Evaluierungskommission Luftraumüberwachung

Flächenflugzeuge, Hubschrauber, Großgerät, Fliegerhorste, ...
Tribun
Beiträge: 191
Registriert: Fr 4. Mai 2018, 12:11

Re: Evaluierungskommission Luftraumüberwachung

Beitrag von Tribun »

Dass die Piloten nicht so lange brauchen, glaube ich auch, aber es geht nicht nur um Piloten sondern auch um Supportkräfte wie Techniker...
Gripen E ja, Gripen C NEIN, Danke!
Aber vielleicht geben uns die Franzosen ein paar Rafales, wenn die Bauernmagd unsere EFs verschleudert... :-)))

Dr4ven
Beiträge: 285
Registriert: Mo 30. Apr 2018, 14:35

Re: Evaluierungskommission Luftraumüberwachung

Beitrag von Dr4ven »

Tribun hat geschrieben:
Fr 16. Okt 2020, 22:27
Dass die Piloten nicht so lange brauchen, glaube ich auch, aber es geht nicht nur um Piloten sondern auch um Supportkräfte wie Techniker..
Ja ich verstehe auch nicht, warum 'man' es nicht versteht und wieder und wieder dasselbe schreiben muss, nur um das letzte Wort zu haben, das führt jegliche Diskussion ad Absurdum!

Dass ein EF Pilot jetzt keine 3 Jahre braucht, bis er einen Gripen C fliegen 'kann' oder darf, ist ja wohl kein Geheimnis.

Was offenbar einfach ignoriert wird oder auch einfach aus Arroganz immer noch nicht verstanden wird ist, dass ein Systemwechsel und die Einsatzbereitschaft (bei vorhandener Infrastruktur und vorhandenem Personal!) mindestens 2-3 Jahre brauchen und man wegen der Aufrechterhaltung der militärischen Aufgaben diesen ebenso langen Parallelbetrieb benötigt. Bei einem Neuaufbau sind es 5-10 Jahre, so lange wird zB Kroatien bis zur Einsatzbereitschaft innerhalb der NATO brauchen.

Und ein Wechsel des Waffensystems erfordert IMMER einen Wechsel der Einsatztaktiken, Training der verfügbaren Waffensystemen und Sensoren bis zum Erbrechen (im Ausland). Da ist nix mit 6 Monaten!
Warum kann man das nicht einsehen, wieso muss man beinhart auf diesem Ross sitzen bleiben?

Und dann noch einen Vergleich eines USAF F-16 Piloten der auf eine fast baugleiche F-18 umschult und danach in ein laufendes System integriert wird....können wir diesen Babykram bitte lassen?

opticartini
Beiträge: 426
Registriert: So 14. Okt 2018, 14:36

Re: Evaluierungskommission Luftraumüberwachung

Beitrag von opticartini »

Dr4ven hat geschrieben:
Sa 17. Okt 2020, 11:59
Ja ich verstehe auch nicht, warum 'man' es nicht versteht und wieder und wieder dasselbe schreiben muss, nur um das letzte Wort zu haben, das führt jegliche Diskussion ad Absurdum!
Ich habe nie "dasselbe" geschrieben und dass es in einer Diskussion ein hin und her gibt, das sollte ganz normal sein.

Dass es mitunter Jahre dauern kann, bis ein System vollständig (!) integriert ist, ist eh klar. Das heißt aber nicht, dass bis dahin die Flieger am Boden bleiben müssen.

Zur Durchführung des Handlings am Boden und der laufenden Arbeiten, um die Flugzeuge einsatzbereit zu halten (der sog. "Turnaround"), braucht man keine hochausgebildeten Spezialtechniker, das ist relativ rasch erlernt, vor allem von Personal, welches bereits im Umgang mit Kampfjets geübt ist (das wird ja gerne bei dieser Diskussion übersehen). Und speziell die Gripen sind angeblich darauf ausgelegt, von einer Wehrpflichtigen-Armee betrieben werden zu können.

Ich sehe kein großes Problem für die österreichischen Luftstreitkräfte, relativ rasch von Eurofighter auf Gripen oder was Vergleichbares umzustellen.
Tribun hat geschrieben:
Fr 16. Okt 2020, 22:27
Gripen E ja, Gripen C NEIN, Danke!
Aber vielleicht geben uns die Franzosen ein paar Rafales, wenn die Bauernmagd unsere EFs verschleudert... :-)))
Laut unserer Politik und Medien ist das billigste vom billigsten (ähm, das "kosteneffizenteste" meine ich natürlich) gerade gut genug. Das ist die Realität, in der wir leben, insofern sehe ich da wenig Chancen, dass wir was besseres als Gripen C oder gebrauchte F-16 bekommen.
Zuletzt geändert von opticartini am Di 20. Okt 2020, 19:45, insgesamt 2-mal geändert.

iceman
Beiträge: 1026
Registriert: Do 17. Mai 2018, 21:05

Re: Evaluierungskommission Luftraumüberwachung

Beitrag von iceman »

Wisst ihr eigentlich noch, worüber hier diskutiert wird??

Benutzeravatar
Doppeladler
Beiträge: 420
Registriert: Di 24. Apr 2018, 12:51

Re: Evaluierungskommission Luftraumüberwachung

Beitrag von Doppeladler »

iceman hat geschrieben:
So 18. Okt 2020, 21:38
Wisst ihr eigentlich noch, worüber hier diskutiert wird??
Ausgezeichnete Frage. Die Diskussion dreht sich im Kreis. Warten wir, bis es neue Aspekte / neue Entwicklungen gibt.
DOPPELADLER.COM - Plattform für Österreichs Militärgeschichte. Bundesheer | k.u.k. Monarchie | Weitere Themen


theoderich
Beiträge: 7211
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Evaluierungskommission Luftraumüberwachung

Beitrag von theoderich »

ob Österreich seine verhassten Eurofighter an den interessierten Inselstaat verscherbeln kann
Ein Schreibstil ist das ...

opticartini
Beiträge: 426
Registriert: So 14. Okt 2018, 14:36

Re: Evaluierungskommission Luftraumüberwachung

Beitrag von opticartini »

Indonesien scheint gerade die halbe westliche Rüstungsindustrie wuschig zu machen:

https://www.thejakartapost.com/news/202 ... -ties.html

>>>There has yet to be an official announcement on any arms deal with the Pentagon, although Indonesia has expressed an interest in several US-made weapons systems, such as CH-47 Chinook heavy-lift helicopters, MV-22 Osprey tiltrotor hybrid aircraft or the F-16 Fighting Falcon light jet fighters. There is also interest among Indonesian defense establishments in F-15 Eagle heavy jet fighters and even the stealthy F-35 Lightning II jet fighter.

Prabowo will head to Vienna where he is scheduled to meet his Austrian counterpart Klaudia Tanner on Tuesday as shown by a leaked document. While in Vienna, Prabowo is believed to have a discussion with Tanner on the possible sales of the European country’s Eurofighter Typhoon heavy jet fighters.

Prabowo visited France in January, where he reportedly expressed interest in Gowind frigates, Rafale heavy jet fighters and Scorpene submarines, as reported by French newspaper La Tribune.<<<

theoderich
Beiträge: 7211
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Evaluierungskommission Luftraumüberwachung

Beitrag von theoderich »

Mit einem Verteidigungsbudget von umgerechnet 6,8 Mrd. EUR, davon alleine 2,458 Mrd. EUR für Investitionen, ist das kein Wunder:

öbh
Beiträge: 242
Registriert: Sa 21. Jul 2018, 12:12

Re: Evaluierungskommission Luftraumüberwachung

Beitrag von öbh »

Wo noch vor kurzer Zeit von allen Parteien im Parlament Jubelstimmung zum möglichen Verkauf ihrer "verhassten" EF an Indonesien Einigkeit geherrscht hatte, dürfte diese Allianz wegen der möglichen Menschenrechtsverletzungen in Indonesien ziemlich zerbröckeln. Kann mir nicht vorstellen dass Tanner bzw. die Regierung einen Verkauf dorthin wagen werden, ein anderes Land für unsere EF ist auch noch nicht (und wird vmtl auch nicht) vorstellig geworden. Scheint immer schwieriger für Tanner ihren "Prestige-Verkauf" durchführen zu können!

Antworten