Panzerhaubitze M-109A5Ö

Fahrzeuge, Waffen, Wasserfahrzeuge, Ausrüstung und Uniformen
Benutzeravatar
Doppeladler
Beiträge: 760
Registriert: Di 24. Apr 2018, 12:51

Re: Panzerhaubitze M-109A5Ö

Beitrag von Doppeladler »

Palfinger Crayler BM 214 Vierradstapler - ist beim Bundesheer eingeführt.
DOPPELADLER.COM - Plattform für Österreichs Militärgeschichte. Bundesheer | k.u.k. Monarchie | Weitere Themen
Verweigerer
Beiträge: 445
Registriert: Do 3. Mai 2018, 13:03

Re: Panzerhaubitze M-109A5Ö

Beitrag von Verweigerer »

Danke. Ich hatte nur den Beitrag in Erinnerung, wo der Crayler den Ungarn vorgestellt wurde.
theoderich
Beiträge: 14711
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Panzerhaubitze M-109A5Ö

Beitrag von theoderich »

theoderich hat geschrieben: Mo 17. Okt 2022, 21:47
Aufbauplan Bundesheer 2032

Planungshorizont 2032+
Schutz und Wirkung

Einsatzmittel abgestufte Wirkung

Munition
weitreichende Wirkung
Artillerie: Entwicklung hin zur Fähigkeit Punktziele bekämpfen zu können. Die Reichweite wird erhöht werden.
https://bibisdata.bmlv.gv.at/205575.pdf

Artillerie - hochpräzise wie ein Scharfschütze
Um die strikten Vorgaben zu erfüllen, gibt es technische Lösungen auf dem Rüstungsmarkt. Die Weiterentwicklung am Beispiel der Munition „Vulcano“ zeigt, dass mit 
  • höchster Präzision (CEP unter 3 m),
  • Verlässlichkeit (Trefferwahrscheinlichkeit mehr als 85 Prozent),
  • Genauigkeit (Endphasenlenkung ins Ziel),
  • der Möglichkeit des Missionsabbruches bis zum Aufschlag (codierte Umstellung auf Inert-Funktion und durchgehende Kontrolle der Flugbahn), 
  • einem klar definierten Wirkungsradius (Vorfragmentierung des Gefechtskopfes) und 
  • Verwendung einer insensitiven Munition (besonders handhabungssicher; Anm.)
eine effektive Wirkung im Ziel bei möglichst geringer Auswirkung auf das zivile Umfeld erreichbar ist.

Im Gegensatz zu direktem Feuer erfüllt indirektes Feuer mit diesen Parametern, gemäß Rückmeldung der Abteilung Fremdlegistik, die Deklaration Explosive Weapons in Populated Areas (EWIPA) zurzeit im höchstmöglichen Ausmaß. Damit kann das Steilfeuer weiterhin effektiv, rasch und vor allem über große Entfernungen eingesetzt werden.
https://www.truppendienst.com/themen/be ... rfschuetze
OTO Vulcano 155
GUIDED LONG RANGE (GLR)
  • 155/52 cal range up to 70 km
  • 155/39 cal range up to 55 km
  • Autonomous IMU + GPS guidance;
  • CEP ≤ 5m on coordinate at any operative range;
  • SAL terminal homing with CEP ≤3m on target at any
    operative range;
  • Precise bombardment firing;
  • Notched HE warhead.
https://electronics.leonardo.com/docume ... 3365268931
Zuletzt geändert von theoderich am So 27. Nov 2022, 00:03, insgesamt 5-mal geändert.
Alexander-Linz
Beiträge: 137
Registriert: Di 28. Aug 2018, 20:23

Re: Panzerhaubitze M-109A5Ö

Beitrag von Alexander-Linz »

Abend,

mal so am Rande was kostet eine "normale" 155mm Granate für die 109er?

Die Präzisionsgranaten sind dann sicher um einiges teurer?
Alpine
Beiträge: 107
Registriert: So 29. Apr 2018, 13:07

Re: Panzerhaubitze M-109A5Ö

Beitrag von Alpine »

muck
Beiträge: 717
Registriert: Do 9. Jul 2020, 05:10

Re: Panzerhaubitze M-109A5Ö

Beitrag von muck »

Alexander-Linz hat geschrieben: Do 24. Nov 2022, 19:11 Abend,

mal so am Rande was kostet eine "normale" 155mm Granate für die 109er?

Die Präzisionsgranaten sind dann sicher um einiges teurer?
Eine gewöhnliche Sprenggranate für die PzH 2000 kostete zu meiner Zeit (Mitte der Nullerjahre) zwischen 1.200€ und 1.600€, inflationsbereinigt wären das heute um 2.000€. Sorten wie SMArt sind wesentlich teurer und schlagen mit bis zu 150.000€ zu Buche, bewegen sich also preismäßig schon im Bereich von Hochleistungs-Lenkflugkörpern.
Antworten