Abwehr von Drohnen

Flächenflugzeuge, Hubschrauber, Großgerät, Fliegerhorste, ...
theoderich
Beiträge: 10619
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Abwehr von Drohnen

Beitrag von theoderich »

Upgrade von 2 Stk elektronischen Drohnenabwehrsystemen

https://www.auftrag.at/ETender.aspx?id= ... ction=show

7L-WF
Beiträge: 65
Registriert: So 29. Apr 2018, 15:30

Re: Abwehr von Drohnen

Beitrag von 7L-WF »

Ich hoffe das BH macht mal einen Field Day und lädt Leute ein um zu testen Drohne vs. Drohnen Abwehr.
Das einzige System das wirklich was reissen kann ist immer noch sowas:
https://de.wikipedia.org/wiki/Phalanx_CIWS


7L-WF
Beiträge: 65
Registriert: So 29. Apr 2018, 15:30

Re: Abwehr von Drohnen

Beitrag von 7L-WF »

Super ein Jammer...
2,40 GHz - 2,50 GHz / 25 W (high power version: 100 W)
1,57 GHz - 1,62 GHz (GPS (optional) L1 + GLONASS L1) / 40W (high power version: 100 W)
5,70 GHz - 5,90 GHz / 20 W (high power version: 25 W)
Super wenn da jemand Stirbt weil die wichtige Frequenzen Jammen!



theoderich
Beiträge: 10619
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Abwehr von Drohnen

Beitrag von theoderich »

Eine Fotoserie von einer Produktdemonstration am Fliegerhorst Langenlebarn zum Vorhaben "C-EAT":

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
C-EAT-Langenlebarn

Informationsveranstaltung des Österreichischen Bundesheers im Auftrag der Firma – THALES – zum Thema „Schutz – Ausrichtung des Verbundes gegen aufkommende, asymmetrische, hybride Formen der Luftbedrohung / C-EAT-Countering Emerging Air Threads am Flughafen Langenlebarn.
https://www.motion-capture.at/c-eat-langenlebarn/

Die abgebildete Sensorlösung von Thales ist erst Ende 2019 vorgestellt worden. Der weiße, zylindrische Sensor ist ein Radiogoniometer namens BlackFinder (Der Prototyp dieses Systems, das zur Detektion von Mini-UAS dient, entstand 2015.):
  • Thales presents a new solution to protect sensitive sites from malevolent drone usage (19. November 2019)
    The Gamekeeper holographic radar, the only radar on the market to provide full 3D coverage of airspace surveillance over 90° sector, identifies and tracks all types of air platforms flying at low altitude and medium speed within a radius of 7 km. Complementing the radar, infrared and radiofrequency sensors refine the system's threat identification and classification performance, using sophisticated real-time data fusion techniques to determine the exact type of unmanned aircraft involved.

    The solution EagleSHIELD offers operators a clear, simplified view of the situation to protect the airspace in real time, and provides the security services and armed forces with a comprehensive, cohesive vision of the airspace.
    https://www.thalesgroup.com/en/group/pr ... rone-usage


theoderich
Beiträge: 10619
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Abwehr von Drohnen

Beitrag von theoderich »

Das niederländische Heer (Landmacht) hat letzte Woche am TÜPl Lizum-Walchen ein Feuerleitsystem von Smart Shooter zur Drohnenabwehr erprobt. Höchstwahrscheinlich handelt es sich dabei um das Produkt SMASH AD:

Bild
https://www.facebook.com/landmacht/post ... ?__tn__=-R

https://www.facebook.com/13lichtebrigad ... &__tn__=-R




https://www.facebook.com/42blj/posts/18 ... ?__tn__=-R

https://www.facebook.com/42blj/posts/18 ... &__tn__=-R

Bild
https://www.smart-shooter.com/products/smash-ad/

7L-WF
Beiträge: 65
Registriert: So 29. Apr 2018, 15:30

Re: Abwehr von Drohnen

Beitrag von 7L-WF »

Lauft da ernsthaft Windows7 auf den Pc?!

theoderich
Beiträge: 10619
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Abwehr von Drohnen

Beitrag von theoderich »

Budgetentwurf 2022

https://www.bmf.gv.at/themen/budget/das ... -2022.html
  • Anlage I Bundesvoranschlag 2022

    Globalbudget 14.05 Landesverteidigung

    Maßnahmen inklusive Gleichstellungsmaßnahme/n

    Nr. (Beitrag zu WZ)

    4

    Wie werden die Wirkungsziele verfolgt? Maßnahmen:

    Auf- und Ausbauen der Fähigkeit zur Abwehr von Drohnen und unbemannten Luftfahrzeugen im Nächst- u. Nahbereich

    Wie sieht Erfolg aus? Meilensteine/Kennzahlen für 2022

    Verbesserung der Drohnenabwehr

    31.12.2022: Auswertung der Verfahrenserprobung Drohnenabwehr im Nächst- und Nahbereich und qualifizierte Drohnenabwehr aller Truppen liegt vor. Anpassung der Planungsdokumente insbesondere des Ressourcenbedarfes.

    Istzustand (Ausgangspunkt der Planung für 2022)

    01.09.2021: Die Planungsdokumente (Bundesheerplan, Vorhabensabsichten und Realisierungsprogramm) sind verfügt.
    https://service.bmf.gv.at/Budget/Budget ... z_2022.pdf

Die Wortwahl erinnert sehr stark an die deutschen Projekte LVS NNbS und qFlgAbw. Praktischerweise ist in Österreich nicht dasselbe gemeint:
Fliegerabwehr aller Truppen ist eine Notmaßnahme zur Selbstverteidigung. Alle eingesetzten Truppen müssen in der Lage sein diese durchzuführen. Sie ist nicht Teil des Luftabwehrverbundes. Eine Verarbeitung von Zielen im Luftraum muss über ein Battlemanagementsystem sichergestellt werden. Im Jahr 2017 wurde im Rahmen des Vorhabens Schutz- Countering Emerging Air Threats, erstmals der Begriff „qualifizierte Fliegerabwehr aller Truppen“ im ÖBH verwendet. Dieser Begriff stellt Fähigkeiten, welche über die Fliegerabwehr aller Truppen hinausgehen dar und bedarf noch einer weiteren Bearbeitung.
6.1.3 Aufgaben für die qualifizierte Fliegerabwehr aller Truppen

Die Abwehr von UAS der Klasse 1 ist international zum Eigenschutz von Truppen und Einrichtungen ebenfalls der Bodengebundenen Luftabwehr zugeordnet.

Für das ÖBH wird Folgendes angeführt:

Als Hauptaufgabenträger ist der Luftabwehrverbund festgelegt, wenngleich als Aufgabenträger zur Abwehr von bis einschließlich Minidrohnen (Drohnen bis 20 kg) alle Waffengattungen in Frage kommen. Da dies mit den vorhandenen
Systemen/Waffen des ÖBH im Rahmen der Fliegerabwehr aller Truppen nicht möglich ist, wird dies der qualifizierten Fliegerabwehr aller Truppen zugeordnet werden. Die qualifizierte Fliegerabwehr aller Truppen muss in den Luftabwehrverbund eingebunden werden und ist somit im weitesten Sinne Teil der Bodengebundenen Luftabwehr.

Diese Aussagen bedürfen einer Detaillierung und einer kritischen Würdigung. Der Begriff qualifizierte Fliegerabwehr aller Truppen impliziert, dass die Abwehr von Minidrohnen künftig von allen eingesetzten Truppen wahrgenommen werden soll. Daraus darf nicht abgeleitet werden, dass alle Elemente der Fliegerabwehr aller Truppen, auch wenn sie über Mittel der qualifizierten Fliegerabwehr aller Truppen verfügen sollten, in den Luftabwehrverbund einzubinden sind.
Mittel der Fliegerabwehr aller Truppen (z.B.: Scharfschützengewehre und Aufklärungsmittel) können bei Einsätzen im Rahmen des Sicherheitspolizeilichen Assistenzeinsatzes der qualifizierten Fliegerabwehr aller Truppen zugeordnet werden und sind im Luftabwehrverbund zu integrieren.
BMLVS: Militärisches Pflichtenheft für die Erprobung, Wirkmittel zur Abwehr von Micro- und Minidrohnen im Rahmen der qualifizierten FlAaTr, 18. Mai 2017, GZ S92477/12-StruktPl/2017
https://bibisdata.bmlv.gv.at/196113.pdf

Antworten