Neuzugang: Diamond Aircraft DA40 NG

Flächenflugzeuge, Hubschrauber, Großgerät, Fliegerhorste, ...
propellix
Beiträge: 83
Registriert: Mo 30. Apr 2018, 08:37

Re: Neuzugang: Diamond Aircraft DA40 NG

Beitrag von propellix » Mo 12. Nov 2018, 13:07

cliffhanger hat geschrieben:
Mo 12. Nov 2018, 12:21
Wenn man die 105 und die Pc7 durch eine Type ersetzt, dann wohl eher durch die T6-B / C oder die EMB-314.
Einen militärischen Nutzen , oder eine zur Luftraumsicherung relevante Verwendungsmöglichkeit der PC21 kann ich nicht erkennen.
Mittlerweile kann man Gunpods draufhängen; also PERFEKT zur Slow-Mover-LRÜ. Bitte keine Ami-Flieger und den schwindligen Brasilianer schon gar nicht, weil bis da ein Ersatzteil da ist, ist die Erde einmal um die Sonne...

propellix
Beiträge: 83
Registriert: Mo 30. Apr 2018, 08:37

Re: Neuzugang: Diamond Aircraft DA40 NG

Beitrag von propellix » Mo 12. Nov 2018, 13:10

Verweigerer hat geschrieben:
Mo 12. Nov 2018, 10:10
Sie haben natürlich recht. Wenn man vom gegenwärtigen Budget ausgeht.
Wobei als Minister-/Generalstabsrutschen gefielen mir PC-12NG VIEL besser, weil die kann man auch mit ein paar Antennen zur "Kommunikation" ausstatten, und am Weg zum Staatsbesuch in Hintertupfing gleich alle Funksignale entlang der Route abgreifen... GGGG

cliffhanger
Beiträge: 133
Registriert: Do 7. Jun 2018, 11:20

Re: Neuzugang: Diamond Aircraft DA40 NG

Beitrag von cliffhanger » Mo 12. Nov 2018, 13:48

Die EMB - 314 kostet aber auch nur die Hälfte von der PC21. Wobei es auch endlich zeit für ein paar PC21 in Tarnanstrich wird ;-)

theoderich
Beiträge: 4271
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:13

Re: Neuzugang: Diamond Aircraft DA40 NG

Beitrag von theoderich » Mo 12. Nov 2018, 14:11

cliffhanger hat geschrieben:
Mo 12. Nov 2018, 13:48
Wobei es auch endlich zeit für ein paar PC21 in Tarnanstrich wird ;-)
Die gibt es schon längst:

Bild
https://www.airliners.net/photo/United- ... 21/2442195
propellix hat geschrieben:
Mo 12. Nov 2018, 13:10
Wobei als Minister-/Generalstabsrutschen gefielen mir PC-12NG VIEL besser, weil die kann man auch mit ein paar Antennen zur "Kommunikation" ausstatten, und am Weg zum Staatsbesuch in Hintertupfing gleich alle Funksignale entlang der Route abgreifen... GGGG
SIGINT-Flugzeuge auf Basis der PC-12 gibt es beim AFSOC, unter der Bezeichnung U-28A:

Special Operations Forces Industry Conference
Col. Eric Forsyth
Program Executive Officer
FIXED WING (FW)


https://ndiastorage.blob.core.usgovclou ... sythFW.pdf

U-28A
The U-28A is a modified, single-engine Pilatus PC-12 aircraft and is part of the Air Force Special Operations Command manned, airborne intelligence, surveillance, and reconnaissance fleet. Operational squadrons include the 319th, 34th and 318th Special Operations Squadrons, and the 5th and 19th SOS conduct the airframe’s formal training.

Mission

The U-28A provides manned fixed-wing tactical airborne ISR support to humanitarian operations, search and rescue and conventional and special operation missions.


Features

AFSOC fielded the U-28A fleet through the purchase of commercially available aircraft and subsequent military modification to include tactical communications capabilities, aircraft survivability equipment, electro-optical sensors, and advanced navigation systems. The advanced radio-communications suite is capable of establishing U.S. Department of Defense and NATO data-links, delivering full-motion video, and transmitting secure voice communications. The U-28A benefits from outstanding reliability and performance, and the aircraft is capable of operating from short runways and semi-prepared surfaces.

Background

The diverse Special Operations Command mission requirements generated a need for small numbers of mission-specific aircraft which were procured rapidly to address specific mission needs. The U-28A is a modified, single-engine Pilatus PC-12 that operates worldwide.

The U-28A is part of AFSOC’s Light Tactical Fixed Wing fleet, formerly known as non-standard aviation.

The initial block of U-28 aircraft were procured and modified for use in operations Enduring Freedom and Iraqi Freedom.
Deployment Date: 2006
Unit Cost: $16.5 million
Inventory: Active duty, 28; Reserve/ANG, 0

(Current as of September 2017)
https://www.af.mil/About-Us/Fact-Sheets ... 607/u-28a/

Bild
https://www.littlerock.af.mil/News/Phot ... 001805539/


Für eine sinnvolle Nischenfähigkeit, wie luftgestütztes SIGINT, wird kein österreichischer Finanzminister jemals Geld lockermachen. In Europa gibt es nur relativ wenige Armeen, die über diese Fähigkeit verfügen - hauptsächlich in Skandinavien:
  • La DGA commande les avions légers de surveillance et de reconnaissance (20. Juli 2016)
    La Direction générale de l’armement (DGA) a notifié le mercredi 22 juin 2016 aux sociétés Sabena Technics et Thales la réalisation des avions légers de surveillance et de reconnaissance.

    La commande prévoit la livraison de deux systèmes opérationnels, composés chacun d’un vecteur aérien (avion Beechcraft King Air 350) équipé de différentes charges utiles permettant de recueillir du renseignement d’origine électromagnétique (ROEM) ainsi que du renseignement d’origine image (ROIM), et des stations sol pour la préparation des missions et le recueil des informations.
    Le premier système est prévu d’être livré fin 2018 et le deuxième système en 2019.
    https://www.defense.gouv.fr/english/dga ... nnaissance

    Bild
    © Guillaume Carre - Le premier King Air 350 de l'Armée de l'Air française lors d'un vol d'essais.
    http://www.defens-aero.com/2017/05/phot ... s-vol.html
  • Finland Enhances SIGINT (13. Februar 2018)
    The Ilmavoimat (Finnish Air Force) announced on 12th February that Lockheed Martin’s DRAGON SHIELD Signals Intelligence (SIGINT) system has entered service onboard a modified Airbus C-295 turboprop freighter. Sources informed the author that the roll-on/roll-off DRAGON SHIELD provides combined Electronic Intelligence (ELINT) and Communications Intelligence (COMINT) functions. The system can accommodate up to 12 workstations and, although not revealed by Lockheed Martin, could be capable of collecting COMINT across a 30 megahertz/MHz to three gigahertz/GHz frequency range, with ELINT being gathered vis-à-vis radars emitting in a circa 30MHz to 18GHz waveband. This would give the aircraft the capability to collect ELINT regarding most ground-based air surveillance and Fire Control/Ground Control Interception radars, and naval surveillance radars and FC/GCI systems. The author’s sources state that the Dragon Shield was procured in 2010 as part of a $100 million deal to modify the C-295 into a SIGINT platform.
    https://www.monch.com/mpg/news/c5i/2809-finsigint.html

    Bild
    https://www.facebook.com/Scramblemagazi ... 623857594/
Zuletzt geändert von theoderich am Mo 12. Nov 2018, 15:26, insgesamt 8-mal geändert.

cliffhanger
Beiträge: 133
Registriert: Do 7. Jun 2018, 11:20

Re: Neuzugang: Diamond Aircraft DA40 NG

Beitrag von cliffhanger » Mo 12. Nov 2018, 14:40

theoderich hat geschrieben:
Mo 12. Nov 2018, 14:11
cliffhanger hat geschrieben:
Mo 12. Nov 2018, 13:48
Wobei es auch endlich zeit für ein paar PC21 in Tarnanstrich wird ;-)
Die gibt es schon längst:
Grün ! ;-)

Verweigerer
Beiträge: 114
Registriert: Do 3. Mai 2018, 12:03

Re: Neuzugang: Diamond Aircraft DA40 NG

Beitrag von Verweigerer » Mo 12. Nov 2018, 19:27

Abwarten. Es kommt bald Bewegung rein in die Sache. EF, 105er, PC-7. Wegen der - wie schon angesprochenen - Weihnachtswünsche ;-)

Acipenser
Beiträge: 391
Registriert: Sa 5. Mai 2018, 17:22

Re: Neuzugang: Diamond Aircraft DA40 NG

Beitrag von Acipenser » Mo 13. Mai 2019, 19:10

Wie kommts Ihr von kleinen schnuckeligen Schulhubferln DA40 zu ausgewachsenen Spionagefluggerät? Wir hatten in der HTL noch Rechnerverbot und Rechenschieberpflicht, also wird man Uhren und Bildschirm ja auch gleichzeitig lernen können! In Afrika bei der Flintlock muss ich auch mit Sonnenstand und bestenfalls Kompass navigieren können!
Übrigens wenns nach Kurz geht fliegen wir alle Economie Klasse nix Einsitzer äh Erste Klasse

Antworten