Schützenpanzer Ulan (ASCOD)

Fahrzeuge, Waffen, Wasserfahrzeuge, Ausrüstung und Uniformen
theoderich
Beiträge: 8905
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Schützenpanzer Ulan (ASCOD)

Beitrag von theoderich »

Nach dem Panzerbataillon ein detaillierterer Einblick in die Gliederung der Panzergrenadierbataillone:

PzGrenB13/PzGrenB35: Die mechanisierte Truppe im ÖBH. Panzergrenadierbataillon 13 und 35, in: Truppendienst, H 2 (2020), p. 117-119
Ein Panzergrenadierbataillon besitzt je 48 Stück "Ulan" und gliedert sich in drei Panzergrenadierkompanien mit jeweils drei Panzergrenadierzügen zu je vier Schützenpanzern und eine Stabskompanie.

Zum Vergleich - die Situation in der Schweiz:

Mechanisiertes Bataillon 17
Die Stabskompanie stellt die Führungsfähigkeit sowie die Sicherheit und den Schutz des Stabes des Bataillons sicher.

Die Logistikkompanie unterstützt das Bataillon in den Bereichen Transport, Unterhalt, Nachschub sowie Evakuierung und der medizinischen Versorgung.

Zwei Panzerkompanien bestehend aus 28 Kampfpanzern repräsentieren das Hauptmittel des Bataillons.
Zwei Panzergrenadier Kompanien mit 28 Schützenpanzern CV90 sind befähigt im überbauten oder bedeckten Gelände zu intervenieren.
https://www.vtg.admin.ch/de/organisatio ... at-17.html

Und in Deutschland:

Der Puma verdrängt endlich den Marder
Seit 1973 diente dem Panzergrenadierbataillon 122 der Schützenpanzer Marder als Hauptwaffensystem.
Bis Ende 2020 soll die Zielausstattung mit 44 Fahrzeugen erreicht sein.
https://www.mittelbayerische.de/region/ ... 41545.html

Benutzeravatar
Doppeladler
Beiträge: 506
Registriert: Di 24. Apr 2018, 12:51

Re: Schützenpanzer Ulan (ASCOD)

Beitrag von Doppeladler »

Admin: Off-Topic Beiträge gelöscht.
DOPPELADLER.COM - Plattform für Österreichs Militärgeschichte. Bundesheer | k.u.k. Monarchie | Weitere Themen

theoderich
Beiträge: 8905
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Schützenpanzer Ulan (ASCOD)

Beitrag von theoderich »

MTPz PANDUR EVO; SPz ULAN Prüfausstattung BUHLA4

https://www.auftrag.at/ETender.aspx?id= ... ction=show

Wolfgang
Beiträge: 117
Registriert: Mi 2. Mai 2018, 07:21

Re: Schützenpanzer Ulan (ASCOD)

Beitrag von Wolfgang »

Eigentlich sollten unsere Ulan einer Modernisierung zugeführt werden. Der Turm und die Rechner sowie Panzerungen sollten erneuert werden. Im Turm sollte auch die Möglichkeit einer zusätzlichen Bewaffnung mit der Panzerabwehrrakete Spike integriert werden. Wir haben 112 Stk., brauchen die wir alle - kein Ahnung. Vielleicht könnte man einige für Pionierpanzer bzw. leichte Bergungspanzer umrüsten. Oder auch nicht.

öbh
Beiträge: 296
Registriert: Sa 21. Jul 2018, 12:12

Re: Schützenpanzer Ulan (ASCOD)

Beitrag von öbh »

Wäre eine Überlegung wert. Zumindest bräuchte man einige San- u. BergePz die von vorhandenen Ulan für die beiden
PzGrenBat umgebaut werden könnten. Damit wäre auch die gemeinsame Logistik zu den SPz gegeben.

theoderich
Beiträge: 8905
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Schützenpanzer Ulan (ASCOD)

Beitrag von theoderich »

Wolfgang hat geschrieben:
So 13. Dez 2020, 12:04
Wir haben 112 Stk., brauchen die wir alle - kein Ahnung.
Es sind 1999 gerade genug "Ulan" bestellt worden, um zwei Panzergrenadierbataillone mit je 48 neuen Schützenpanzern auszurüsten. Und ja, die werden gebraucht. Die restlichen 16 Fahrzeuge dienen an der Heerestruppenschule und an der Heereslogistikschule zur Ausbildung.
Wolfgang hat geschrieben:
So 13. Dez 2020, 12:04
Vielleicht könnte man einige für Pionierpanzer bzw. leichte Bergungspanzer umrüsten. Oder auch nicht.
Wenn man einen Gelddrucker hat und die PzGrenB auch noch um ihre (ohnehin beschränkte - Stichwort: Ersatzteilmangel) Einsatzfähigkeit bringen will ...

Robos
Beiträge: 217
Registriert: Do 24. Mai 2018, 20:56

Re: Schützenpanzer Ulan (ASCOD)

Beitrag von Robos »

theoderich hat geschrieben:
So 13. Dez 2020, 23:36
Wolfgang hat geschrieben:
So 13. Dez 2020, 12:04
Wir haben 112 Stk., brauchen die wir alle - kein Ahnung.
Es sind 1999 gerade genug "Ulan" bestellt worden, um zwei Panzergrenadierbataillone mit je 48 neuen Schützenpanzern auszurüsten. Und ja, die werden gebraucht. Die restlichen 16 Fahrzeuge dienen an der Heerestruppenschule und an der Heereslogistikschule zur Ausbildung.
Wolfgang hat geschrieben:
So 13. Dez 2020, 12:04
Vielleicht könnte man einige für Pionierpanzer bzw. leichte Bergungspanzer umrüsten. Oder auch nicht.
Wenn man einen Gelddrucker hat und die PzGrenB auch noch um ihre (ohnehin beschränkte - Stichwort: Ersatzteilmangel) Einsatzfähigkeit bringen will ...
Welche Ersatzteile fehlen da?

muck
Beiträge: 258
Registriert: Do 9. Jul 2020, 05:10

Re: Schützenpanzer Ulan (ASCOD)

Beitrag von muck »

theoderich hat geschrieben:
So 13. Dez 2020, 23:36
Wenn man einen Gelddrucker hat
Nicht notwendigerweise. Wie es bei GDELS-Produkten aussieht (auch vor dem Hintergrund möglicher amerikanischer Mitspracherechte), weiß ich zwar nicht, aber allgemein findet man auf dem Markt eine ganze Menge billiger und doch leistungsfähiger Konversionen für die Sortimente vieler namhafter Hersteller.

So bietet z.B. die FFG die Aufbereitung und Konversion eines M113 in ein Instandsetzungsfahrzeug mit Ladekran und Räumschild an, dazu vollen Support über die gesamten 30 Jahre Laufzeitverlängerung. Kostenpunkt: €180.000.

Verweigerer
Beiträge: 171
Registriert: Do 3. Mai 2018, 13:03

Re: Schützenpanzer Ulan (ASCOD)

Beitrag von Verweigerer »

Denkt man zumindest über einen Ulan 2 nach, Stichwort ASCOD? Wäre ja mal ein kräftiges heimisches Ausrufezeichen ❗️

Milizler
Beiträge: 213
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:25

Re: Schützenpanzer Ulan (ASCOD)

Beitrag von Milizler »

Nein tut man nicht. Der Ulan ist noch weiter davon entfernt ersetzt werden zu müssen und Zusatzbeschaffungen in diesem Bereich sind überhaupt kein Thema.

Antworten