Verteidigungsbudget 2023 ff

Landesverteidigung, Einsätze & Übungen, Sicherheitspolitik, Organisation, ...
Benutzeravatar
Doppeladler
Beiträge: 757
Registriert: Di 24. Apr 2018, 12:51

Verteidigungsbudget 2023 ff

Beitrag von Doppeladler »

Heute in 2 Wochen - am 12. Oktober 2022 hält Finanzminister Magnus Brunner (ÖVP) seine Budgetrede. Dann steht fest wie viel Geld in die Landesverteidigung fließen soll und wie ernst die Bundesregierung nach der "Zeitenwende" die Sicherheits- & Verteidigungspolitik nimmt.
DOPPELADLER.COM - Plattform für Österreichs Militärgeschichte. Bundesheer | k.u.k. Monarchie | Weitere Themen
Verweigerer
Beiträge: 433
Registriert: Do 3. Mai 2018, 13:03

Re: Verteidigungsbudget 2023 ff

Beitrag von Verweigerer »

Angesichts dessen, dass man ja zumindest vorher auch noch die Oppositionsparteien informieren wollte bzw. die Wehrsprecher aller Fraktionen, erscheint mir der Versuch, die restlich verbliebene Zeit mal wieder komplett verplempern zu wollen, als bewusst gesetztes Ziel.

Es ist Kalkül. Friss oder stirb wird es dann wieder heißen. Kurz vor knapp.

Die 1,5 Prozent vom BIP kommen frühestens erst 2027 oder 2028. Wenn überhaupt. Das groß heraus posaunte Neutralitätspaket von 10 Milliarden nebst bei wird so wohl auch nicht kommen. Ich rechne jetzt schon mit Beschwichtigungen seitens der Bauernbündlerin. Nichts desto trotz haben wir erreicht, ein Megawurf, historischer Erfolg, man hat sich einigen müssen, Blablabla. So und nicht anders. Blendgranaten inklusive.

Stellt euch mal wieder auf nur Schleppendes ein, dann ist die Enttäuschung nachher nicht so groß.

Und denkt mal wieder bei allen noch zukünftig anstehenden Wahlen einfach logisch nach. Es wäre wünschenswert. Diesbezüglich ist alles politisch. Alles. Die verstehen tatsächlich nur eine eindeutige Wahlurne.
Acipenser
Beiträge: 1118
Registriert: Sa 5. Mai 2018, 18:22

Re: Verteidigungsbudget 2023 ff

Beitrag von Acipenser »

Hast recht aber Wahlen bringen auch nix neues! Ebenso neue Minister nicht, weil sich die erst einarbeiten müssen, also mindestens 100 Tage Zeit haben um großes zu tun.
Bei all den Pesimismus, mal was erfreuliches: weitere Pandure EVO sind am Weg, AW169 im Anflug und auch bei den Rädern tut sich was, ich meinte Radfahrzeuge und das vom Neuen angekündigte 600 Millionen Leo und Ulan Fit mach Mit Programm hätte ich vor einen Jahr nicht erwartet
theoderich
Beiträge: 14584
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Verteidigungsbudget 2023 ff

Beitrag von theoderich »

theoderich hat geschrieben: Di 21. Jun 2022, 15:19 die Investitionen und Zustand des österreichischen Bundesheeres (10732/J)
5. Welche Waffensysteme sollen in den kommenden zehn Jahren neu angeschafft werden und in welcher Stückzahl?
  • Zu 5:

    Folgende Investitionsschwerpunkte sind in den kommenden zehn Jahren in den nachstehend angeführten Bereichen zu setzen:
    • Verbesserung der Mobilität der Einsatzkräfte:

      Es gilt gezielte Investitionen in die geschützte Mobilität, wie Radpanzer, schnelle hochbewegliche Fahrzeuge für Spezialeinsatzkräfte und Infanterie sowie geschützte Pionier- und Sanitätsfahrzeuge zu tätigen. Auch im Bereich der Luftstreitkräfte sollen Investitionen vorgenommen werden.
    • Erhöhung des Schutzes und der Wirkung des Bundesheeres:

      Ausstattung der Soldatinnen und Soldaten mit bestmöglichem Individualschutz und
      Kommunikationsmitteln, um Aufträge zu jeder Tages- und Nachtzeit auch unter widrigsten Bedingungen präzise erfüllen zu können. Gleichzeitig soll im Rahmen „moderner Sensorik“
      auch die Fähigkeit, Bedrohungen aller Art erkennen zu können, erhöht werden. Investitionen in Drohnen- und Fliegerabwehr sind geplant, um auch größere Reichweiten abdecken zu
      können. Darüber hinaus sollen die im Bundesheer vorhandenen mechanisierten Truppen, einschließlich der Panzerabwehr, auf den aktuellen Stand der Technik gebracht und der harte Kern der Landesverteidigung erhalten und weiter optimiert werden.
    • Autarkie zur Stärkung der Verteidigungsbereitschaft:

      Es ist sicherzustellen, dass das Bundesheer, als strategische Reserve der Republik, funktioniert, wenn sonst nichts mehr funktioniert. Ein wichtiger Aspekt ist dabei die Verbesserung der Infrastruktur und der Bevorratung für einen Einsatzfall. Ziel ist, eine widerstandsfähige Logistik als Basis der militärischen Landesverteidigung. Führungs- und Informationssysteme müssen den Einsatz der Soldaten auf dem modernsten Stand der Technik auch unter Bedrohungen aus dem Cyberraum und bei elektronischer Kampfführung gewährleisten.
https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XX ... ndex.shtml
Acipenser hat geschrieben: Mi 28. Sep 2022, 15:39und das vom Neuen angekündigte 600 Millionen Leo und Ulan Fit mach Mit Programm hätte ich vor einen Jahr nicht erwartet
Es gibt hier nichts Offizielles, nur eine unbestätigte Behauptung des Wehrsprechers der ÖVP. Das für bare Münze zu nehmen, wäre leichtsinnig.
Zuletzt geändert von theoderich am Sa 8. Okt 2022, 16:56, insgesamt 2-mal geändert.
Acipenser
Beiträge: 1118
Registriert: Sa 5. Mai 2018, 18:22

Re: Verteidigungsbudget 2023 ff

Beitrag von Acipenser »

Jawoll, darum auch meine Kreation in Anlehnung an den ORF Klassiker für Junggebliebene: "Fit mach mit Programm", aber woll ma nix verschreien: "Dreimal schwarzer Kater"
Benutzeravatar
Doppeladler
Beiträge: 757
Registriert: Di 24. Apr 2018, 12:51

Re: Verteidigungsbudget 2023 ff

Beitrag von Doppeladler »

Laut "Die Presse" sind für 2023 etwa 1% des BIP für das Bundesheer geplant. Allerdings sind nun 0,15% für ÖBH Pensionen eingerechnet. Ab 2024 soll es jährlich um 0,1% mehr werden, bis 1,5% BIP erreicht ist. Sonderbudget kommt vermutlich auch.
https://diepresse.com/6198418
DOPPELADLER.COM - Plattform für Österreichs Militärgeschichte. Bundesheer | k.u.k. Monarchie | Weitere Themen
anastasius
Beiträge: 175
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 00:39

Re: Verteidigungsbudget 2023 ff

Beitrag von anastasius »

Sehr gut!
Wolfgang
Beiträge: 274
Registriert: Mi 2. Mai 2018, 07:21

Re: Verteidigungsbudget 2023 ff

Beitrag von Wolfgang »

Kann man das irgendwie lesen auch. Wie steht das mit den Eufis. Wer weiß was
anastasius
Beiträge: 175
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 00:39

Re: Verteidigungsbudget 2023 ff

Beitrag von anastasius »

theoderich
Beiträge: 14584
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Verteidigungsbudget 2023 ff

Beitrag von theoderich »

Wolfgang hat geschrieben: Di 4. Okt 2022, 19:36 Kann man das irgendwie lesen auch. Wie steht das mit den Eufis. Wer weiß was
Hier:

viewtopic.php?p=27557#p27557
Antworten