Mehrzweckhubschrauber

Flächenflugzeuge, Hubschrauber, Großgerät, Fliegerhorste, ...
theoderich
Beiträge: 6234
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von theoderich »

Es ist aber nun mal so, dass man Angebote für die Airbus Helicopters H145M, Leonardo Helicopters AW109 Trekker M und AW169M und Bell Helicopters 429 eingeholt hat. Bei der letzten "AirPower" lagen im VIP-Bereich Marketingunterlagen für die "Armed Bell 429", das "HForce Airbus Helicopters Weapon System", die AugustaWestland AW139M und AW169M auf (Wobei der Leonardo-Vertreter noch kryptisch gemeint hat, man habe den Kandidaten für die "Alouette"-Nachfolge bereits bei der AirPower 16 vorgestellt - das war damals die AW109 Trekker M, besser gesagt der Prototyp der zivilen AW109 Trekker.).
Zuletzt geändert von theoderich am Di 30. Jun 2020, 17:30, insgesamt 1-mal geändert.

Acipenser
Beiträge: 560
Registriert: Sa 5. Mai 2018, 18:22

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von Acipenser »

Ich glaub ich erleb es eh nicht mehr das die AL3 Ersatzmaschinen gekauft werden, so vergesslich der FM Blüml ist, der hat sogar auf den Wahlkampf in Wien vergessen, wahrscheinlich waren alle Termine am Laptop zwischengespeichert! Kein Geld keine Helicopter

Meine einzige Hoffnung war das die BM Tanner mit Airbus geheim verhandelt und sie dann denen ein paar Hubschrauber abpressen kann, Geld fürs ÖBH gibt's offensichtlich keines mehr, siehe versprechen hinsichtlich Mobilität für Heer und Miliz vom grünen Bundespräsidenten und anderen. KURZes Arbeit hat soviel Löcher in Budget gerissen....

opticartini
Beiträge: 316
Registriert: So 14. Okt 2018, 14:36

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von opticartini »

Bitte nicht vergessen, dass es sich bei den neuesten Gerüchten vorerst nur um die Wünsche des Generalstabs handelt.
Acipenser hat geschrieben:
Di 30. Jun 2020, 17:05
Hier gilt nicht Ladekapazität alleine hochrechen
Nachdem man sich bereits auf die Stückzahl festgelegt hat, die sich vermutlich daraus ergibt, möglichst wenige Piloten bezahlen zu müssen, wäre das Bundesheer dumm, nicht das größtmögliche Gerät zu nehmen.

Mit einem 14,5 Meter langen 4-Tonnen Gerät kann man natürlich nicht überall dort fliegen und landen, wo das mit einem 10 Meter langen 2-Tonnen Gerät geht aber ich vermute, dass man diese Problematik entweder als nachrangig ansieht und/oder wie üblich einfach in die Zukunft verlegt, wann nämlich die OH-58 Kiowa ersetzt werden müssen.

Zum Vergleich noch mal die Daten der Kandidaten:

H135M
Maximalgeschwindigkeit (Vne): 259 km/h
Reichweite mit Maximalabflugmasse (MTOW) und Zusatztanks: 810 km
Leergewicht: 1.462 kg
Nutzlast: 1.488 kg
MTOW: 3.000 kg
Transport: 1 oder 2 Piloten und bis zu 7 oder 6 Passagiere
Triebwerke: 2 x Turbomeca Arrius 2B2 oder 2 x Pratt & Whitney Canada PW206B2/3
Länge: 10,5 m
Höhe: 3,9 m

AW109 Trekkker M
Maximalgeschwindigkeit (Vne): 296 km/h
Maximalreichweite: 824 km
Leergewicht (Grundkonfiguration): 1.670 kg
Nutzlast: 1.505 kg
MTOW: 3.200 kg
Transport: 1 oder 2 Piloten und bis zu 7 oder 6 Passagiere
Triebwerke: 2 x Pratt & Whitney Canada PW207C
Länge: 13 m
Höhe: 3,6 m

Bell 429
Maximalgeschwindigkeit (Vne): 287 km/h
Maximalreichweite: 761 km
Leergewicht (Grundkonfiguration): 2.025 kg
Nutzlast (nur intern): 1.150 kg
Nutzlast (mit Außenlast): 1.600 kg ?
MTOW (ohne Außenlast): 3.175 kg
MTOW (mit Außenlast): 3.630 kg
Transport: 1 oder 2 Piloten und bis zu 7 oder 6 Passagiere
Triebwerke: 2 x Pratt & Whitney Canada PW207D1
Länge: 12,7 m
Höhe: 4 m

H145M
Maximalgeschwindigkeit (Vne): 250 km/h
Maximalreichweite: 662 km
Leergewicht (Grundkonfiguration): 1.800 kg ?
Nutzlast: 1.900 kg
MTOW (mit Außenlast): 3.800 kg
Transport: 1 oder 2 Piloten und bis zu 10 oder 9 Passagiere
Triebwerke: 2 x Turbomeca Arriel 2E
Länge: 13,7 m
Höhe: 4 m

AW169
Maximalgeschwindigkeit (Vne): 306 km/h
Maximalreichweite: 820 km
Leergewicht (Grundkonfiguration): 2.800 kg
Nutzlast: 2.000 kg
MTOW (mit Außenlast): 4.800 kg
Transport: 1 oder 2 Piloten und bis zu 10 Passagiere
Triebwerke: 2 x Pratt & Whitney PW210A
Länge: 14,70 m
Höhe: 4,50 m

Alouette III
Maximalgeschwindigkeit (Vne): 210 km/h
Maximalreichweite: 400 km
Leergewicht (Grundkonfiguration): 1.100 kg
Nutzlast: 1.000 kg
MTOW (mit Außenlast): 2.200 kg
Transport: 1 oder 2 Piloten und bis zu 6 Passagiere
Triebwerke: 1 x Turbomeca Artouste III B1
Länge: 10,20 m
Höhe: 3,10 m

Alle Angaben sind annähernd zu verstehen ("cirka"). Die Maximalgeschwindigkeit (Vne) dient nur als Vergleich der potentiellen Performance, die maximal erreichbare Reisegeschwindigkeit (max. cruise speed) liegt üblicherweise etwa 5 bis 15 % darunter.
Zuletzt geändert von opticartini am Di 30. Jun 2020, 22:22, insgesamt 7-mal geändert.

theoderich
Beiträge: 6234
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von theoderich »

opticartini hat geschrieben:
Di 30. Jun 2020, 20:00
AW109 Trekkker M

[...]

Nutzlast: 1.500 kg ?
Laut der Firmenbroschüre hat die Trekker M eine Nutzlast von 1505 kg.

https://www.leonardocompany.com/documen ... 9936560901
opticartini hat geschrieben:
Di 30. Jun 2020, 20:00
Bell 429

[...]

Nutzlast (mit Außenlast): 1.500 kg ?
MTOW (ohne Außenlast): 3.175 kg
MTOW (mit Außenlast): 3.400 kg
Nutzlast (intern): 1150 kg
MTOW (ohne Außenlast): 3175 kg
MTOW (mit Außenlast): 3629 kg

https://www.hawkerpacific.com/images/pd ... _Sheet.pdf

opticartini
Beiträge: 316
Registriert: So 14. Okt 2018, 14:36

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von opticartini »

Danke für die Hinweise, ich habe es geändert. Die zuverlässigste Quelle wäre wohl die Zulassungsbehörde. Das mit dem Gewicht ist auch so eine Sache, da es unterschiedliche Konfigurationen gibt und natürlich der mitgeführte Sprit eine Rolle spielt. Wenn der Treibstoff in der Nutzlast-Angabe enthalten ist (was meistens der Fall ist), dann muss natürlich das Gewicht des Treibstoffs subtrahiert werden, um auf die tatsächlich mögliche Zuladung mit vollen Tanks zu kommen.

Allgemein würde ich aufgrund der Daten behaupten, dass die Airbus-Hubschrauber eher auf Nutzlast optimiert sind und die Leonardo-Geräte eher auf Geschwindigkeit und Reichweite.

iceman
Beiträge: 928
Registriert: Do 17. Mai 2018, 21:05

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von iceman »

Wie lange plant man eigentlich noch mit der Bell 212?
Da ja in Hörsching die Piloten davon laufen bzw. zu den drei zusätzl. s-70 wechseln, macht es durchaus Sinn, gleich einen Hubschrauber in dieser Größe beschaffen zu wollen.

theoderich
Beiträge: 6234
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von theoderich »

iceman hat geschrieben:
Di 30. Jun 2020, 23:18
Wie lange plant man eigentlich noch mit der Bell 212?
Was geht noch in die Luft?
Aktuell plant das Bundesheer den Betrieb seiner AB-212-Flotte bis 2030.
https://www.yumpu.com/de/document/view/ ... ell-1-2020

chuckw
Beiträge: 215
Registriert: Mo 30. Apr 2018, 12:38

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von chuckw »

Hat wer neue Infos zu den Hubschraubern?

Ich habe mir die Mühe gemacht und sämtliche Medien nach News durchforstet, war aber leider erfolgos. Kein Wort zu diesem Thema.
Alles läßt sich durch Standhaftigkeit und feste Entschlossenheit erreichen. (Prinz Eugen v. Savoyen)

Geri
Beiträge: 12
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 18:13

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von Geri »

Kein Wunder bei Frau T.....
Wird wohl ein Italiener werden, da Airbus sie ja kennengelernt hat.
Bei den Jets schauert mir auch schon.
Gibt schon Werbung von SAAB auf saab.com (SAAB für Österreich),
Da es noch immer keine Info gibt wird es sicher was tolles.
Stell dir vor die Feuerwehr kauft ein Löschfahrzeug und bestellt die Spritze ab, denn es wird schon nicht brennen.
Gute Nacht Österreich!

theoderich
Beiträge: 6234
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von theoderich »

„Neue Schwerpunkte“
Heer: Fixe Millionenprojekte stehen auf der Kippe
Sämtliche genehmigte militärische Beschaffungen für die Jahre 2020 bis 2023, die über eine Million Euro kosten, müssen noch mal genehmigt werden - und zwar vom Generalsekretär der ÖVP-Verteidigungsministerin. Auf sein Geheiß wurde erstmals das Realisierungsprogramm außer Kraft gesetzt - per Weisung, die der „Krone“ vorliegt (siehe Bild unten). Begründet wird dies mit neuen Schwerpunkten.

Bild
Laut einer der „Krone“ vorliegenden Weisung vom April 2020 wurde just dieses Realisierungsprogramm für die Jahre 2020 bis 2023 außer Kraft gesetzt - und zwar auf Geheiß von Dieter Kandlhofer, Generalsekretär von Tanner. Schon in der Vergangenheit wurde das Realisierungsprogramm adaptiert und einzelne Projekte wurden aufgeschoben oder aufgehoben - dass gleich das gesamte Realisierungsprogramm außer Kraft gesetzt wird, geschah erstmalig - Heeres-Insider bezeichnen dies als „völlig unüblich“.

Konkret will Kandlhofer jene Projekte, die mit mehr als einer Million Euro zu Buche schlagen, vorgelegt bekommen, um diese neu zu bewerten. Kurzum: Sämtliche militärische Beschaffungen zwischen 2020 und 2023, die schon genehmigt waren und über eine Million Euro kosten, müssen abermals genehmigt werden.
„Wenn eine Kaserne schon seit Jahren auf ihren Neubau im Unterkunftsbereich wartet, der irgendwann zwischen 2020 und 2023 fix eingeplant war, und sich jetzt herausstellt, dass dies doch nicht fix ist, weil die aktuelle politische Führung das Projekt neu bewertet, dann wird es ordentlich rauschen im Blätterwald“, sagt ein Heeres-Insider. Er vermutet, dass es um weitere Einsparungen und neue Priorisierungen geht.
https://www.krone.at/2184880

Antworten