Bundesheer beschafft AW169M

Flächenflugzeuge, Hubschrauber, Großgerät, Fliegerhorste, ...
cliffhanger
Beiträge: 440
Registriert: Do 7. Jun 2018, 12:20

Re: Bundesheer beschafft AW169M

Beitrag von cliffhanger »

Wolfgang hat geschrieben:
Mo 30. Aug 2021, 08:59
.... 24 S70 und 36 AW169M würden passen.....
Den Blackhawk wird´s schon noch a zeit´l geben , aber ob sich das mit ÖBH-Planungsgeschwindigkeit jemals zeitlich ausgehen kann ? die Nachfolger für US stehen ja schon vor der Tür ;-) ...

https://www.doppeladler.com/da/forum/vi ... f=10&t=320

iceman
Beiträge: 1116
Registriert: Do 17. Mai 2018, 21:05

Re: Bundesheer beschafft AW169M

Beitrag von iceman »

Wolfgang hat geschrieben:
Mo 30. Aug 2021, 08:59
Bin ganz deiner Meinung. 24 S70 und 36 AW169M würden passen. Die S70 wären für den Haupttransport und die AW169M übernehmen viele andere Dinge wie Schulung, Verbindung, LUH/SOV, Rettungs- und Bergeeinsätze.
Quatsch, die Tanner weiß doch gar nicht was sie daher schwafelt, es ist eben Wahlkampf in OÖ.....

Verweigerer
Beiträge: 188
Registriert: Do 3. Mai 2018, 13:03

Re: Bundesheer beschafft AW169M

Beitrag von Verweigerer »

theoderich hat geschrieben:
So 29. Aug 2021, 20:57
Verweigerer hat geschrieben:
So 29. Aug 2021, 19:37
Doch ein Kiowa Ersatz oder was auch immer… ?
Ersatz für die 23 AB-212. Die Ablöse für die OH-58B wird noch früher fällig und muss voraussichtlich schon in der nächsten Legislaturperiode bestellt werden:
24. Welcher Hubschraubertyp wird als nächster ersetzt?

Die zehn Stück OH-58 können nach derzeitigem Stand noch bis 2030 betrieben werden und sind dann zu ersetzen.
https://www.bundesheer.at/cms/artikel.php?ID=10584

Ich vermute, dass hier als Ersatz beider Muster mit weiteren 18 AW-169M und zusätzlich 12 S-70 gut das Auslangen gefunden werden könnte. Man könnte die Transportkapazität trotz einer kleineren Flotte (60 Hubschrauber [24 S-70 + 36 AW-169M] vs. 67 Hubschrauber [9 S-70 + 23 AB-212 + 24 Al-3 + 11 OH-58B]) deutlich erhöhen und hätte auch noch Reserven für Beteiligungen an internationalen Einsätzen.
Dein Wort in Gottes Ohr. Als Kiowa-Ersatz dachte ich zuerst immer ein bisschen an die AW109M mit neuestem Paket.
Und von 6 Stück AW249 träume ich nur ;-)

theoderich
Beiträge: 10636
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Bundesheer beschafft AW169M

Beitrag von theoderich »

Alle Bundesheer-Kasernen werden bis 2025 autark
Der Ankauf von 18 Hubschraubern des Typs Leonardo AW169M von Italien in der Gesamthöhe von 300 Mio. Euro sei im Plan, versicherte Tanner. Die Helikopter werden 2022 geliefert und 2023 funktionsfähig sein.
https://www.kleinezeitung.at/service/ne ... tc=INT-920

theoderich
Beiträge: 10636
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Bundesheer beschafft AW169M

Beitrag von theoderich »

Interview. "Schau ist für uns eine riesige Live-Übung", in: Kronen Zeitung vom 7. 9. 2021
Brigadier Gerfried Promberger ist Kommandant der Luftraumüberwachung, gebürtiger Steirer (aus Neumarkt) und vom Sinn und Zweck der Airpower überzeugt.
Ein großes Thema in der Steiermark ist auch die Alouette-Nachfolge in Aigen - noch wurden die Verträge für die neuen Augusta-Maschinen nicht unterschrieben. Für Sie ein Grund zur Sorge?

Nein, hier sind wir voll im Plan. Ich habe mich auch dafür eingesetzt, dass die Einsatzstaffel in Aigen bleibt. Es sind auch bereits erste Infrastrukturmaßnahmen in Planung - auch Simulatoren sind fester Bestandteil dieser Anschaffung.
Kleine Zeitung vom 7. 9. 2021 hat geschrieben:Das Bundesheer wird seinen neuen Hubschrauber AW169M im Flug präsentieren, wenn auch mit italienischen Piloten am Steuer.

chuckw
Beiträge: 308
Registriert: Mo 30. Apr 2018, 12:38

Re: Bundesheer beschafft AW169M

Beitrag von chuckw »

theoderich hat geschrieben:
Di 7. Sep 2021, 17:37
Nein, hier sind wir voll im Plan. Ich habe mich auch dafür eingesetzt, dass die Einsatzstaffel in Aigen bleibt. Es sind auch bereits erste Infrastrukturmaßnahmen in Planung - auch Simulatoren sind fester Bestandteil dieser Anschaffung.
Das liest man gerne!
Alles läßt sich durch Standhaftigkeit und feste Entschlossenheit erreichen. (Prinz Eugen v. Savoyen)

propellix
Beiträge: 239
Registriert: Mo 30. Apr 2018, 09:37

Re: Bundesheer beschafft AW169M

Beitrag von propellix »

Die Budgetverhandlungen für 2022 beginnen demnächst; angesichts der prolongierten Krise dürfte über die unmittelbare Abdeckung der Personalkosten hinaus kein Budget für irgendetwas übrig bleiben. MMn kommt nächstes Jahr wegen des Budgets das Aus der aktiven LRÜ, Absage der AP22 und Abbruch des S-70 Updates. Mal sehen, was davon alles eintritt. Es ist sowas von kein Geld im Bundesbudget vorhanden, da Dutzende Milliarden Euro für die Krisenbewältigung aufgenommen werden mussten und nächstes Jahr der Staatsbankrott abgewendet werden muss.

theoderich
Beiträge: 10636
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Bundesheer beschafft AW169M

Beitrag von theoderich »

Ein großer Teil der Mittel für die AW169M waren schon im BFG 2020 und im BFG 2021 enthalten:
Unterschiede zwischen vorläufigem Erfolg 2019 und BVA-E 2020 in der Finanzierungsrechnung

[...]

Hinzu kommt eine zusätzliche Budgetaufstockung für Investitionen (für die Mehrzweck-Hubschrauber und den Black-Hawk).
https://www.bmf.gv.at/dam/jcr:a2215714- ... 202020.pdf
8.1. Öffentliche Investitionen

[...]

Mit 470,6 Mio. € wird 2021 mehr als die Hälfte der direkten Investitionsstätigkeit aus dem Bundesbudget in der UG 14 Militärische Angelegenheiten veranschlagt – um 123,6 Mio. € mehr als 2020 budgetiert und mehr als doppelt so viel, wie 2019 ausgezahlt wurde. In der UG 14 steigen gegenüber dem BVA 2020 insbesondere die Investitionen für gepanzerte (+25,2 Mio. €) und ungepanzerte Fahrzeuge (+41,1 Mio. €) und die Beschaffung von Luftfahrzeugen (+87,4 Mio. €; Beschaffung von Mehrzweckhubschraubern).
https://www.bmf.gv.at/dam/jcr:1c2974b4- ... t_2021.pdf

Diese Mittel sind budgetiert und sie verschwinden nicht einfach, nur weil die Vertragsverhandlungen noch nicht abgeschlossen sind oder aus irgendeiner Laune des Finanzministeriums heraus.

theoderich
Beiträge: 10636
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Bundesheer beschafft AW169M

Beitrag von theoderich »

Bundesfinanzrahmen 2022 bis 2025

https://www.ris.bka.gv.at/Dokument.wxe? ... _2_1903958
  • Für Gehaltserhöhung und Struktureffekt im Jahr 2025 wurde im Ausmaß von 39,4 Mio. € Vorsorge getroffen. Im selben Jahr wurden für die laufende Hubschrauberbeschaffung 46,7 Mio. € in Anschlag gebracht.
https://www.bmf.gv.at/dam/jcr:d261b63a- ... s_2025.pdf

Benutzeravatar
Doppeladler
Beiträge: 563
Registriert: Di 24. Apr 2018, 12:51

Re: Bundesheer beschafft AW169M

Beitrag von Doppeladler »

Ist im Jahr 2025 die erste Erwähnung der Hubschrauberbeschaffung, die Du gefunden hast? Die ursprüngliche Planung war, dass die Hubschrauber bis 2024 alle im Lande sind.
DOPPELADLER.COM - Plattform für Österreichs Militärgeschichte. Bundesheer | k.u.k. Monarchie | Weitere Themen

Antworten