C-130K "Hercules"

Flächenflugzeuge, Hubschrauber, Großgerät, Fliegerhorste, ...
öbh
Beiträge: 296
Registriert: Sa 21. Jul 2018, 12:12

Re: C-130K "Hercules"

Beitrag von öbh »

Theoderich bin deiner Meinung. Wäre optimal wenn man von den Briten noch J-30 bekommen könnten, einerseits haben wir die "K" bereits von denen und andererseits langjährige C-130 Erfahrung.

muck
Beiträge: 257
Registriert: Do 9. Jul 2020, 05:10

Re: C-130K "Hercules"

Beitrag von muck »

Baujahr 1998 ... die dürften noch bis in die 2050er gut zu betreiben sein.

Berni88
Beiträge: 183
Registriert: So 29. Apr 2018, 19:40

Re: C-130K "Hercules"

Beitrag von Berni88 »

Lockheed Martin bietet nur noch die gestreckte C-130J-30 an
Hast du dazu eine Quelle? Bin mir ziemlich sicher das beide Varianten noch ganz normal bestellbar sind. Siehe dazu auch die deutschen C-130, die in der kurzen und langen Version geliefert werden.
Besonders die "Spezialversionen" basieren meist auf der kurzen - KC-130, MC-130,HC-130 usw.!

muck
Beiträge: 257
Registriert: Do 9. Jul 2020, 05:10

Re: C-130K "Hercules"

Beitrag von muck »

Deutschland hat C-130J-30 und KC-130J bestellt. Letztere ersetzt in Lockheed-Martins Portfolio die C-130J, weil sie als Transporter genauso gut taugt, dabei aber vielseitiger ist und kaum mehr kostet.

cliffhanger
Beiträge: 388
Registriert: Do 7. Jun 2018, 12:20

Re: C-130K "Hercules"

Beitrag von cliffhanger »

Erinnere mich daran das die derzeitigen Hercs ,eigentlich untypisch für Österreich , ohne grosses tamtam & breite "kronenzeitungskampangen" plötzlich da waren. Könnte man mit einer ev. Ersatzbeschaffung hoffentlich auch so machen.... nicht viel reden , einfach kaufen....

alps_spirit
Beiträge: 70
Registriert: Mi 1. Aug 2018, 07:36

Re: C-130K "Hercules"

Beitrag von alps_spirit »

Das sollte das mMn auch kein grosses Thema werden. Hubschrauber und Transportflugzeuge, letztere vielleicht noch gebraucht, werden normalerweise in der Bevölkerung gut aufgenommen.

Dr4ven
Beiträge: 297
Registriert: Mo 30. Apr 2018, 14:35

Re: C-130K "Hercules"

Beitrag von Dr4ven »

muck hat geschrieben:
Do 8. Apr 2021, 08:37
Deutschland hat C-130J-30 und KC-130J bestellt. Letztere ersetzt in Lockheed-Martins Portfolio die C-130J, weil sie als Transporter genauso gut taugt, dabei aber vielseitiger ist und kaum mehr kostet.
Ja, neue. Das kommt für 'was immer es kostet' Österreich aber nicht in Frage.

Man sucht gebrauchte britische oder USAF C-130J, Letztere fliegen ja auch noch das H Modell.

Will man seine Bürger selbst aus dem Ausland evakuieren und eigene Truppen bei UN oder NATO Missionen weiterhin halbwegs autark versorgen, kommt man um den Erhalt der C-130 Flotte nicht herum - jeder Verteidigungsminister sollte das ganz leicht dem Volk verkaufen können, sowas kann man eigentlich gar nicht versemmeln.

Andererseits ...

öbh
Beiträge: 296
Registriert: Sa 21. Jul 2018, 12:12

Re: C-130K "Hercules"

Beitrag von öbh »

....... hat man die Grünen, insbesondere bei der Opposition die Roten und NEOS, die alles was fürs Militär beschafft wird kritisieren und schlecht reden! 9

muck
Beiträge: 257
Registriert: Do 9. Jul 2020, 05:10

Re: C-130K "Hercules"

Beitrag von muck »

@Dr4ven

Freilich, aber @Berni88 hatte gefragt, welche Ausführungen der Hersteller gegenwärtig neu anbietet. Darauf bezog sich meine Antwort. Übrigens glaube ich nicht, dass die Länge für Österreich den Ausschlag geben sollte, es sei denn vielleicht, es gäbe Probleme mit der Infrastruktur am Boden. Das Flugstundenkonto ist wichtiger.

Berni88
Beiträge: 183
Registriert: So 29. Apr 2018, 19:40

Re: C-130K "Hercules"

Beitrag von Berni88 »

...Übrigens glaube ich nicht, dass die Länge für Österreich den Ausschlag geben sollte...
...das sagen die Frauen auch immer!!! :-)
Spaß beiseite, eine "lange" C-130 wäre sicher ein nice to have, aber wie @muck schreibt, wären "neuere" und die Nutzung wichtiger!
Es stellt sich mir nur die Frage ob man die C-130 der Briten nicht auch (ein wenig) upgraden müsste - Selbstschutz, Elektronik usw.
(bilde mir ein irgendwo gelesen zu haben das die Verstärkung der Flügel, oder Rumpf(kann mich nicht mehr genau erinnern) gerade bei den Briten diskutiert wird, da man sie dann teurer verkaufen könnte, wenn dies nicht der Fall ist, müsste man das auch noch mit einberechnen)

Antworten