Kampfpanzer Leopard 2A4

Fahrzeuge, Waffen, Wasserfahrzeuge, Ausrüstung und Uniformen
cliffhanger
Beiträge: 392
Registriert: Do 7. Jun 2018, 12:20

Re: Kampfpanzer Leopard 2A4

Beitrag von cliffhanger »

Wenn man sich einerseits hier mit herumwinden von der Kette "verabschiedet oder doch nicht" und auf der anderen Seite in das System Pandur investiert (da wäre jetzt auch mal eine anzahl an 8x8 notwendig , schon allein als führungspanzer wie die Tschechen ) sowie PAL und lFAL zu ersetzen sind , wäre nicht das

https://de.wikipedia.org/wiki/Stryker_B ... ombat_Team

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... rigade.png

ein Konzept für das ÖBH ? Da gehen auch 105mm und 2cm damit... und die M109 packt man in den Verband auch noch rein.

theoderich
Beiträge: 8984
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Kampfpanzer Leopard 2A4

Beitrag von theoderich »

Für eine Umsetzung wäre, bei einer Beschaffung von 30-35 Fahrzeugen alle fünf Jahre, ein Zeitraum von 50-100 Jahren zu veranschlagen ...

cliffhanger
Beiträge: 392
Registriert: Do 7. Jun 2018, 12:20

Re: Kampfpanzer Leopard 2A4

Beitrag von cliffhanger »

Eine Stryker Combat Brigade verfügt über bis zu 300 Radpanzer .
Rund 260 würde man mindestens brauchen , 138 hat man bereits.
Fehlen noch 122 ,das wäre in deiner Zeitrechnung schon in 20 jahren erledigt ....für´s ÖBH also viel zu kurzfristig :-):-):-)

da_mm
Beiträge: 18
Registriert: So 3. Jan 2021, 12:38

Re: Kampfpanzer Leopard 2A4

Beitrag von da_mm »

muck hat geschrieben:
Mo 1. Mär 2021, 05:25
Laut des vormaligen BMVg-Sprechers Flosdorff, der 2019 mit Ursula von der Leyen nach Brüssel wechselte, waren damals Panzer "im dreistelligen Bereich" im "Rahmen der Bundeswehr, der Industrie, noch in Deutschland" und sollten "mittelfristig" wieder einer Nutzung zugeführt werden.
"Damals" war 2015, als Flosdorff diese Aussagen im Rahmen der Bundespressekonferenz tätigte.

Die 104 von der Industrie zurückgekauften Leopard-2A4-Panzer (+ 32 Fahrgestelle) stammen aus diesem "dreistelligen Bereich", der danach nicht mehr dreistellig war.

theoderich
Beiträge: 8984
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Kampfpanzer Leopard 2A4

Beitrag von theoderich »

cliffhanger hat geschrieben:
Mo 1. Mär 2021, 12:18
138 hat man bereits.
Man hat 34 Pandur EVO und 30 weitere bestellt. 68 Pandur A2 und 3 Sanitätsradpanzer Pandur sind bereits zwischen 20 und 25 Jahre alt und werden wahrscheinlich noch maximal zehn Jahre betrieben. Und weitere 6 MTPz und 1 SanPz sind von Belgien gebraucht angeschafft, 2016 geliefert und anschließend, ohne Nutzung, eingelagert worden.

cliffhanger
Beiträge: 392
Registriert: Do 7. Jun 2018, 12:20

Re: Kampfpanzer Leopard 2A4

Beitrag von cliffhanger »

theoderich hat geschrieben:
Mo 1. Mär 2021, 15:20
cliffhanger hat geschrieben:
Mo 1. Mär 2021, 12:18
138 hat man bereits.
Man hat 34 Pandur EVO und 30 weitere bestellt. 68 Pandur A2 und 3 Sanitätsradpanzer Pandur sind bereits zwischen 20 und 25 Jahre alt und werden wahrscheinlich noch maximal zehn Jahre betrieben. Und weitere 6 MTPz und 1 SanPz sind von Belgien gebraucht angeschafft, 2016 geliefert und anschließend, ohne Nutzung, eingelagert worden.
Wurscht, wann gabs beim ÖBH jemals alles neu ? ... es sind 138 .... das meiste beim ÖBH ist noch älter.... die 105er wurden 50 jahre genutzt, das kann ein Pandur auch ....

Robos
Beiträge: 218
Registriert: Do 24. Mai 2018, 20:56

Re: Kampfpanzer Leopard 2A4

Beitrag von Robos »

cliffhanger hat geschrieben:
Mo 1. Mär 2021, 16:25
theoderich hat geschrieben:
Mo 1. Mär 2021, 15:20
cliffhanger hat geschrieben:
Mo 1. Mär 2021, 12:18
138 hat man bereits.
Man hat 34 Pandur EVO und 30 weitere bestellt. 68 Pandur A2 und 3 Sanitätsradpanzer Pandur sind bereits zwischen 20 und 25 Jahre alt und werden wahrscheinlich noch maximal zehn Jahre betrieben. Und weitere 6 MTPz und 1 SanPz sind von Belgien gebraucht angeschafft, 2016 geliefert und anschließend, ohne Nutzung, eingelagert worden.
Wurscht, wann gabs beim ÖBH jemals alles neu ? ... es sind 138 .... das meiste beim ÖBH ist noch älter.... die 105er wurden 50 jahre genutzt, das kann ein Pandur auch ....
Und was ist daran schlecht?

iceman
Beiträge: 1093
Registriert: Do 17. Mai 2018, 21:05

Re: Kampfpanzer Leopard 2A4

Beitrag von iceman »

Ich sage es mal so: Anstelle eines upgrades des Leopard bzw. einer Neuanschaffung von Pnazern und eines upgrade des Ulan wird sich sicher auch eine nicht so kleine Anzahl neuer Pandur, mit anderer Bewaffnung, ausgehen.
Wo wäre der Unterschied zwischen einen Ulan mit 3cm Mauser und einem Pandur mit 3 cm Waffenstation?
Den Pandur bekommt man im Inland, beim Leopard muss man ins Ausland.

Da ich jetzt sicher in ein Wespennest gestochen habe, bitte legt los....

Robos
Beiträge: 218
Registriert: Do 24. Mai 2018, 20:56

Re: Kampfpanzer Leopard 2A4

Beitrag von Robos »

iceman hat geschrieben:
Mo 1. Mär 2021, 20:54
Ich sage es mal so: Anstelle eines upgrades des Leopard bzw. einer Neuanschaffung von Pnazern und eines upgrade des Ulan wird sich sicher auch eine nicht so kleine Anzahl neuer Pandur, mit anderer Bewaffnung, ausgehen.
Wo wäre der Unterschied zwischen einen Ulan mit 3cm Mauser und einem Pandur mit 3 cm Waffenstation?
Den Pandur bekommt man im Inland, beim Leopard muss man ins Ausland.

Da ich jetzt sicher in ein Wespennest gestochen habe, bitte legt los....
Na mit Sicherheit der Platzbedarf und die Unterbringung der Munition. Wenn da in den PANDUR noch eine Jägergruppe rein muss, dann fällt schon das Atmen schwer.

Taer
Beiträge: 59
Registriert: Fr 21. Dez 2018, 22:58

Re: Kampfpanzer Leopard 2A4

Beitrag von Taer »

Wie soll dann das eine Alternative sein?

Man kann dann auch sagen Leo2 weg und gebt jedem Soldat ein Fahrrad.

Kette vs Rad
KPz vs TPz
120mm vs 12,7mm
Das ist doch Äpfel mit Birnen vergleichen.

Die Frage muss heißen: Fähigkeitserhalt ja oder nein?
Bei ja ist die logische Konsequenz - Upgrade von x Leo2 mit Support.

Antworten