Irland. Beschaffung von Kampfflugzeugen

Wehrtechnik & Rüstung, Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik
Maschin
Beiträge: 329
Registriert: Di 29. Mai 2018, 22:53

Irland. Beschaffung von Kampfflugzeugen

Beitrag von Maschin »

Anscheinend ist Irland an der Beschaffung von Kampfjets interessiert.

https://ukdefencejournal.org.uk/ireland ... no_cache=1

theoderich
Beiträge: 6569
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Irland. Beschaffung von Kampfflugzeugen

Beitrag von theoderich »

Equipment Development Plan 2020-24

From Department of Defence
Published at: 26 June 2020
Future programmes at pre planning stage

Beyond the very significant range of projects already underway or in existing planning streams, the EDP highlights others that are expected to progress in future phases of the plan. This is not an exhaustive list but gives an indication of the scale and range of programmes that will enter planning. At this stage there is not a definite commitment to pursue, or an associated time-frame, for these. These include a primary radar system, air combat interceptor, replacement of the two Coastal Patrol vessels, acquisition of diver based mine counter-measures and counter improvised explosive device equipment, field catering equipment, various vehicles such as replacement mini-buses, military trailers and an armoured ambulance as well as various surveillance and explosive ordnance disposal equipment.
https://www.gov.ie/en/publication/9bd58 ... ment-plan/

Benutzeravatar
Doppeladler
Beiträge: 374
Registriert: Di 24. Apr 2018, 12:51

Re: Irland. Beschaffung von Kampfflugzeugen

Beitrag von Doppeladler »

Folge des Brexit?
DOPPELADLER.COM - Plattform für Österreichs Militärgeschichte. Bundesheer | k.u.k. Monarchie | Weitere Themen

muck
Beiträge: 34
Registriert: Do 9. Jul 2020, 05:10

Re: Irland. Beschaffung von Kampfflugzeugen

Beitrag von muck »

Doppeladler hat geschrieben:
Di 7. Jul 2020, 09:48
Folge des Brexit?
Dieses Argument wird auf jeden Fall in der Debatte auftauchen, sollte sie an Fahrt gewinnen, denn es allein könnte den Iren, deren Desinteresse an sicherheitspolitischen Themen beinahe so virulent ist wie das vieler Österreicher, die teure Ausgabe schmackhaft machen. Auf Boris Johnson ist man auf der Insel nicht gut zu sprechen.

Mir scheint übrigens, dass der irrsinnigerweise in Österreich angedachte Vorschlag, die Aufgabe des Air Policing an (billigere) Schulflugzeuge zu übertragen, aus irischer Sicht jedenfalls erwägenswert ist. Besser ausgedrückt: Im Falle Irlands wäre er nicht ganz so irrsinnig.

Die Insellage würde den Iren gestatten, was den Österreichern verwehrt ist: unerwünschte Gäste bereits jenseits der eigenen Landesgrenzen abzufangen

Tauchte ein möglicher Kontakt jenseits der Grenzen auf, wäre man nicht wie ein Binnenstaat auf die ökonomisch unsinnige Option beschränkt, die Trainer aufsteigen und an der Grenze ein holding pattern fliegen zu lassen, um den Kontakt dort abzupassen – der vielleicht niemals ankommt, weil das Problem schon durch die Luftwaffe des Nachbarn gelöst wurde.

Natürlich blieben düsengetriebene Verkehrsflugzeuge weiterhin ein Problem; und eine vorüberdüsende russische Tu-160 lässt sich durch einen Trainer wie die M-346 auch nicht beeindrucken. Aber zumindest hätte man in einem Lead-in Trainer die Sensorik zur Verfügung, um den Eindringling zu identifizieren.

Tribun
Beiträge: 163
Registriert: Fr 4. Mai 2018, 12:11

Re: Irland. Beschaffung von Kampfflugzeugen

Beitrag von Tribun »

Eine rein auf Trainer basierende Luftraumüberwachung ist nirgends auf der Erde eine sinnvolle Lösung!

muck
Beiträge: 34
Registriert: Do 9. Jul 2020, 05:10

Re: Irland. Beschaffung von Kampfflugzeugen

Beitrag von muck »

1. Heutzutage bekommt kaum ein Militär die Mittel und Gelder bereitgestellt, die es gerne hätte.
2. Bitte beachte meine Wortwahl. Ich schrieb, Unterschall für Air Policing sei in Irland nicht ganz so unsinnig wie anderswo, namentlich im Falle eines Binnenlandes. Das ist schwerlich mit einer Befürwortung meinerseits gleichzusetzen.
3. Der jetzt von Ministerin Tanner angedachte Weg, österreichische Piloten rundweg im Ausland ausbilden zu lassen (als rissen sich andere Staaten darum, diese Aufgabe zu übernehmen), stellt die absolute Ausnahme dar. Eine Luftwaffe muss ihre Piloten selbst ausbilden können. Wenn Irland Kampfflugzeuge beschaffen will, muss es auch Trainer beschaffen.

Maschin
Beiträge: 329
Registriert: Di 29. Mai 2018, 22:53

Re: Irland. Beschaffung von Kampfflugzeugen

Beitrag von Maschin »

Irland plant aber 16 Kampfjets einzuführen. Da gibt es kein Gespräch von Trainern als Abfangjäger. Das gibt es weltweit nur bei uns sonst nirgends.
Irland hat bekanntlich die PC-9 als Trainingsflugzeug im Einsatz. Und für 24 Jetpiloten und 2 Schüler pro Jahr benötige ich keine Jet Trainer Flotte.

theoderich
Beiträge: 6569
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Irland. Beschaffung von Kampfflugzeugen

Beitrag von theoderich »

Maschin hat geschrieben:
Fr 10. Jul 2020, 13:31
Irland hat bekanntlich die PC-9 als Trainingsflugzeug im Einsatz.
Die irischen PC-9 werden auch zur Luftnahunterstützung verwendet. In etwa so bewaffnet wie unsere PC-7:

PILATUS PC-9M
Roles
  • Ab Initio Pilot Training
  • Advanced Pilot Training
  • Instructor Pilot Training
  • Close Air Support
Armament

2 x Rocket Pods - Holding x 2.75” (70mm) ‘FN LAU 7’ Folding Fin Aerial Rockets
2 x .5” FN HMG - Each gun with a 250 round belt
https://www.military.ie/en/who-we-are/a ... tus-pc-9m/

öbh
Beiträge: 200
Registriert: Sa 21. Jul 2018, 12:12

Re: Irland. Beschaffung von Kampfflugzeugen

Beitrag von öbh »

darum verstehe ich auch das "Nachweinen" um die alte Saab105 nicht, man schreibt in den Medien (Printmedien als auch ORF), als ob die Saab105 der wichtige Abfangjäger in unserem Bundesheer sei und der EF nur so nebenbei fliegt und für die LRÜ begrenzt tauglich sei. Wichtig wäre es wenn die Regierung einen konkreten Fahrplan bzgl Abfangjäger für die weitere LRÜ vorlegen würde. Denn auf eine Rückabwicklung des EF-Kaufes seitens Airbus (bislang sind keine Anhaltspunkte die dies rechtfertigen würden) glaube ich nicht.

m.ileduets
Beiträge: 90
Registriert: So 29. Apr 2018, 11:33

Re: Irland. Beschaffung von Kampfflugzeugen

Beitrag von m.ileduets »

Die irischen PC-9 sind allerdings um einiges moderner und leistungsfähiger als die österreichichen PC-7. Österreich täte gut daran, die PC-7 und die Saab 105 mit PC-21 zu ersetzen. Damit liesse sich fast der gesamte Trainingsbereich und die LRÜ im unteren Bereich kostengünstig abdecken, das ist hier allerdings neben dem Thema.

Antworten