Seite 2 von 6

Re: Airbus A400M

Verfasst: Di 4. Sep 2018, 02:53
von theoderich

Re: Airbus A400M

Verfasst: Do 6. Sep 2018, 20:43
von Acipenser
Wenn Österreich den EU Durchschnitt von annähernd 1,3 % BIP einhalten würde wären der Ankauf oder Leasing von A400M von der deutschen Bundeswehr, die ja schon bei vorherigen Verteidigungsminister angekündigt hat, nicht alle bestellten A400M einsetzen zu wollen. Österreich ist EU Nettozahler bleibt aber bei der Verteidigung mit 0,6 % BIP seinen Verpflichtungen schuldig. Die Versuche der Minister in A die sich die letzten Jahre die Klinke in die Hand gegeben haben, die Laufenden Kosten bei ÖBH zu drücken versteh ich zwar, aber der Investitionsstau ist untragbar was zusätzliche 0,6 % BIP durchaus rechtfertigen würden, jedes Jahr!

Re: Airbus A400M

Verfasst: Fr 7. Sep 2018, 14:58
von Maschin
Die Luftwaffe braucht einen zweiten A400 Stützpunkt weil die Infrastruktur in Wunsdorf begrenzt ist. Nachdem man jetzt anstatt 40 doch alle 53 A400 abnimmt sucht man einen zweiten Stützpunkt im Süden. Und Lechfeld bietet sich aufgrund der riesigen Fläche ideal an. Das Thema Österreich wurde nur von Medien ins Spiel gebracht ebenso auch die Schweiz oder Tschechien.

Re: Airbus A400M

Verfasst: Fr 7. Sep 2018, 15:53
von hakö
In good old Austria wird es auf Jahrzehnte hin keine A-400 geben, schau mal was das Ding kostet.

Re: Airbus A400M

Verfasst: Mo 10. Sep 2018, 21:47
von theoderich
Imágenes inéditas del accidente del A400-M en Sevilla

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
https://www.malagahoy.es/andalucia/Imag ... ml#slide-7

Re: Airbus A400M

Verfasst: Fr 14. Sep 2018, 08:02
von theoderich
Air-to-Air Refuelling Conference
Speech Belgian Defence Minister Steven Vandeput
Besides the MMF, we will also acquire Air-to-Air Refuelling kits for the A400M. So far, Germany, France, Spain, Belgium and Luxemburg have ordered Air-to-Air Refuelling pods. The European Defence Agency has launched a food for thought paper suggesting the idea of jointly procuring a pool of pods, and we have strongly welcomed this paper.
https://www.eda.europa.eu/info-hub/pres ... bility-gap
Wing Air Refuelling Pods

https://www.cobham.com/mission-systems/ ... efuelling/

Re: Airbus A400M

Verfasst: Fr 14. Sep 2018, 13:27
von Tribun
hakö hat geschrieben:
Fr 7. Sep 2018, 15:53
In good old Austria wird es auf Jahrzehnte hin keine A-400 geben, schau mal was das Ding kostet.
Gott sei Dank wird es dieses Flugzeug nicht in Österreich geben! Klumpert hoch drei! Wie auch NH90, Tiger, Eurohawk, etc...

Re: Airbus A400M

Verfasst: Fr 14. Sep 2018, 14:32
von chuckw
Tribun hat geschrieben:
Fr 14. Sep 2018, 13:27
hakö hat geschrieben:
Fr 7. Sep 2018, 15:53
In good old Austria wird es auf Jahrzehnte hin keine A-400 geben, schau mal was das Ding kostet.
Gott sei Dank wird es dieses Flugzeug nicht in Österreich geben! Klumpert hoch drei! Wie auch NH90, Tiger, Eurohawk, etc...
Ich sehe auch die A-400 unabhängig von den techn. Problemen alleine schon hinsichtlich der Kosten (Anschaffung, Betrieb) nicht annähernd als Option für uns. Wenn man sich was wünschen darf, dann wären als Nachfolger für unsere alten Drei z.B. 4 neue Hercs (normale Version) ein Traum.

Re: Airbus A400M

Verfasst: Fr 14. Sep 2018, 22:42
von wARLOCK
Und der x-te Aufguss eines Flugzeugs, dessen Erstflug immerhin schon stolze 64 Jahren zurück liegt, ist die bessere Wahl?
Ich kann die Kritik am A-400M durchaus nachvollziehen, aber gerade in den letzten 1-2 Jahren läuft das Programm eigentlich deutlich besser als man gemeinhin erwartet hatte.

Re: Airbus A400M

Verfasst: Fr 14. Sep 2018, 23:01
von theoderich
wARLOCK hat geschrieben:
Fr 14. Sep 2018, 22:42
Und der x-te Aufguss eines Flugzeugs, dessen Erstflug immerhin schon stolze 64 Jahren zurück liegt, ist die bessere Wahl?
Ich glaube nicht, dass sich Österreich die Betriebskosten von vier A400M leisten könnte, geschweige denn die Anschaffungskosten. Würde das Bundesheer Transportflugzeuge für 150 Mio. EUR pro Stück beschaffen wollen, würde das schon politisch nie durchsetzbar sein.