Seite 5 von 7

Re: Schweiz: Programm "Air2030"

Verfasst: Sa 11. Mai 2019, 03:55
von theoderich


Wettbewerb ist aus Sicht der US-Regierung wohl überbewertet ...


Re: Schweiz: Programm "Air2030"

Verfasst: Do 16. Mai 2019, 22:47
von theoderich

Re: Schweiz: Programm "Air2030"

Verfasst: Do 16. Mai 2019, 23:30
von m.ileduets
Amherd legt Budget fest: 6 Mia sollen es für die Erneuerung der Kampfflugzeugflotte sein, 2 Mia für die Boden-Luft Verteidigung und weitere 6 Mia für die Modernisierung der Bodentruppen. Abgestimmt werden soll nur über die Kampfflieger, und dies nur grundsätzlich und nicht zur Typenwahl.

Bild

Das Vorgehen scheint mir geschickt gewählt.
Die Stimmberechtigten können darüber entscheiden, ob die Schweiz weiterhin souverän über ihren Luftraum verfügen kann oder nicht. Da sollte ein Ja mehrheitsfähig sein. Viola Amherd hatte heute einen gelungenen Medienauftritt.

https://www.aargauerzeitung.ch/schweiz/ ... -134484603

Re: Schweiz: Programm "Air2030"

Verfasst: Sa 25. Mai 2019, 19:42
von theoderich

Re: Schweiz: Programm "Air2030"

Verfasst: Mi 5. Jun 2019, 14:37
von SwissLynx
F-35A in der Schweiz eingetroffen

Der vierte Testkandidat, die F-35A von Lockheed Martin, ist am Abend des 1. Juni 2019 in Payerne (LSMP) gelandet.

Re: Schweiz: Programm "Air2030"

Verfasst: Mi 5. Jun 2019, 18:07
von theoderich

Re: Schweiz: Programm "Air2030"

Verfasst: Mi 12. Jun 2019, 05:45
von theoderich

Re: Schweiz: Programm "Air2030"

Verfasst: Do 13. Jun 2019, 08:11
von Maschin
Saab wird nicht an den Luft und Bodentests in der Schweiz teilnehmen.
https://www.cockpit.aero/rubriken/detai ... bung-teil/

Re: Schweiz: Programm "Air2030"

Verfasst: Do 13. Jun 2019, 17:01
von theoderich
Air2030: Saab nimmt an der Flug- und Bodenerprobung für ein neues Kampfflugzeug (NKF) nicht teil
Am Donnerstag, 13. Juni 2019, hat der schwedische Hersteller Saab armasuisse mitgeteilt, dass Saab mit dem Gripen E nicht an der Flug- und Bodenerprobung für ein neues Kampfflugzeug für die Schweizer Armee in Payerne teilnehmen werde. Die Erprobung für den Gripen E war vom 24. bis 28. Juni 2019 geplant. Mit der Nichtteilnahme an der Flug- und Bodenerprobung scheidet der Gripen E aus dem Evaluationsverfahren aus. Ein Nachholen der Flug- und Bodenerprobung zu einem späteren Zeitpunkt würde der Gleichbehandlung aller Kandidaten widersprechen und ist keine Option.
Spezialisten von armasuisse und der Schweizer Luftwaffe kamen aufgrund aktueller Informationen und Analysen zum Reifegrad und der Integration der Subsysteme zum Schluss, dass mehrere der vorgesehenen Missionen nicht zielführend durchgeführt werden könnten. Aus diesem Grund hat armasuisse Saab empfohlen, sich aus der Evaluation zurückzuziehen. Offenbar kam Saab in einer eigenen Abschätzung auch zum Schluss, an der Flug- und Bodenerprobung nicht teilzunehmen.
https://www.vbs.admin.ch/de/aktuell/med ... 75390.html



Re: Schweiz: Programm "Air2030"

Verfasst: Fr 14. Jun 2019, 08:15
von Doppeladler
Ein schwerer Schlag für Saab und das Gripen E Programm. Mit dem Gewinner der Tiger-Nachfolge gegen die gleichen Konkurrenten und der F-35 hat man das sich wohl anders vorgestellt.
Da es für Air2030 einen Kostendeckel von 6 Milliarden Franken gibt und der vermeintlich günstigste Kandidat nun draußen ist, wirkt sich das wohl massiv auf die Stückzahlen aus.