Evaluierungskommission Luftraumüberwachung

Flächenflugzeuge, Hubschrauber, Großgerät, Fliegerhorste, ...
souverän AT
Beiträge: 57
Registriert: Mi 12. Sep 2018, 08:50

Re: Evaluierungskommission Luftraumüberwachung

Beitrag von souverän AT » Di 7. Mai 2019, 14:35

Steuerreform: Sparkurs dürfte Eurofighter retten

Die Entscheidung über die künftige Luftraumüberwachung soll erst im Herbst fallen, wenn der Eurofighter-U-Ausschuss fertig ist. Da aber die Steuer­reform den Spardruck auf das Bundesheer von Minister Mario Kunasek (FPÖ) verstärkt, rechnet dort hinter vorgehaltener Hand niemand mehr damit, dass die erst 12 Jahre alten Eurofighter ausgeschieden und neue Saab Gripen angeschafft werden, wie das die FPÖ zunächst wollte.

Saab-105:
Im Gespräch sind hier laut Mader vor allem zwei Modelle: die italienische Leonardo M-346 und die tschechische Aero L-39NG. Letztere ist zwar extrem kostengünstig – für die Luftraumüberwachung ist der Tschechen-Jet aber wohl zu schwach …

https://www.oe24.at/oesterreich/politik ... /378992547

theoderich
Beiträge: 3892
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:13

Re: Evaluierungskommission Luftraumüberwachung

Beitrag von theoderich » Di 7. Mai 2019, 16:50

Ich rechne in den nächsten Jahren mit einer weiteren Reduzierung der Eurofighter-Flotte (Verschrottung bzw. Ausschlachtung zur Ersatzteilgewinnung) und der Entlassung von Einsatzpiloten. Z.B. wenn man auf maximal 800 - 900 Flugstunden pro Jahr reduziert, wären nur noch 8-9 Piloten und vielleicht 6 Flugzeuge erforderlich. Dazu ein paar untermotorisierte Trainer zum Flugstundendownload. Die Flugzeuge würden dann aber natürlich fast nur noch am Boden stehen.

iceman
Beiträge: 543
Registriert: Do 17. Mai 2018, 20:05

Re: Evaluierungskommission Luftraumüberwachung

Beitrag von iceman » Di 7. Mai 2019, 20:02

Im Grunde bedeutet das, daß man um 40 % mehr Alarmstarts hat, daß müßte doch mit 15 EF zu stämmen sein? Gerechnet an den ganzen Wartungsaufwand, was kostet eine Flugstunde mit der Saab 105?
Das Angebot der Briten scheint in den Medien auch noch nicht angekommen zu sein, man muß halt um auf den Deal einzugehen, die Hawk nehmen.

Miliz_Aktiv
Beiträge: 3
Registriert: Di 26. Mär 2019, 05:15

Re: Evaluierungskommission Luftraumüberwachung

Beitrag von Miliz_Aktiv » Mi 8. Mai 2019, 07:22

ich denke man sollte sich mit div. horrorszenarien wieder etwas zurückhalten.
Jammern ist zwar eine österreichische Kernkompetenz macht aber schlechte Stimmung :-=

Der EF wird so wie es derzeit aussieht bleiben und die aktive LRÜ beibehalten.
Eine durchgehende LRÜ mit dem EF ist durchaus möglich und die zusätzlichen hierfür Kosten werden sehr überschätzt.
Nicht alles was in Zeitungen steht ist wahr :-) :-)

Acipenser
Beiträge: 381
Registriert: Sa 5. Mai 2018, 17:22

Re: Evaluierungskommission Luftraumüberwachung

Beitrag von Acipenser » Do 9. Mai 2019, 12:37

Die beste Lösung wäre nach wie vor der Ankauf von gebrauchten-generalüberholten und damit neuwertigen EF Doppelsitzer zur Aus- und Weiterbildung und zur Verstärkung der LRÜ Flotte. Die Kosten wären überschaubar und nicht wie manchmal übertrieben dargestellt hoch.

iceman
Beiträge: 543
Registriert: Do 17. Mai 2018, 20:05

Re: Evaluierungskommission Luftraumüberwachung

Beitrag von iceman » So 19. Mai 2019, 10:55

Ein Ersatz der Saab 105 hat sich seit gestern Abend wohl entgültig erledigt.

Acipenser
Beiträge: 381
Registriert: Sa 5. Mai 2018, 17:22

Re: Evaluierungskommission Luftraumüberwachung

Beitrag von Acipenser » So 19. Mai 2019, 14:15

Vielleicht kann uns ja da die Privatwirtschaft helfen: Der Dosenmacher hat doch in seiner Fliegerstaffel auch nen Düsenjäger, vielleicht bildet der ja zukünftig ganze Kerle bei ÖBH aus?
Flugausbildung vor der Halle in Salzburg, Auflassen der Düse Hörsching, Verlegen der AB 212 nach Aigen und schon ist Platz für die Logistik Hercules und die müssen Ihr Ladegerät nicht in der Besenkammer abstellen. Wenn der blaue Felbermayr das sollen kann, das mit den Panzern, kann der Rote Bulle vielleicht Piloten hochnehmen? Und die Privatwirtschaft lacht bei Beraterverträgen

theoderich
Beiträge: 3892
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:13

Re: Evaluierungskommission Luftraumüberwachung

Beitrag von theoderich » Mo 20. Mai 2019, 16:24


theoderich
Beiträge: 3892
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:13

Re: Evaluierungskommission Luftraumüberwachung

Beitrag von theoderich » Do 23. Mai 2019, 16:15

Damit dürfte klar sein, dass sich bzgl. der Saab-Nachfolge vor 2021 nichts mehr tun wird:

Welche Angebote Kanzler Kurz der Opposition macht
Zudem, so bekundete Kurz gegenüber den Oppositionsvertretern, wolle die Übergangsregierung „Stabilität und den sparsamen Umgang mit Steuergeldern gewährleisten". Das bedeutet:

[...]
  • Entscheidungen über Investitionen oder sonstige budgetrelevante Projekte, die außerhalb der normalen Geschäftstätigkeit des Ministeriums sind, „werden so weit als möglich hintangestellt“.
https://diepresse.com/home/innenpolitik ... tion-macht

iceman
Beiträge: 543
Registriert: Do 17. Mai 2018, 20:05

Re: Evaluierungskommission Luftraumüberwachung

Beitrag von iceman » Do 23. Mai 2019, 22:57

Leider herrscht jetzt in allen Ministerien Stillstand.

Antworten