Bundesheer beschafft AW169M

Flächenflugzeuge, Hubschrauber, Großgerät, Fliegerhorste, ...
Alexander-Linz
Beiträge: 140
Registriert: Di 28. Aug 2018, 20:23

Re: Bundesheer beschafft AW169M

Beitrag von Alexander-Linz »

Ok.

Aber blöd gefragt, für was braucht man 12 Schulungshubschrauber?
Tuns nicht die 6 alleine auch
opticartini
Beiträge: 660
Registriert: So 14. Okt 2018, 14:36

Re: Bundesheer beschafft AW169M

Beitrag von opticartini »

"Schulungshubschrauber" ist nur die (wenig gelungene) Bezeichnung für diese Ausstattungsvariante. Besser wärs von "AW-169B" und "AW-169M" zu sprechen.
Maschin
Beiträge: 515
Registriert: Di 29. Mai 2018, 22:53

Re: Bundesheer beschafft AW169M

Beitrag von Maschin »

Alexander-Linz hat geschrieben: Mo 5. Dez 2022, 21:10 Ok.

Aber blöd gefragt, für was braucht man 12 Schulungshubschrauber?
Tuns nicht die 6 alleine auch
Schulhubschrauber? Naja. Eher ein mittlerer Transporthubschrauber der jetzt zur Basis Schulung herangezogen wird.

Klar der Gedanke im BMLV ist eh nicht schlecht.

Durch Simulationssysteme soll die Umschulung auf den Typen sehr erleichtert werden und angehende Schüler sollen damit relativ rasch damit fliegen und können dann kurzer Zeit an die zwei reinen Einsatzstaffeln oder an den Black Hawk abgegeben werden.

Aber Basic Schulung?🤷‍♂️ Ich weiss nicht ob der Vogel doch nicht eine Nummer zu groß ist für frische Schüler die gerade aus Zeltweg kommen und noch nie einen Hubschrauber geflogen sind!
Da bin ich am meisten gespannt.

Ich schätze einmal der unterschied von der B zur M Variante sind die Missionspackete, sonst wird der Typ und wahrscheinlich auch die 2.Staffel für Einsatzaufgaben wie Transport usw auch herangezogen werden.
theoderich
Beiträge: 15232
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Bundesheer beschafft AW169M

Beitrag von theoderich »

AG AusbM&Sim:

Eine Ausbildung ohne Simulator ist für ein System wie den AW169 nicht denkbar. Das Type Rating findet fast zur Gänze am Simulator statt. Nur 2 (bei Verwendung eines FFS Level D) oder 4 (bei Verwendung des ETD-Plus3) Echtflugstunden werden beim Type Rating - sofern alle Grundvoraussetzungen gegeben sind - als zwingend notwendig angeführt.
viewtopic.php?p=24766#p24766
Acipenser
Beiträge: 1294
Registriert: Sa 5. Mai 2018, 18:22

Re: Bundesheer beschafft AW169M

Beitrag von Acipenser »

Es kommt nicht auf die Größe an, etwas größere Drehflügler sind sogar etwas stabiler im Flug, außerdem sitzt ja der Fluglehrer daneben und Simulatorschulung ist sowieso heutzutage Pflicht
Der Einsatzhubschrauber soll einen gewissen balistischen Schutz bieten und eben wechselweise mit Missionspaket also bewaffnet sein (Können) während der vorrangig als Schulhubschrauber angeschaffte nur eine Seilwinde hat und so auch für Transportaufgaben im Inland herangezogen wird können
Der Ankauf einer ganzen Schulstaffel macht durchaus Sinn, waren es beim Jetranger also der ursprünglichen vor Al3 auch 13 Stück im Bestand
In der Übergangsphase 6 AW169B und 12 AW 169M hätten ja auch die Missionshubschrauber, zumindest leihweise zur Schulung eingesetzt werden können da ja KIOWA verfügbar ist die dann durch die eingelöste Option zum Teil ersetzt wird

Das Beispiel AB212 zeigt ja auch das man gut gefahren ist die letzten Jahrzehnte von einem TYP gleich zwei Staffel (zuletzt noch 23 Stk) von Anfang an zu beschaffen, und auch alle Schritt für Schritt zu warten um ausreichend Reserve zu haben wie es ja die Republik vorsieht
Daher ist es heute sinnvoll die 12 "Schulungshubschruaber und Transport Inland" und langfristig 2 Missionshubschrauberstaffel anzuschaffen
Das Beispiel S70 hat ja gezeigt wie schwer es war nach auslaufen der Option noch einen gleichwertigen TYP zu bekommen geschweige um den ursprünglichen Preis, auch wenn heute noch genügend gebrauchte verfügbar sind die in einen nahezu gleichen Zustand generalüberholt werden können
Zuletzt geändert von Acipenser am Di 6. Dez 2022, 09:16, insgesamt 2-mal geändert.
muck
Beiträge: 770
Registriert: Do 9. Jul 2020, 05:10

Re: Bundesheer beschafft AW169M

Beitrag von muck »

theoderich hat geschrieben: Di 6. Dez 2022, 06:15
AG AusbM&Sim:

Eine Ausbildung ohne Simulator ist für ein System wie den AW169 nicht denkbar. Das Type Rating findet fast zur Gänze am Simulator statt. Nur 2 (bei Verwendung eines FFS Level D) oder 4 (bei Verwendung des ETD-Plus3) Echtflugstunden werden beim Type Rating - sofern alle Grundvoraussetzungen gegeben sind - als zwingend notwendig angeführt.
viewtopic.php?p=24766#p24766
Also, das ist heftig. Eine Musterberechtigung praktisch ohne wirkliche Flugerfahrung? Machen das die Italiener auch so? Selbst wenn es möglich sein sollte, das erforderliche Wissen bzw. die erforderlichen Fähigkeiten allein im Simulator zu vermitteln, scheint mir schon das Problem der Übungskünstlichkeit dagegen zu sprechen. Nicht alles, was theoretisch machbar ist, ist praktisch klug.
Acipenser
Beiträge: 1294
Registriert: Sa 5. Mai 2018, 18:22

Re: Bundesheer beschafft AW169M

Beitrag von Acipenser »

Sehr interessant Herr muck, womit wir wieder bei meinen Thema wären das ich vor längeren hier platziert habe ob nicht kleinere Hubschrauber doch wichtig fürs ÖBH wären, aber die Deutschen haben meines wissens auch Probleme mit dem H135schulhubschrauber alles abzudecken

Gut die Flugschüler gehen zuvor ja mit der DA40 in die Luft um Navigation und allgemeines Bewegen im Luftraum zu lernen, aber...
cliffhanger
Beiträge: 722
Registriert: Do 7. Jun 2018, 12:20

Re: Bundesheer beschafft AW169M

Beitrag von cliffhanger »

Ok Pilot sein ist sicher an sehr viel Verantwortung gebunden, aber die Ausbildung ist jetz auch kein Mirakel.

Natürlich nicht mit fertigen Einsatz-ÖBH Piloten vergleichbar, aber rein für die Berechtigung einen Heli zu fliegen macht man den PPL (H),da kann man als 16jähriger anfangen und als 17jähriger fertig abschliessen mit 45 Flugstunden, davon nur 10 solo.

und geschieben wurde ja von "Type Rating" ... glaube nicht das man frische Piloten nach 4 Echtfugstunden zu Einsatzpiloten macht...

und wenn nötig ...da kauft man halt 2-3 R44 und gut is...
innsbronx
Beiträge: 316
Registriert: Mo 4. Jun 2018, 18:04

Re: Bundesheer beschafft AW169M

Beitrag von innsbronx »

muck hat geschrieben: Di 6. Dez 2022, 09:07 Also, das ist heftig. Eine Musterberechtigung praktisch ohne wirkliche Flugerfahrung? Machen das die Italiener auch so? Selbst wenn es möglich sein sollte, das erforderliche Wissen bzw. die erforderlichen Fähigkeiten allein im Simulator zu vermitteln, scheint mir schon das Problem der Übungskünstlichkeit dagegen zu sprechen. Nicht alles, was theoretisch machbar ist, ist praktisch klug.
Die können ja alle schon Fliegen und haben Flugerfahrung, bevor sie ein Type Rating machen.
Acipenser
Beiträge: 1294
Registriert: Sa 5. Mai 2018, 18:22

Re: Bundesheer beschafft AW169M

Beitrag von Acipenser »

cliffhanger hat geschrieben: Di 6. Dez 2022, 10:21 Ok Pilot sein ist sicher an sehr viel Verantwortung gebunden, aber die Ausbildung ist jetz auch kein Mirakel.

Natürlich nicht mit fertigen Einsatz-ÖBH Piloten vergleichbar, aber rein für die Berechtigung einen Heli zu fliegen macht man den PPL (H),da kann man als 16jähriger anfangen und als 17jähriger fertig abschliessen mit 45 Flugstunden, davon nur 10 solo.

und geschieben wurde ja von "Type Rating" ... glaube nicht das man frische Piloten nach 4 Echtfugstunden zu Einsatzpiloten macht...

und wenn nötig ...da kauft man halt 2-3 R44 und gut is...
R44? Echt jetzt? Hat da der Fluglehrer noch Platz drin?

aja R.I.P nicht vergessen, der Gründer ist ja dieses Jahr verstorben
Antworten