Ungarn bestellt Leopard 2A7+, Leopard 2A4, PzH2000 und Rheinmetall LYNX

Wehrtechnik & Rüstung, Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik
iceman
Beiträge: 1097
Registriert: Do 17. Mai 2018, 21:05

Re: Ungarn bestellt Leopard 2A7+, Leopard 2A4 und PzH2000

Beitrag von iceman »

Was wurde da konkret generalüberholt?
Gibt es etwa doch noch Eratzteile für (unsere) den A4?

theoderich
Beiträge: 9555
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Ungarn bestellt Leopard 2A7+, Leopard 2A4 und PzH2000

Beitrag von theoderich »

Für das Basisfahrzeug gibt es ja noch Ersatzteile. Das Problem in Österreich sind Subsysteme, u.a. die Elektrik, die ABC-Schutzanlage und die Feuerleitanlage.



theoderich
Beiträge: 9555
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Ungarn bestellt Leopard 2A7+, Leopard 2A4 und PzH2000

Beitrag von theoderich »


Berni88
Beiträge: 201
Registriert: So 29. Apr 2018, 19:40

Re: Ungarn bestellt Leopard 2A7+, Leopard 2A4 und PzH2000

Beitrag von Berni88 »

Jetzt solls auch noch der Lynx werden, die geben ganz schön Gas die Ungarn, und wir.....!!! :-(

Der Düsseldorfer Konzern Rheinmetall soll für die ungarische Armee Lynx-Schützenpanzer herstellen. Das teilte die Regierung in Budapest mit, wie die regierungsnahe staatliche ungarische Nachrichtenagentur MTI am späten Montagabend meldete. Ungarn habe dazu am Montag eine Vereinbarung mit Rheinmetall geschlossen. Demnach sollen beide Seiten ein gemeinsames Unternehmen und eine Fertigungsstätte für die modernsten Lynx-Schützenpanzer in Ungarn gründen. Der Wert dieses Programms belaufe sich auf mehr als zwei Milliarden Euro. Ziel sei, dass die Armee des Nato-Mitglieds so schnell wie möglich Weltniveau erreiche.

ps. der Treat-Titel sollte dementsprechend geändert werden :-)

theoderich
Beiträge: 9555
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Ungarn bestellt Leopard 2A7+, Leopard 2A4, PzH2000 und Rheinmetall LYNX

Beitrag von theoderich »

Ungarische Streitkräfte gründen mit Rheinmetall Lynx Joint Venture zur Herstellung von Schützenpanzern
Die ungarische Regierung hat am 17. August 2020 mit der in Unterlüss unterzeichneten Vereinbarung das bedeutendste Modernisierungs- und rüstungsindustrielle Programm im Wert von mehr als zwei Milliarden Euro zur Modernisierung der militärischen Industrie gestartet. Das teilten das Sekretariat des Ministeriums für Innovation und Technologie und der Kommissar für Verteidigungsentwicklung mit. Im Rahmen der Zusammenarbeit zwischen dem führenden europäischen Rüstungsunternehmen Rheinmetall und Ungarn werden die Partner ein Joint Venture und eine Produktionsstätte in Ungarn zur Herstellung des modernen Schützenpanzers Lynx gründen.
https://www.rheinmetall-defence.com/de/ ... _24512.php

https://www.pressebox.de/pressemitteilu ... id/1019266


Zuletzt geändert von theoderich am Di 18. Aug 2020, 18:59, insgesamt 1-mal geändert.


Benutzeravatar
Doppeladler
Beiträge: 517
Registriert: Di 24. Apr 2018, 12:51

Re: Ungarn bestellt Leopard 2A7+, Leopard 2A4, PzH2000 und Rheinmetall LYNX

Beitrag von Doppeladler »

DOPPELADLER.COM - Plattform für Österreichs Militärgeschichte. Bundesheer | k.u.k. Monarchie | Weitere Themen

Alarich
Beiträge: 174
Registriert: Mo 30. Apr 2018, 01:15

Re: Ungarn bestellt Leopard 2A7+, Leopard 2A4, PzH2000 und Rheinmetall LYNX

Beitrag von Alarich »

Hallo
Man liest leider nicht raus ob es der kleine 31
oder Große 41ist
aber nach dem Bild ist das der Große 3+8

Antworten