Ungarn bestellt Leopard 2A7+, Leopard 2A4, PzH2000 und Rheinmetall LYNX

Wehrtechnik & Rüstung, Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik
theoderich
Beiträge: 9553
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Ungarn bestellt Leopard 2A7+, Leopard 2A4, PzH2000 und Rheinmetall LYNX

Beitrag von theoderich »

Eljött az építkezés ideje
Hangsúlyozta: a könnyű Airbus H145M és közepes H225M helikopterek, a Leopard 2A7HU harckocsik, a Panzerhaubitze 2000 önjáró lövegek és a Lynx gyalogsági harcjárművek példája mutatja, hogy a legmodernebb, új eszközök beszerzése folyik, s nem máshol már kivont, „levetett” fegyverekkel, rendszerekkel gazdagodik a Magyar Honvédség.
https://honvedelem.hu/hirek/eljott-az-e ... ideje.html

https://www.kormany.hu/hu/honvedelmi-mi ... ezes-ideje

Die einzige Erwähnung der Bestellung des LYNX auf der Website des ungarischen Verteidigungsministeriums.


Hungary Orders LYNX IFVs
The number of vehicles to be procured has not been disclosed but according to earlier information, the requirement is expected to be for around 200 IFVs.
https://euro-sd.com/2020/08/news/18673/ ... r-hungary/

theoderich
Beiträge: 9553
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Ungarn bestellt Leopard 2A7+, Leopard 2A4, PzH2000 und Rheinmetall LYNX

Beitrag von theoderich »

Csúcstechnika hazai gyártásban


https://honvedelem.hu/hirek/csucstechni ... asban.html


Lynx: magyar gyártás, magyar fejlesztés

https://honvedelem.hu/hirek/lynx-magyar ... sztes.html

https://www.facebook.com/honvedelem.hu/ ... &__tn__=-R

Die Ausbildung des ungarischen Personals wird bei Rheinmetall Defence in Deutschland erfolgen.


Lynx gyalogsági harcjárműveket kap a Magyar Honvédség (9. September 2020)

https://honvedelem.hu/hirek/lynx-gyalog ... dseg.html

https://www.facebook.com/honvedelem.hu/ ... &__tn__=-R


NATO-Mitglied Ungarn bestellt 218 Schützenpanzer Lynx von Rheinmetall

https://www.rheinmetall-defence.com/de/ ... _24576.php

https://www.pressebox.de/pressemitteilu ... id/1022410


Hungary confirms major Lynx deal
The Hungarian government on 10 September announced it has placed an official order with German manufacturer Rheinmetall for 218 KF41 Lynx IFVs.

Nine Buffalo armoured recovery vehicles are also included in the deal, which has an overall value of more than €2 billion ($2.37 billion).

The contract includes additional products and services such as simulators; training and instruction; an initial supply of spare parts; and maintenance support.

The Lynx IFVs for Hungary will be equipped with a manned 30mm Lance turret (pictured) developed by Rheinmetall. Most of these turrets in the first production phase will be built in Australia at the Rheinmetall Military Vehicle Centre of Excellence in Brisbane, Queensland.

An initial batch of 46 Lynx vehicles (built in Germany) will be delivered by early 2023, but the remaining 172 IFVs will be made in Hungary by a new JV, as reported by Shephard last month.
https://www.shephardmedia.com/news/land ... nx-deal/



Újabb két Leopard harckocsi érkezik Tatára

https://honvedelem.hu/hirek/ujabb-ket-l ... atara.html Am 8. September sind zwei weitere Leopard 2A4 von Deutschland nach Ungarn überstellt worden.

Bild
https://www.facebook.com/story.php?stor ... &__tn__=-R
Zuletzt geändert von theoderich am Fr 11. Sep 2020, 22:17, insgesamt 4-mal geändert.

Taer
Beiträge: 59
Registriert: Fr 21. Dez 2018, 22:58

Re: Ungarn bestellt Leopard 2A7+, Leopard 2A4, PzH2000 und Rheinmetall LYNX

Beitrag von Taer »

Das heißt die haben nun Büffel und Wisent 2 beide als Leopard 2 Bergepanzer?
Da hat jemand wohl bei den ganzen Milliarden den Überblick verloren, was er da eigentlich kauft.

öbh
Beiträge: 312
Registriert: Sa 21. Jul 2018, 12:12

Re: Ungarn bestellt Leopard 2A7+, Leopard 2A4, PzH2000 und Rheinmetall LYNX

Beitrag von öbh »

Die Ungarn zeigens unseren "Armutschkerln"-Politiker mal wieder vor, wie Verteidigungspolitik gemacht wird.

theoderich
Beiträge: 9553
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Ungarn bestellt Leopard 2A7+, Leopard 2A4, PzH2000 und Rheinmetall LYNX

Beitrag von theoderich »

Diesem Artikel zufolge gibt es eine Ausbildungskooperation zwischen dem ungarischen und dem österreichischen Verteidigungsministerium, wonach ungarische Panzersoldaten ihre Simulatorausbildung für den Kampfpanzer "Leopard 2" beim Institut Panzer & Panzergrenadier der Heerestruppenschule in Zwölfaxing absolvieren:

Merlin
Beiträge: 54
Registriert: Mi 2. Mai 2018, 11:23

Re: Ungarn bestellt Leopard 2A7+, Leopard 2A4, PzH2000 und Rheinmetall LYNX

Beitrag von Merlin »

Taer hat geschrieben:
Do 10. Sep 2020, 19:32
Das heißt die haben nun Büffel und Wisent 2 beide als Leopard 2 Bergepanzer?
Da hat jemand wohl bei den ganzen Milliarden den Überblick verloren, was er da eigentlich kauft.
Die Wiesent wurden in den diversen Aussendungen als Pionierpanzer bezeichnet. Da sich der Wiesent sowohl als Pionier- und als Bergepanzer konfigurieren lässt ist das nicht so ganz abwägig.
Wiesent -> PiPz
Büffel -> BPz

Warum nicht mehr Wieset mit Bergepanzerkonfiguration statt der 9 Büffel? Keine Ahnung. Vielleicht waren die Büffel von Rheinmetall ‚gratis/sehr billig‘ als Zuckerl für die Bestellung der Lynx?

Insgesamt erscheinen mir 9 Bergepanzer für 312 PzFzg mit >40t Gefechtsgewicht eher wenig (56 Leo 2A7/4, 218 Lynx, 24 PzH2000, 5 Wiesent, 9 Büffel)

Taer
Beiträge: 59
Registriert: Fr 21. Dez 2018, 22:58

Re: Ungarn bestellt Leopard 2A7+, Leopard 2A4, PzH2000 und Rheinmetall LYNX

Beitrag von Taer »

So dachte ich zuerst auch aber es wurden insgesamt 5 Wisent 2 als Bergepanzer beschafft und dazu 2 Pionierpanzerkits. Somit können es max. 2 PiPz sein.

Ich denke auch, dass das eher eine Konkurrenzgeschichte zwischen Rheinmetall und KMW ist.
Rheinmetall wollte Lynx und Büffel verkaufen und KMW vielleicht Puma und Wisent 2.
Ich denke auch, dass die BPz da eher als Zusatz zum Gesamtpaket quasi verschenkt oder sehr günstig mitgegeben wurden, damit es Sinn ergibt... BPz2 hätten sicherlich auch gereicht.



iceman
Beiträge: 1097
Registriert: Do 17. Mai 2018, 21:05

Re: Ungarn bestellt Leopard 2A7+, Leopard 2A4, PzH2000 und Rheinmetall LYNX

Beitrag von iceman »

Was hat eigentlich Österreich davon?

Antworten