Flugbetrieb in Zeltweg (LOXZ) 2020

Flächenflugzeuge, Hubschrauber, Großgerät, Fliegerhorste, ...
Maschin
Beiträge: 413
Registriert: Di 29. Mai 2018, 22:53

Re: Flugbetrieb in Zeltweg (LOXZ) 2020

Beitrag von Maschin »

7L*WP hat geschrieben:
So 6. Dez 2020, 09:03
Das klingt fast so als wäre sonst am Wochenende wahnsinnig viel Flugbetrieb in Zeltweg! *gg*
Werner du weißt bei uns geht es zu wie in Payerne oder Aviano. *gg*

muck
Beiträge: 224
Registriert: Do 9. Jul 2020, 05:10

Re: Flugbetrieb in Zeltweg (LOXZ) 2020

Beitrag von muck »

Maschin hat geschrieben:
So 6. Dez 2020, 08:42
Wahnsinn wie schnell alles zur Krone wandert. https://mobil.krone.at/2291665
Schlimmer als den Artikel finde ich die Kommentare darunter.

Maschin
Beiträge: 413
Registriert: Di 29. Mai 2018, 22:53

Re: Flugbetrieb in Zeltweg (LOXZ) 2020

Beitrag von Maschin »

muck hat geschrieben:
So 6. Dez 2020, 09:40
Schlimmer als den Artikel finde ich die Kommentare darunter.
Eigentlich sollte der Tanner Schreiberling Paul Tikal sich fragen warum es in Zeltweg so wenig Personal in allen Einheiten gibt!
Ist eh lustig in Österreich. Da wird einfach die Tigerstaffel und die Saab 105 ohne Ersatz still gelegt und aufgelöst und die einzig verbliebene Einheit in Zeltweg ist Materiell wie Personell am Limit und man denkt nicht einmal darüber nach diese Einheiten aufzurüsten.

muck
Beiträge: 224
Registriert: Do 9. Jul 2020, 05:10

Re: Flugbetrieb in Zeltweg (LOXZ) 2020

Beitrag von muck »

Maschin hat geschrieben:
So 6. Dez 2020, 10:06
der Tanner Schreiberling Paul Tikal
Das trifft es wohl. In meinen Augen hat gerade die 'Krone' die Grenze zum Framing in puncto Eurofighter längst überschritten. Man will sicherstellen, dass die Leser nur noch negative Assoziationen mitnehmen. Bei jedem anderen Flugmuster hätte die Schlagzeile gelautet, die Pandemie habe die Fliegerhorstfeuerwehr lahmgelegt; da ist der eigentliche Nachrichtenwert.

chuckw
Beiträge: 296
Registriert: Mo 30. Apr 2018, 12:38

Re: Flugbetrieb in Zeltweg (LOXZ) 2020

Beitrag von chuckw »

muck hat geschrieben:
So 6. Dez 2020, 09:40
Maschin hat geschrieben:
So 6. Dez 2020, 08:42
Wahnsinn wie schnell alles zur Krone wandert. https://mobil.krone.at/2291665
Schlimmer als den Artikel finde ich die Kommentare darunter.
Der/die Durchschnittsösterreicher/in hat von der Materie null Ahnung. Ein gutes Beispiel ist neben der suggerierten Flugunfähigkeit der Irrglaube, dass die EF über das ganze Jahr nur am Boden stehen bzw. nichts zu tun haben. Fast Keine(r) weiß, dass es so etwas wie regelmäßige Alarmstarts gibt. Verantwortungslose Medien haben einen großen Anteil am dürftigen "Wissensstand".
Alles läßt sich durch Standhaftigkeit und feste Entschlossenheit erreichen. (Prinz Eugen v. Savoyen)

muck
Beiträge: 224
Registriert: Do 9. Jul 2020, 05:10

Re: Flugbetrieb in Zeltweg (LOXZ) 2020

Beitrag von muck »

Ist in Deutschland ähnlich. Seit Jahren hält sich hartnäckig das Gerücht, dass bei der Bundeswehr nichts funktioniere. Ich denke, zu der politischen Einstellung der Kommentatoren (d.h. gegen die jeweiligen Entscheider) und dem latenten Verdacht, dass alle "da oben" korrupt seien, kommt noch eine gewisse Untergangslust hinzu. Manche Leute freuen sich einfach, wenn nichts funktioniert.

theoderich
Beiträge: 8521
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Flugbetrieb in Zeltweg (LOXZ) 2020

Beitrag von theoderich »



Maschin hat geschrieben:
So 6. Dez 2020, 08:42
Wahnsinn wie schnell alles zur Krone wandert. https://mobil.krone.at/2291665
Dafür ist wohl jemand verantwortlich, für den eine "Erweiterte Verlässlichkeitserklärung" nur ein "Wisch" ist, den man eben halt ausfüllen muss.
Zuletzt geändert von theoderich am So 6. Dez 2020, 13:50, insgesamt 1-mal geändert.

7L*WP
Beiträge: 111
Registriert: Sa 29. Sep 2018, 19:14

Re: Flugbetrieb in Zeltweg (LOXZ) 2020

Beitrag von 7L*WP »

muck hat geschrieben:
So 6. Dez 2020, 10:27
Das trifft es wohl. In meinen Augen hat gerade die 'Krone' die Grenze zum Framing in puncto Eurofighter längst überschritten. Man will sicherstellen, dass die Leser nur noch negative Assoziationen mitnehmen.
Seit der erste Eurofighter in Zeltweg gelandet ist, wollen die Medien, dass die Bevölkerung nur negative Assoziationen bei diesem Thema mitnimmt. Es gab schon unzählige Artikel und Fernsehbeiträge wo der Eurofighter als flugunfähig oder flügellahm hingestellt wurde und man erst beim genaueren hinschauen bemerkt hat, dass das Problem eigentlich gar nicht das Flugzeug ist!
Für mich ist das mittlerweile eine ganz normale Berichterstattung, wie sie in Österreich bei diesem Thema üblich ist.
…und die Kommentare? Sind auch irgendwie schon zur Gewohnheit geworden…

Ich muss dir aber energisch widersprechen wenn du schreibst:
Bei jedem anderen Flugmuster hätte die Schlagzeile gelautet, die Pandemie habe die Fliegerhorstfeuerwehr lahmgelegt; da ist der eigentliche Nachrichtenwert.
Das ist nicht ganz richtig! Denn es geht in Österreich nicht vorrangig um den Eurofighter. Sondern darum, welches Flugzeug die damalige ÖVP/FPÖ Regierung unter Bundeskanzler Schüssel gekauft hat. Bei jedem anderen Flugzeug wäre ein ähnliches Kasperltheater heraus gekommen, wie beim Eurofighter und dass nur, weil es von einer Regierung die heute noch mit allen Mitteln schlecht gemacht wird, gekauft wurde.
Eine Ausnahme wäre vielleicht der Gripen gewesen, aber auch das ist meiner Meinung nach auch fraglich, wenn er von Schwarz/Blau gekauft worden wäre?!
Verantwortungslose Medien haben einen großen Anteil am dürftigen "Wissensstand".
Wurde von den Medien nicht nur der Wissensstand vermittelt, der nach Schwarz/Blau gewünscht war und politisch irgendwie auch vorgegeben wurde?

muck
Beiträge: 224
Registriert: Do 9. Jul 2020, 05:10

Re: Flugbetrieb in Zeltweg (LOXZ) 2020

Beitrag von muck »

7L*WP hat geschrieben:
So 6. Dez 2020, 13:37
Ich muss dir aber energisch widersprechen [...]
Nur ein kleines Missverständnis. Ich meinte damit nicht seinerzeitige Alternativen zur Eurofighter Typhoon, sondern wollte sagen, dass eine pandemiebedingte Einstellung des Flugbetriebs z.B. der Saab 105, Alouette III oder PC-7 kein solches Echo erzeugt hätte.

Hätten die Medien den Vorfall überhaupt aufgegriffen, hätten sich die Schlagzeilen um den Ausfall der Feuerwehr gedreht, nicht um die höchst mittelbare Folge des Startverbots. Immerhin ist der Ausfall der Feuerwache an sich unschön und potentiell gefährlich, auf dem Fliegerhorst können ja auch noch andere Sachen als Flugzeuge brennen.

Ansonsten hast Du natürlich Recht.

7L*WP
Beiträge: 111
Registriert: Sa 29. Sep 2018, 19:14

Re: Flugbetrieb in Zeltweg (LOXZ) 2020

Beitrag von 7L*WP »

muck hat geschrieben:
So 6. Dez 2020, 14:14
Nur ein kleines Missverständnis.
Sorry! Stimmt, ich habe Flugzeug statt Flugmuster gelesen!

Antworten