Saab-105OE

Flächenflugzeuge, Hubschrauber, Großgerät, Fliegerhorste, ...
Maschin
Beiträge: 185
Registriert: Di 29. Mai 2018, 21:53

Re: Saab-105OE

Beitrag von Maschin » So 12. Mai 2019, 16:07

Schön das man erstmalig mit der GD-14 am NATO Tiger Meet teilnimmt. Noch dazu ist mit der RE-25 ein zweiter Tiger in Frankreich dabei.

opticartini
Beiträge: 169
Registriert: So 14. Okt 2018, 13:36

Re: Saab-105OE

Beitrag von opticartini » Mi 15. Mai 2019, 17:15



souverän AT
Beiträge: 66
Registriert: Mi 12. Sep 2018, 08:50

Re: Saab-105OE

Beitrag von souverän AT » Fr 5. Jul 2019, 09:02

Nur noch zwölf Saab 105 einsatzbereit

Situation bei der Ersatzteilbeschaffung kastastrophal.
49 Jahre ist es her, dass Österreich 40 zweistrahlige Saab 105 beschaffte, die als Ausbildungs-, Verbindungs- und leichte Erdkampfflugzeuge genutzt werden können. Schon seit Jahrzehnten werden die Maschinen auch für die Luftraumüberwachung herangezogen.
Zwischen 1971 und 2003 gingen zwölf Saab 105 bei Flugunfällen verloren. Von den anderen 28 Jets sind heute nur noch 12 flugfähig, die übrigen Maschinen mussten beziehungsweise müssen kannibalisiert werden, um das verbliebene Dutzend in der Luft zu halten.
Das Nachrichtenmagazin "Profil" zitiert in seiner aktuellen Ausgabe einen Wartungstechniker des Heeres mit den Worten: "Es wird immer schwieriger, Ersatzteile zu bekommen. Über 2020 hinaus ist ein Betrieb der Saab nicht mehr planbar."

Schon seit vielen Jahren evaluiert das Verteidigungsministerium einen Ersatz für die fast ein halbes Jahrhundert alten "Oldtimer", doch bisher hat keine Regierung einen Beschluss über die Saab 105-Nachfolge getroffen oder die dafür benötigten Finanzmittel zugesagt.

https://www.austrianwings.info/2019/07/ ... atzbereit/

theoderich
Beiträge: 4234
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:13

Re: Saab-105OE

Beitrag von theoderich » Fr 4. Okt 2019, 14:15

Zufällig gefunden: Einige Fotos der VIP-Konfiguration der Saab-105OE:

Bild

Bild

Bild
http://www.bundesheer.at/cms/artikel.php?ID=783

m.ileduets
Beiträge: 68
Registriert: So 29. Apr 2018, 10:33

Re: Saab-105OE

Beitrag von m.ileduets » Sa 5. Okt 2019, 16:38

Ist die VIP-Konfiguration noch im Gebrauch?

theoderich
Beiträge: 4234
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:13

Re: Saab-105OE

Beitrag von theoderich » Sa 5. Okt 2019, 21:20

Zumindest 2014 war der 1984 realisierte Umbausatz für vier Sitze noch in Verwendung.

Maschin
Beiträge: 185
Registriert: Di 29. Mai 2018, 21:53

Re: Saab-105OE

Beitrag von Maschin » So 6. Okt 2019, 09:45

m.ileduets hat geschrieben:
Sa 5. Okt 2019, 16:38
Ist die VIP-Konfiguration noch im Gebrauch?
Derzeit gibt es keine Maschine die als VIP fliegt. Die letzten die im VIP Konfig. flogen waren die YJ-10 und RH-28 die aber heuer schon abgestellt wurden.
Zuletzt geändert von Maschin am Do 10. Okt 2019, 13:45, insgesamt 2-mal geändert.

m.ileduets
Beiträge: 68
Registriert: So 29. Apr 2018, 10:33

Re: Saab-105OE

Beitrag von m.ileduets » Di 8. Okt 2019, 21:16

Andere Frage: Gibt's dafür überhaupt noch Bedarf? Der/die VIP müsste dazu ja ziemlich gelenkig sein und allzu gross und schlacksig geht auch nicht.

theoderich
Beiträge: 4234
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:13

Re: Saab-105OE

Beitrag von theoderich » Di 8. Okt 2019, 22:58

Das war das einzige Geschäftsreiseflugzeug über das die Republik Österreich verfügt hat. Die Schweiz hat den Lufttransportdienst des Bundes, mit Falcon 900EX, Citation Excel, PC-24 und EC135. In Ungarn verfügt man seit dem letzten Jahr über Falcon 7X und Airbus A319. Tschechien verwendet Airbus A319CJ und Bombardier CL-601, die Slowakei betreibt den Letecký útvar Ministerstva vnútra Slovenskej republiky mit zwei Airbus A319 ACJ - und selbst in Slowenien existiert eine Falcon 2000EX für Geschäftsreisen.

In Österreich hat man sich nach dem gescheiterten Versuch ein "Lufttransportsystem der Bundesverwaltung" [1] [2] zu beschaffen, für Regierungsflüge der Austrian Airlines bedient.
Seit dem Verkauf der Austrian Airlines an Lufthansa werden Flüge von Regierungsmitgliedern mit unterschiedlichen Fluglinien absolviert, gelegentlich auch mit Flugzeugen von Bedarfsflugunternehmen.

Antworten