Panzerhaubitze M-109A5Ö

Fahrzeuge, Waffen, Wasserfahrzeuge, Ausrüstung und Uniformen
theoderich
Beiträge: 7579
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Panzerhaubitze M-109A5Ö

Beitrag von theoderich »



Alleine auf dem zweiten Foto sind mindestens 4 sLkw, 1 Puch Krad, 1 VW Golf, 2 Pritschenwagen, 4 Pinzgauer, 1 VW Bus, 4 Steyr 680M, 4 ÖAF-Lkw, 18 Spz A1 und 18 M-109A3Ö zu sehen. Im hinteren Drittel des Bildes sind noch mehr Kraftfahrzeuge zu erkennen, die Auflösung ist aber zu schlecht.

theoderich
Beiträge: 7579
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Panzerhaubitze M-109A5Ö

Beitrag von theoderich »

Entsorgung Mechanische Zeitzünder 94 - Verhandlungsverfahren mit vorheriger Bekanntmachung im USB gem. § 23 (3) BVergGVS 2012 - Einholung von Teilnahmeanträgen -
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrag oder Beschaffungsvorhabens

Entsorgung von 11.179 Stk Mechanische Zünder 94
https://www.auftrag.at/eTender.aspx?id= ... ction=show

theoderich
Beiträge: 7579
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Panzerhaubitze M-109A5Ö

Beitrag von theoderich »

Inspektion beim Aufklärungs- und Artilleriebataillon 7
Die Forderung nach artilleristischer Präzisions-Munition wird lauter: Der Verband ist eingebunden in die Erprobung des geschützten Mehrzweckfahrzeuges "Husar". Dieses moderne Fahrzeug wird mit elektro-optischen Sensoren ausgestattet. In Zukunft wird das Bundesheer mit Laser-Zielbeleuchter beziehungsweise Zielmarkierer intelligente Munition ins Ziel bringen können.
Außerdem bleibt das Aufklärungs- und Artilleriebataillon 7 Referenzverband für das Führungs- und Waffeneinsatzsystem "Combat NG". Die Implementierung in die internationale Schnittstelle war erfolgreich - damit ist das Bataillon in der Lage, zusätzliche Sensoren und Wirkmittel anderer Nationen aufzunehmen und im Verbund zu führen.
https://www.bundesheer.at/organisation/ ... k&ID=10632

Gibt es überhaupt PGKs mit SAL-Sucher? Alle bekannten Systeme (Northrop Grumman PGK; NEXTER/Junghans Microtec Spacido; IAI TopGun; Escribano Mechanical & Engineering FGK) arbeiten mit GPS oder mithilfe von Radar.

Merlin
Beiträge: 53
Registriert: Mi 2. Mai 2018, 11:23

Re: Panzerhaubitze M-109A5Ö

Beitrag von Merlin »

theoderich hat geschrieben:
Sa 24. Okt 2020, 14:41
Gibt es überhaupt PGKs mit SAL-Sucher? Alle bekannten Systeme (Northrop Grumman PGK; NEXTER/Junghans Microtec Spacido; IAI TopGun; Escribano Mechanical & Engineering FGK) arbeiten mit GPS oder mithilfe von Radar.
Vielleicht hat man den Amis Restbestände der Copperhead abgekauft? ... ;)
https://en.wikipedia.org/wiki/M712_Copperhead

Im Ernst, in den betreffenden Absätzen steht ja auch nicht, dass lasergelenkte Munition beschafft wird, sondern nur, dass das Bundesheer eine Handvoll Laser-Zielbeleuchter kriegt.

Ich glaube da wurde eine der vielen Aussagen über den erhofften Kauf von ‚intelligenter Munition‘ für die Artillerie (die müssen froh sein, dass die letzte vorhandene Ausstattung nicht VERkauft wird) und die Fähigkeit Ziele für lasergelenkte Waffen zu markieren (etwa für ausländische Kräfte die diese dann aus der Luft mit Paveway GBUs oder Hellfires bekämpfen) vermischt.

Letzteres passt auch zum Hinweis auf die Joint Terminal Air Controller Fähigkeiten im AAB7 und die Implementierung der internationale Schnittstelle im Combat NG in den folgenden Sätzen des Artikels.

Verweigerer
Beiträge: 157
Registriert: Do 3. Mai 2018, 13:03

Re: Panzerhaubitze M-109A5Ö

Beitrag von Verweigerer »

theoderich hat geschrieben:
Sa 24. Okt 2020, 14:41
Inspektion beim Aufklärungs- und Artilleriebataillon 7
Die Forderung nach artilleristischer Präzisions-Munition wird lauter: Der Verband ist eingebunden in die Erprobung des geschützten Mehrzweckfahrzeuges "Husar". Dieses moderne Fahrzeug wird mit elektro-optischen Sensoren ausgestattet. In Zukunft wird das Bundesheer mit Laser-Zielbeleuchter beziehungsweise Zielmarkierer intelligente Munition ins Ziel bringen können.
Außerdem bleibt das Aufklärungs- und Artilleriebataillon 7 Referenzverband für das Führungs- und Waffeneinsatzsystem "Combat NG". Die Implementierung in die internationale Schnittstelle war erfolgreich - damit ist das Bataillon in der Lage, zusätzliche Sensoren und Wirkmittel anderer Nationen aufzunehmen und im Verbund zu führen.
https://www.bundesheer.at/organisation/ ... k&ID=10632
Könnte man dahingehend dann auch Rückschlüsse auf weitere "Husar"-Fahrzeuge schließen??

theoderich
Beiträge: 7579
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Panzerhaubitze M-109A5Ö

Beitrag von theoderich »

Nicht unbedingt. Gemeint ist dieses Fahrzeug, von dem 22 Stück zulaufen:

Bild
https://www.bundesheer.at/organisation/ ... ndex.shtml

Bedeutet natürlich nicht, dass man nicht deutlich mehr davon benötigen würde (Übrigens auch vom Radarträger auf Basis GMF "Husar", von dem bis dato lediglich zwei Stück bestellt wurden.).

chris10
Beiträge: 50
Registriert: So 29. Apr 2018, 19:02

Re: Panzerhaubitze M-109A5Ö

Beitrag von chris10 »

Frage in die Runde:
Wurden für die 22 Husare mit BA-Ausstattung bzw. die 2 Husare mit Radar zusätzliche Basisfahrzeuge gekauft? Oder wurde diese Ausstattung auf Fahrzeuge der ursprünglich bestellten, ich glaube 150 Stk., montiert?

theoderich
Beiträge: 7579
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Panzerhaubitze M-109A5Ö

Beitrag von theoderich »

Die zwei Radarfahrzeuge waren (im Gegensatz zu den 22 Basisfahrzeugen für den GMF Iveco BAA eo) in der ursprünglichen Bestellung von 150 GMF nicht enthalten. Es sind zusätzliche Fahrzeuge, die erst 2018 geordert worden sind.

viewtopic.php?p=14054#p14054


Antworten