US Army Drohnenabwehr / MADIS JLTV / MLIDS

Wehrtechnik & Rüstung, Sicherheit und Verteidigung außerhalb Europas
Antworten
maro-airpower
Beiträge: 70
Registriert: Do 19. Mai 2022, 16:29

US Army Drohnenabwehr / MADIS JLTV / MLIDS

Beitrag von maro-airpower »

Laut Generalmajor Gainey wird die langfristige Lösung für mobile C-SUAS-Fähigkeiten (Abwehr langsam fliegender unbemannter Luftfahrzeuge) darin bestehen, dass sich die Armee von MLIDS abwendet und sich einer Lösung annähert, die dem L-MADIS des USMC ähnelt, bei dem EW-, RF- und eventuell kinetische Effektoren in einem einzigen Fahrzeug integriert sind (im Vergleich zu zwei bei M-LIDS).

Es sieht so aus, als wolle man einen Coyote Block 2/3-ähnlichen Lenkflugkörper in das MADIS JLTV integrieren.

Die Armee verlangt außerdem, dass der Increment 3 ein organisches Feuerleitradar, um eine 360-Grad-Überwachung zur Erkennung und Verfolgung von UAS der Gruppen 1, 2 und 3 mit Reichweiten von 10-15+ km zu ermöglichen.









Acipenser
Beiträge: 1333
Registriert: Sa 5. Mai 2018, 18:22

Re: US Army Drohnenabwehr / MADIS JLTV / MLIDS

Beitrag von Acipenser »

Mit Sicherheit eine interessante Entwicklung da die beiden USMC Fahrzeuge leichter Luftverfrachtbar sind als eben ein einzelner 4achsiger Radpanzer

Ein 4 achsiger Radpanzer wird sicher eher in eine Gruppe oder Zug selbiger zum Schutze dieser einzusetzen sein und das wird wohl eher Abwehr von Luft Bodenraketen sein oder schnell fliegende Luftfahrzeuge eventuell Helicopter.

Die beiden USMC Fahrzeuge können weitgehend autark operieren und verschleiert agieren und im Bedarfsfall gegenseitig abschleppen, in der Wüste etwa gilt immer der Grundsatz im Fahrzeuggruppe unterwegs sein also IMMER mindestens 2-3 Fahrzeuge auf Tour
Antworten