Deutschland: Nutzungsdauerverlängerung des Waffenträgers "Wiesel 1"

Wehrtechnik & Rüstung, Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik
Antworten
theoderich
Beiträge: 4468
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:13

Deutschland: Nutzungsdauerverlängerung des Waffenträgers "Wiesel 1"

Beitrag von theoderich » Do 7. Nov 2019, 23:20

Ausrüstung: Rund 560 Millionen Euro für die Bundeswehr
Nutzungsdauer Wiesel 1 wird verlängert

Für rund 73 Millionen Euro werden 196 Kettenfahrzeuge vom Typ Wiesel 1 fit für die weitere Nutzung gemacht. Das kleine, leichtgepanzerte Kettenfahrzeug wird als Waffenträger in der Infanterie unter anderem zur Panzerabwehr, gegen leicht gepanzerte Kräfte und als Aufklärungsfahrzeug genutzt. Die Wiesel 1 sind luftverladbar und sollen bis mindestens 2030 genutzt werden können.
https://www.bmvg.de/de/aktuelles/ausrue ... ehr-145998


TELEFUNKEN RACOMS liefert neue Optronik für Aufklärungswiesel und Wiesel MK 20

Bild

Bild

https://esut.de/2019/11/meldungen/ruest ... sel-mk-20/

Nutzungsdauerverlängerung, Instandhaltung/-setzung WIESEL 1 (Q/K2BG/IA162/IA0120)
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:

Gegenstand des Auftrages ist die Nutzungsdauerverlängerung (NDV) von 181 WIESEL 1 und die Instandsetzung der Instandhaltungsstufe drei mit Schadabstellung (F88) . Ziel ist es, dass im Rahmen dieses Auftrages der Konstruktionsstand (K-Stand) vereinheitlicht wird, sodass am Ende statt neun Varianten des WIESEL 1 nur noch vier Varianten existieren. Schließlich soll der WIESEL 1 bis zum voraussichtlichen Nutzungsdauerende im Jahr 2025 funktionsfähig bleiben. Besonders in diesem Auftrag ist die Kombination von NDV und Instandhaltung/-setzung. Die beiden Maßnahmen sind zeitgleich durchzuführen.
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:

Maßnahmen der NDV, Instandhaltung der Instandhaltungsstufe 3 mit Schadabstellung (Bedarfsinstandsetzung, F88) für ca. 181 WIESEL 1 anhand drei bereits entwickelter Prototypen. Auftragsbesonderheit ist die zeitgleiche Durchführung von NDV und Instandhaltung der Instandhaltungsstufe drei mit Schadabstellung (Bedarfsinstandsetzung, F88). Kernelemente der NDV sind die Verbesserung der Geräuschs- und Vibrationssignatur und des Schutzes sowie die Optimierung der Gewichts- und Energiebilanz. Dies betrifft die Produktkategorien Fahrwerkskomponenten, ballistischer Schutz, Minenschutz, Regeneration von Obsoleszenzen bei Waffenanlage sowie Führungsinformationssystem, Beleuchtung, Batterien und Verbesserungen der Ergonomie sowie des Arbeitsschutzes. Weitere Elemente des Auftrags sind die Ausstattung eines Ersatzteilerstbedarfs, eines Ersatzteilvorrats, von Sonderwerkzeugen und die Aktualisierung der Dokumentation. Im Rahmen der Instandhaltungsstufe drei mit Schadabstellung (Bedarfsinstandsetzung, F88) beinhaltet die Inspektion (insbesondere Befundung), Wartungsarbeiten (planmäßige präventive und vorausschauende technische Arbeiten, z. B. Fristenarbeiten). Für den Fall eines Schadens am jeweiligen Fahrzeug sind Bedarfsinstandsetzungsarbeiten, z. B. durch Austausch von Bau- und Unterbaugruppen, Bedarfsinstandsetzungsarbeiten an bestimmten Bau- und Unterbaugruppen sowie schwierige und zeitaufwändige Bedarfsinstandsetzungsarbeiten an Geräten, Baugruppen und Bauteilen durchzuführen. Weiter sind schwieriger Maßnahmen der Verbesserung sowie Durchführung von Fertigungsmaßnahmen vorzunehmen.
https://www.evergabe-online.de/tenderde ... &id=231175

Antworten