Norwegen/Deutschland: Beschaffung von U-Booten U-212CD

Wehrtechnik & Rüstung, Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik
Antworten
theoderich
Beiträge: 15276
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Norwegen/Deutschland: Beschaffung von U-Booten U-212CD

Beitrag von theoderich »

Das mit Norwegen geplante U-Boot kommt!
Die Zeichen der vergangenen Monate standen auf Scheitern. Nun aber kommt das deutsch-norwegische U-Bootprojekt U212CD doch auf die Zielgerade. Das norwegische Verteidigungsministerium teilte am heutigen 23. März mit, dass die Beschaffungsorganisationen des norwegischen und des deutschen Verteidigungsministeriums mit Thyssenkrupp Marine Systems eine Vereinbarung zum Bau des U212CD getroffen hätten. Darüber hinaus bestünde Einvernehmen über den gemeinsamen Erwerb von Flugkörpern sowie über die Entwicklung des ‚Future Strike Missile‘.
Die norwegische Regierung weist in ihrer Mitteilung darauf hin, dass der Vertrag erst dann finalisiert werden kann, wenn er den Deutschen Bundestag passiert hat. Die parlamentarische Behandlung soll, wegen der Bundestagswahl in diesem Jahr, noch vor der parlamenttarischen Sommerpause erfolgen. Die letzte Sitzungswoche endet am 25. Juni 2021. Im Verteidigungshaushalt sind für die beiden für Deutschland bestimmten Boote 5,5 Milliarden Euro eingeplant.

Forsvarsmateriell, die norwegische Beschaffungsbehörde, sieht für die vier norwegischen U-Boote mehr als 45 Milliarden Norwegischen Kronen (ca. 4,43 Milliarden Euro) vor, einschließlich Mehrwertsteuer, einer Risikomarge und Implementierungskosten. Norwegen rechnet mit dem Zulauf des ersten U-Bootes im Jahre 2029. Die Beschaffung soll sich über zehn Jahre erstrecken. Nach früheren Angaben übernimmt Deutschland die U-Boote Nummer drei und sechs der Baureihe.

Über technische Einzelheiten gibt es naturgemäß keine Angaben. Dem Vernehmen nach soll U212CD größer als das von der Deutschen Marine betriebene U212A sein.
https://esut.de/2021/03/meldungen/26239 ... -norwegen/


Enighet om ubåtkontrakt
Ubåtprosjektet er tett koblet sammen med den felles anskaffelsen av de moderne anti-overflatemissilene Naval Strike Missile, samt felles utvikling av et fremtidig Future Naval Strike Missile. Med dette vil norske arbeidsplasser sikres langt inn i neste tiår, sier forsvarsminister Frank Bakke-Jensen.
https://www.regjeringen.no/no/aktuelt/n ... id2840758/


Enighet om ubåtkontrakt
Det er nå enighet mellom Norge og Tysklands anskaffelsesorganisasjoner og verftet thyssenkrypp Marine Systems om kontrakten for nye, identiske ubåter. Det er også enighet om felles anskaffelse av missiler, samt utvikling av Future Naval Strike Missile.
https://www.fma.no/aktuelt-og-media/202 ... atkontrakt


15.09.2020
Antwort
der Bundesregierung

auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Christian Sauter, Alexander Graf Lambsdorff, Jens Beeck, weiterer Abgeordneter und der Fraktion der FDP
– Drucksache 19/21975 –

Stand des Rüstungsprojektes U-Boot 212CD

16. Ist es geplant, eine U-Boot-gestützte Variante des Raketensystems Naval Strike Missile (NSM) von Kongsberg Defence & Aerospace für den Einsatz beim Waffensystem U212CD zu beschaffen?

a) Falls ja, warum, bis wann, und zu welchen Kosten?


Die Fragen 16 und 16a werden zusammen beantwortet. Die Beschaffung einer U-Boot-gestützten Variante des Raketensystems Naval Strike Missile ist nicht beabsichtigt.

b) Falls nein, warum nicht, und welches Raketensystem soll aus welchen Gründen zu welchen Kosten stattdessen beschafft bzw. verwendet werden?

Es besteht in Deutschland derzeit keine konzeptionelle Bedarfsbegründung für ein weitreichendes Raketensystem an Bord von U-Booten.

Stattdessen, jedoch für andere Zwecke, ist konzeptionell das Interactive Defence and Attack System for Submarines zu Zwecken der Selbstverteidigung gegen Luftfahrzeuge vorgesehen.


Über eine mögliche Bewaffnung mit Lenkflugkörpern kann zu einem späteren Zeitpunkt im Rahmen eines eigenständigen Projektes entschieden werden.
https://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/224/1922412.pdf

Bild
https://www.diehl.com/defence/en/produc ... les/#-idas

Bild
https://www.thyssenkrupp-marinesystems. ... ystem-idas

Zuletzt geändert von theoderich am Do 8. Jul 2021, 22:11, insgesamt 3-mal geändert.
theoderich
Beiträge: 15276
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Norwegen/Deutschland: Beschaffung von U-Booten U-212CD

Beitrag von theoderich »

Kampf um neue Bundeswehr-Beschaffungen: Ministerium will dem Parlament nicht finanzierte Projekte vorlegen

https://augengeradeaus.net/2021/05/kamp ... -vorlegen/
theoderich
Beiträge: 15276
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Norwegen/Deutschland: Beschaffung von U-Booten U-212CD

Beitrag von theoderich »

104. Sitzung am Mittwoch, 23. Juni 2021, 14:15 Uhr, nicht öffentlich
Tagesordnungspunkt 66

Vorlage des Bundesministeriums der Finanzen

Abschluss eines Vertrages mit einem Volumen von über 25 Mio. Euro im Epl. 14;

Herstellung und Lieferung von zwei U-Booten der Klasse 212 Common Design (U212CD)

BMF-V 166/2021 VS-NfD

Ausschussdrucksache 19(8)8768
Tagesordnungspunkt 71

Vorlage des Bundesministeriums der Finanzen

Abschluss eines Vertrages mit einem Volumen von über 25 Mio. Euro im Epl. 14;

Abschluss eines Vertrages über die Herstellung und Lieferung von Lenkflugkörpern Naval Strike Missile Block 1A einschließlich des notwendigen Zubehörs

BMF-V 163/2021 VS-NfD

Ausschussdrucksache 19(8)8773
https://www.bundestag.de/resource/blob/ ... g-data.pdf
theoderich
Beiträge: 15276
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Norwegen/Deutschland: Beschaffung von U-Booten U-212CD

Beitrag von theoderich »

Grünes und gelbes Licht für zwei Rüstungsprojekte

https://www.bundestag.de/#url=L3ByZXNzZ ... =mod445722
theoderich
Beiträge: 15276
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Norwegen/Deutschland: Beschaffung von U-Booten U-212CD

Beitrag von theoderich »

KONGSBERG awarded contracts valued at 8.2 BNOK
Kongsberg Defence & Aerospace AS (KONGSBERG) has entered into contracts with Norway and Germany to deliver ORCCA™ combat system elements to the six new 212CD submarines, and the Naval Strike Missile to the two nations’ Navies.
The contract for the ORCCA™ Combat System is a subcontract from thyssenkrupp Marine Systems GmbH, the prime contractor for the 212CD submarines, to kta naval systems AS. KONGSBERG’s share of the combat system contract is valued 3,800 MNOK.
https://www.kongsberg.com/newsandmedia/ ... -8.2-bnok/





Norge og Tyskland signerer avtaler for nye ubåter og missiler
Today the Director of the Norwegian Defence Materiel Agency, Ms. Mette Sørfonden, signed the agreements that will enable joint Norwegian-German acquisition of new submarines and Naval Strike Missiles. Through these agreements, NDMA and its German counterparts in the Bundesamt für Ausrüstnung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) will acquire six new submarines – four Norwegian and two German – as well as Naval Strike Missiles for use on both German and Norwegian naval vessels.
Norway and Germany each signed separate agreement with the German company thyssenkrupp Marine Systems for identical 212CD class submarines. Construction of the first submarine, intended for Norway, is slated to begin in 2023, with delivery in 2029.
https://www.fma.no/aktuelt-og-media/202 ... g-missiler
Zuletzt geändert von theoderich am So 8. Aug 2021, 21:41, insgesamt 1-mal geändert.
theoderich
Beiträge: 15276
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Norwegen/Deutschland: Beschaffung von U-Booten U-212CD

Beitrag von theoderich »

theoderich
Beiträge: 15276
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Norwegen/Deutschland: Beschaffung von U-Booten U-212CD

Beitrag von theoderich »

HENSOLDT rüstet Uboote Norwegens und Deutschlands mit neuester Optronik aus
Taufkirchen/Oberkochen, 13. Januar 2021 – Der Sensor-Lösungsanbieter HENSOLDT rüstet das deutsch-norwegische Uboot-Projekt U212 CD mit einer voll-digitalen Sensorsuite aus. Einen entsprechenden Auftrag im Wert von über 50 Millionen Euro hat die Optronik-Sparte von HENSOLDT jetzt von kta naval systems, einem Konsortium aus Kongsberg, ThyssenKrupp Marine Systeme und Atlas Elektronik, erhalten. Der Auftrag umfasst sechs optronische Systeme, bestehend aus einem Optronikmastsystem OMS 150, einem OMS 300 sowie jeweils einem Panorama-Überwachungssystem i360°OS für die sechs Uboote der norwegischen und deutschen Marine. Mit der Twin-Optronikmast-Lösung haben sich die Auftraggeber für den Technologiesprung von der herkömmlichen, traditionellen Direktsicht eines Periskopsystems zu komplett rumpfundurchdringenden digitalen Systemlösung entschieden.
Die Kombination aus OMS 150 und OMS 300 wird für die Klasse U212 CD zum ersten Mal beauftragt. Das OMS 150 wird in seiner multispektralen Ausführung als Such- und Überwachungs-Optronikmast eingesetzt. Der Stealth-Optronikmast OMS 300 übernimmt die sogenannte „Attack“-Funktion. Die Entwickler bei HENSOLDT haben mit dem OMS 300 einen visuell und über Radar schwer detektierbaren Optronikmast geschaffen, was die Sicherheit der Besatzungen deutlich erhöht.
https://www.hensoldt.net/de/news/hensol ... ics-suite/

Bild
https://www.hensoldt.net/products/optro ... ubmarines/
theoderich
Beiträge: 15276
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Norwegen/Deutschland: Beschaffung von U-Booten U-212CD

Beitrag von theoderich »

Deutschland-Offenbach a.M.: Ausrüstung für Sicherheitszwecke, Brandbekämpfung, Polizei und Verteidigung

2022/S 156-448864

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag

II.1.1) Bezeichnung des Auftrags

Studie Schnittstellenspezifikation Torpedo/U212CD
V.1) Tag der Zuschlagsentscheidung:

5.7.2022

V.2) Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote: 1

Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 0

V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Offizielle Bezeichnung: ATLAS ELEKTRONIK GmbH
Postanschrift: Feldstr. 172
Ort: Wedel
Postleitzahl: 22880
Land: Deutschland
Telefon: +49 410390090
Fax: +49 410390096004
https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTIC ... =0&tabId=0
theoderich
Beiträge: 15276
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Norwegen/Deutschland: Beschaffung von U-Booten U-212CD

Beitrag von theoderich »

Deutschland-Koblenz: Unterseeboote

2022/S 181-513587

Bekanntmachung vergebener Aufträge in den Bereichen Verteidigung und Sicherheit

Lieferauftrag

II.1.1)Bezeichnung des Auftrags

Antennenelemente, Mast, Ruderbaugruppe, Antrieb für U-Boot Klasse 212A
II.2.1) Endgültiger Gesamtauftragswert

Wert: 9242332.43 EUR
ohne MwSt
2) Sonstige Begründung der Auftragsvergabe ohne vorherige Auftragsbekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union

Auftrag fällt nicht in den Anwendungsbereich der Richtlinie

Das Verhandlungsverfahren ohne Teilnahmewettbewerb ist zulässig, wenn die Leistung nur von einem bestimmten Unternehmen erbracht oder bereitgestellt werden kann. In diesen Fällen wäre es unzweckmäßig, ein wettbewerbliches Vergabeverfahren durchzuführen, obwohl de facto kein Raum für einen solchen besteht. Es handelt sich um Bauteile der Fa. Gabler Maschinenbau GmbH und nach dem Versorgungsartikelkonzept einzigkodierten Bezugsquelle (mit Statuskode "A" - für Beschaffungszwecke geeignet), für die dem BAAINBw keine technischen Fertigungsunterlagen vorliegen. Die Fa. Gabler Maschinenbau GmbH bestätigt mit Schreiben vom 01.03.2022, dass für die zu beschaffenden Versorgungsartikel der Alleinvertrieb besteht und nicht über Händler vertrieben werden.
https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTIC ... HTML&src=0
theoderich
Beiträge: 15276
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Norwegen/Deutschland: Beschaffung von U-Booten U-212CD

Beitrag von theoderich »

https://www.bundesrechnungshof.de/Share ... g2022.html
  • Bundesministerium der Verteidigung (BMVg)
    (Einzelplan 14)
    Bundeswehr beendet erfolglose Entwicklung einer Kommunikationsboje für U-Boote erst nach 19 Jahren — künftig muss sie früher die Reißleine ziehen

    https://www.bundesrechnungshof.de/Share ... onFile&v=1


    Wochenlang unter Wasser (Der Spiegel, 5/2008)
    Für militärische See-Land-Luft-Operationen erproben die U-Boot-Bauer derzeit eine „Kommunikationsboje“ namens „Callisto“, die an der Wasseroberfläche selbst von tieftauchenden Booten mitgeschleppt werden kann und die eine einwandfreie Kommunikation mit Überwasserschiffen und Stationen an Land gewährleistet.
    http://magazin.spiegel.de/EpubDelivery/ ... f/59462237

    Zweites Los der U-Boote Klasse 212A. Verbesserungen und Weiterentwicklungen (Europäische Sicherheit & Technik, Februar 2012)
    Vernetzte Operationsführung

    Das Kommunikationssystem der U-Boote wird modernisiert und ausgebaut, damit das U-Boot in die Vernetzte Operationsführung eingebunden werden kann. Dazu werden die U-Boote mit einem Fernmeldemast der Firma Gabler versehen, der die Fernmelde-Schleppboje Callisto und die SHF-Satcom-Antenne Indra beherbergt.
    https://dmkn.de/wp-content/uploads/2012 ... 2_2012.pdf
Communication System CALLISTO

GABLER Communication System CALLISTO

The role played by submarines has changed considerably over the decades. Today it is expected that submarines have all capacities to participate in a multinational, cross-disciplinary combined forces operation

With its communication system CALLISTO, GABLER provides a fundamental and essential improvement for modern submarines: for the first time it is possible to communicate uninterruptedly in a deeply submerged position, without having to constrain the fulfilment of the mission in any way. As a result, tasks that were formerly impossible can now be carried out at the same time.

CALLISTO consists of a hoistable mast with an integrated buoy. To drop off the buoy the hoistable mast is extended through the tower structure. After releasing the locking device, the buoy reaches the water surface with the help of its own buoyancy and the simultaneous unreeling of the cable. From here the multifunctional antenna can now send and receive messages.

The commander of the submarine is free to choose the speed and diving depth within the system limits as strategically required. The system unreels exactly that amount of cable as is required to best align the buoy and thus also the antenna for communication. The haul-in procedure follows identical to the launching, in reverse order.

In its hauled-in and locked position, the CALLISTO buoy in conjunction with the hoistable mast is operated as a conventional telecom mast. This saves space otherwise needed for an additional hoistable mast. Besides integrating the buoy with a hoistable mast, it can also be designed and/or refitted as upper deck version.

CALLISTO makes communication systems such as UHF SATCOM, UHF LOS, VHF and HF reception as well as GPS L1/L2 possible. All telecommunication and sensor signals (e.g. pressure, temperature, floating position) are transmitted between buoy and submarine via optical waveguides in the towing cable; a transmission concept of considerable advantage. It enables CALLISTO to provide a platform with which additional features, such as radar detectors, photo and video systems, can still be integrated at a later date. GABLER is at all times ready to supply the required technical service.
http://webcache.googleusercontent.com/s ... irefox-b-d
Antworten