerkt wird, dass die Präsenzeinheiten wie die Milizeinheiten Teil der Einsatzorganisation des ÖBH sind und diese einsatzbezogen materiell ausgestattet werden.
5. Wenn es Materialknappheit gegeben hat, sind im Budget 2020 Mittel für die Be­schaffung dieser Dinge eingeplant?

a. Wenn ja, bitte identifizieren Sie die Konten.
  • Zu 5:

    Zur Steigerung der Mobilität der Miliz wurden unter anderem 200 MAN LKW angeschafft. Der Teilbetrag von 17,5 Mio. Euro für diese LKW ist im Budget 2020 unter dem Konto 0402460 veranschlagt. Internen Planungen zufolge sind darüber hinaus weitere Beschaffungen vorgesehen.
https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XX ... ndex.shtml

muck
Beiträge: 46
Registriert: Do 9. Jul 2020, 05:10

Re: Lkw-Beschaffungen

Beitrag von muck »

Berni88 hat geschrieben:
Do 30. Jul 2020, 12:08
Das Problem des Pinzgauers war/ist das er, um den heutigen Bedrohungen gerecht zu werden, nicht aufgepanzert werden kann (gab ja mal Prototypen) und auch der Minenschutz nicht gelöst werden kann.
Ich glaube heutzutage braucht man einfach andere Fahrzeugkonzepte -zumindest für den heißen Einsatz!
Finde die Iveco bzw. die Duro-Lösung nicht so schlecht - zumindest für uns, und zusätzlich ein paar G's, alles besser wie die L200 Lösung!
Im Verteidigungsfall gelten indes vielleicht andere Regeln als z.B. auf den Golan-Höhen. Im Ausland kommt eine starke politische Komponente zum Tragen, da ist jeder Gefallene einer zu viel.

Aber selbst im 21. Jahrhundert und selbst in Ländern wie den USA, die mit Geld nur so um sich werfen, würde im Ernstfall ein großer Teil der Kräfte nach wie vor in ungeschützten Fahrzeugen bewegt.

Gerade im Raum- und Objektschutz kann der Einsatz ungeschützter Fahrzeuge sogar sinnvoll sein, wenn Geschwindigkeit vor Sicherheit und Masse vor Klasse gehen sollen. So gesehen ist das Festhalten am Einsatzkonzept des Pinzgauer nicht unbedingt verkehrt.

Persönlich frage ich mich nur, ob man sich wirklich derart weit in die Nische hinein begeben will. Für eine Aufgabe wie den Objektschutz wäre mir ein kleiner, schneller, zuverlässiger Lkw lieber, ggf. etwas nach der Art des Unimog.

Als Reservist in Deutschland habe ich mal in der Rhön (bewaldetes Hügelland gegen 900 m über Null) an einer Objektschutzübung teilgenommen, da hatten wir nur Wölfe (≅ Puch G), Mercedes-Benz 1017A und ein paar M-B Vitos aus dem Fuhrpark. Ein absolutes Desaster.

Mittlerweile stehen für diese Aufgabe u.a. M-B Ategos zur Verfügung: kleine, leichte und leise Lkw, im Bundeswehrjargon "teilmilitarisiert" z.B. mit stärkerem Fahrwerk, Pritsche mit den Bänken nach außen und Drehringlafette auf dem Führerhaus. Die schlagen sich selbst auf steilen, hoffnungslos verschlammten Waldwegen erstaunlich gut.

Natürlich kommt man mit dem Pinzgauer auch auf deutlich schmaleren und nachgiebigeren Wegen vorwärts, aber ist das auch aus taktischer Sicht immer sinnvoll?

Freilich muss ich zugeben, dass ich die Verkehrsanbindungen im Hochgebirge nur aus der Perspektive des Besuchers kenne.

theoderich
Beiträge: 6908
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Lkw-Beschaffungen

Beitrag von theoderich »

Obst Herbert Gaugusch, Kdt TÜPl A mdFb, in: TÜPl Rundschau. Truppenzeitung des Truppenübungsplatzes Allentsteig, H 2 (2020), p. 3 hat geschrieben:Weitere Schwerpunkte im Brandmanagement sind die Einsatzplanung für das im Zulauf befindliche splittergeschützte Tanklöschfahrzeug und die Gründung einer Informationsplattform in Zusammenarbeit mit den Behörden und Nachbarn.
http://www.tuepl.at/cms/fileadmin/downl ... 2_2020.pdf

Moderner Harvester: „Käfer geht es an den Kragen“ (4. Dezember 2019)
Bis jetzt verhindern bei Feuer am TÜPl insgesamt 150 Kilometer Brandschutzstreifen ein großflächiges Übergreifen der Flammen. 2020 soll ein splittergeschütztes Tanklöschfahrzeug in Einsatz gehen. Damit will man die Brände gezielt löschen können.
https://www.noen.at/zwettl/allentsteig- ... -176002310


Aktuelle Notlösung bei der Bergung verunglückter Radfahrzeuge:

Bild

Bild

Bild
https://de-de.facebook.com/permalink.ph ... &__tn__=-R


https://de-de.facebook.com/220711671409 ... ?__tn__=-R


Hier sieht man das schwere Bergefahrzeug im Hintergrund, mit einem GMF Iveco (Mir ist ein Rätsel, wie man mit nur drei Fahrzeugen dieses Typs auskommen will.):

Bild
https://de-de.facebook.com/permalink.ph ... &__tn__=-R

Milizler
Beiträge: 163
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:25

Re: Lkw-Beschaffungen

Beitrag von Milizler »

Wurden nicht selbst diese drei wieder in Frage gestellt?

theoderich
Beiträge: 6908
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Lkw-Beschaffungen

Beitrag von theoderich »

Nein. Die drei schweren Bergefahrzeuge wurden ausgeliefert.

"In Frage gestellt" wurden angeblich die 15 mittleren Bergefahrzeuge und die 3 Sattelschlepper aus dem "Mobilitätspaket". Die geplante Beschaffung wurde ohnehin schon reduziert, da ursprünglich 20 mittlere Bergefahrzeuge und 4 Sattelschlepper geplant waren.

2013 war anscheinend noch der Ankauf von ungepanzerten Bergefahrzeugen für 8 Mio. EUR (ein Bruchteil des Volumens der 15 mBgeFz aus dem "Mobilitätspaket") und von zehn Bergepanzern für 30 Mio. EUR geplant.


theoderich
Beiträge: 6908
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Lkw-Beschaffungen

Beitrag von theoderich »

Bild

Bild

Bild
+++Fahrzeugübergabe+++

Kürzlich an unseren guten Kunden und Partner Bundesheer übergeben. 💪

Absetzbarer Wassertank - 13.500l - auf Nato - Flat Rack. Der Container, auf SX 45 Chassis mit Scorpion T17 Hakengerät, verfügt unter anderem über eine integrierte Tragkraftspritze Hydrofighter Tornado II sowie einen TFT Dachmonitor mit bis zu 2.000l Leistung auf einer elektrischen Hubeinrichtung.
https://www.facebook.com/emplgroup/post ... ?__tn__=-R


Tanklöschcontainer

viewtopic.php?p=10154#p10154
Zuletzt geändert von theoderich am Mi 12. Aug 2020, 21:27, insgesamt 1-mal geändert.

Berni88
Beiträge: 157
Registriert: So 29. Apr 2018, 19:40

Re: Lkw-Beschaffungen

Beitrag von Berni88 »

Das ist mal eine innovative Lösung!
Haben wir diesen Container beschafft, oder ist das nur ein Vorführmodell des Herstellers der "zufällig" auf einem BH-LKW presentiert wurde?
Weil uns ja die Vergangenheit gelehrt hat, das es noch lange nichts heist wenn mal ein Gerät oder eine Sache BH-grün angemalt ist, das wir das auch beschafft haben!!!

Antworten