Evaluierungskommission Luftraumüberwachung

Flächenflugzeuge, Hubschrauber, Großgerät, Fliegerhorste, ...
Verweigerer
Beiträge: 171
Registriert: Do 3. Mai 2018, 13:03

Re: Evaluierungskommission Luftraumüberwachung

Beitrag von Verweigerer »

Verdächtig ruhig oder doch nur die Ruhe vor dem Sturm?
So gar keine News zu EF, Saab 105er, PC21... ?
Saure-Gurken-Zeit, Sommerloch, etc... ?
Sehr schade.

theoderich
Beiträge: 8533
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Evaluierungskommission Luftraumüberwachung

Beitrag von theoderich »

Gripen im Rennen
Geheimbericht: Konkurrenz für Eurofighter
Tatsächlich schien alles auf einen Verbleib der Eurofighter hinauszulaufen: Hatte man doch der seinerzeitigen Doskozil-Kommission vorgeworfen, die Eurofighter-Kosten „hochgerechnet“ zu haben, um nach dem Streit mit Airbus aussteigen zu können. Indes gilt die neue Regierung als Eurofighter-freundlicher.

Wie ÖSTERREICH aus Heereskreisen erfuhr, soll im neuen Bericht aber der schwedische Gripen als ernsthafter Konkurrent aufgetaucht sein. Und das, obwohl Eurofighter ein „Sorglos-Paket“ samt Senkung der Betriebskosten angeboten hat. Aus diesem Grund verzögere sich auch die Ver­öffentlichung des Berichtes – was Kunaseks Sprecher allerdings zurückwies. Der Bericht gebe ohnehin keine Empfehlung ab – es würden nur alle Optionen genannt.

Die Schweden bieten indes für rund 2 Mrd. € 18 Gripen D (mit niedrigeren Betriebskosten). Auch die von Ex-Minister Doskozil verkündete „Ein-Flotten-Strategie“ soll vom Tisch sein: Anstatt der alten Saab Ö 105 sollen Jet-Trainer angeschafft werden.
http://www.oe24.at/oesterreich/politik/ ... /340746121



https://twitter.com/GarethJennings3/sta ... 3370847232


Austria to decide about future air defense jets by year-end
A commission, tasked with examining options for Austria’s air defense, has delivered its report and on that basis a decision will be taken, Kunasek said on ORF radio.

“It will still take some time to discuss details,” Kunasek said. He said this included the financing of the purchase.

“My inhouse experts tell me that we need a decision by the end of the year,” he said when asked when to expect a decision.
But Kunasek said in February that he did not feel bound by his predecessor’s decision, and on Wednesday did not give a preference for a manufacturer in a possible signal that Airbus still stood a chance.
https://www.reuters.com/article/us-airb ... SKBN1K110Q


Ö1 Morgenjournal
11 07 2018
Ausstiegsszenarien für den Eurofighter

Wird die Republik Österreich aus dem System Eurofighter aussteigen? Während Parlament, Justiz und Anwälte sich mit betrügerischen Machenschaften rund um die Anschaffung dieser Abfangjäger auseinandersetzen, ringt die Regierung um die Entscheidung, wie es mit der österreichischen Luftraumüberwachung weitergehen soll. Die von Verteidigungsminister Mario Kunasek (FPÖ) eingesetzte Evaluierungskommission hat ihren Bericht abgeliefert, jetzt geht es um die politische Entscheidung.
https://oe1.orf.at/programm/20180711/519864
Zuletzt geändert von theoderich am Do 19. Jul 2018, 15:41, insgesamt 2-mal geändert.

theoderich
Beiträge: 8533
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Evaluierungskommission Luftraumüberwachung

Beitrag von theoderich »



propellix
Beiträge: 200
Registriert: Mo 30. Apr 2018, 09:37

Re: Evaluierungskommission Luftraumüberwachung

Beitrag von propellix »

Entweder hängt Minister Kunasek nicht an seinem Job, dann wird er es wohl dennoch bis ins nächste oder übernächste Jahr verschleppen, oder wie lange dauert es bis zum Anspruch auf Ministerpension (1 oder 2 Jahre)?
Oder er ist mutig, und er haut das ganze im August heuer oder nächstes Jahr raus, wenn wegen Urlaub die ganze Republik auf Tauchstation ist.
Egal wie er auch immer entscheidet, es wird folgendes passieren:
  • ein unglaubliches, mediales Trommelfeuer
  • Bleibt der EF, heißt es sofort: Wie lange no die Schrottkisten, wozu, Österreich soll sein Geld zurückholen, usw.
  • Soll was anderes kommen (was ich derzeit vermute, aber den Grund darf ich und kein anderer öffentlich äußern), dann wird´s medial dermaßen kleschen, dass er die Ministerpension gleich vergessen kann.
Außerdem fürchte ich, dass die ÖVP bei jeder Entscheidung dagegenhalten wird, indem Herr Löger einfach kein Geld dafür hergeben wird.
Die Taktik des ewigen Aushungerns hat ja bisher glänzend funktioniert. Manch Minister hat da sogar applaudiert, wenn man ihm das Budget zusammengestrichen hat; ahja, wo ist denn der Herr Klug eigentlich hinverschwunden?

theoderich
Beiträge: 8533
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Evaluierungskommission Luftraumüberwachung

Beitrag von theoderich »

Vor knapp zwei Wochen ist der Bundesrechnungsabschluss erschienen. Darin sind die Vorbelastungen im Budget des BMLV für die nächsten vier Jahre aufgelistet. Ich habe das durchgerechnet: Bis 2021 muss - inklusive "Bindungen im Rahmen der Veranschlagung" - die wahnwitzige Summe von 863,09 Mio. EUR eingespart werden!

viewtopic.php?f=4&t=72&start=20#p1189

Egal welchen Schwachsinn der Verteidigungsminister in den Medien verbreitet, von wegen man könnte "investieren": Das Bundesheer ist absolut pleite. 2018 liegt der Investitionsanteil des Budgets bei 3,21 % (72,538 Mio. EUR), 2019 bei 11,27 % (257,87 Mio. EUR).

Maschin
Beiträge: 414
Registriert: Di 29. Mai 2018, 22:53

Re: Evaluierungskommission Luftraumüberwachung

Beitrag von Maschin »

propellix hat geschrieben:
Do 12. Jul 2018, 17:26
Entweder hängt Minister Kunasek nicht an seinem Job, dann wird er es wohl dennoch bis ins nächste oder übernächste Jahr verschleppen, oder wie lange dauert es bis zum Anspruch auf Ministerpension (1 oder 2 Jahre)?
Oder er ist mutig, und er haut das ganze im August heuer oder nächstes Jahr raus, wenn wegen Urlaub die ganze Republik auf Tauchstation ist.
Egal wie er auch immer entscheidet, es wird folgendes passieren:
  • ein unglaubliches, mediales Trommelfeuer
  • Bleibt der EF, heißt es sofort: Wie lange no die Schrottkisten, wozu, Österreich soll sein Geld zurückholen, usw.
  • Soll was anderes kommen
Was soll den kommen? Seinen wir uns ehrlich. Beim Gripen geht es nur um die C/D Version. Und die ist dem EF mehr wie unterlegen. Man hat in der Schweiz gesehen den Vergleich F-18 vs Gripen. Der Gripen ist eine lahme Ente und fertig.
Noch dazu darf nicht vergessen werden das die Schweden ab 2025 die C Version ausmustern wird. Ungarn und Tschechien werden den Leasingvertrag wahrscheinlich auch nicht verlängern und so auf ein anderes Muster oder der E Version umsteigen. So und dann stehen wir wie seinerzeit mit dem Draken wieder da. Deswegen kann ich mir das nicht vorstellen. Und vom Trump was beschaffen noch weniger.

propellix
Beiträge: 200
Registriert: Mo 30. Apr 2018, 09:37

Re: Evaluierungskommission Luftraumüberwachung

Beitrag von propellix »

Ach, da fällt mir schon was ein: Freund Putin hat sicher noch irgendwo ein paar ausgelutschte und verrostete MiG-29-12a herumstehen, die er uns sicher gern im Sinne der Waffenhilfe gratis herüberschiebt, und sich an der Wartung und "Modernisierung" eine goldenen Nase verdient.
Und so wird´s kommen! Das passt politisch ins Bild und ist BILLIG! Und die ganzen Experten aus´n Standard werden JUBELN! Weil die MiG-29 ist sowieso um Lichtjahre besser wie alles was der "Westen" je hervorgebracht hat; zumindest in deren Augen...
Nein, wirklich: Lass´ mas gut sein. Es ist SINNLOS...
Und der Kunasek faselt was von Sonder-Invest-Budgets oder wie auch immer; und dann wird dem ÖBH die Rückzahlung wieder ins Budget geschrieben...

Tribun
Beiträge: 200
Registriert: Fr 4. Mai 2018, 12:11

Re: Evaluierungskommission Luftraumüberwachung

Beitrag von Tribun »

Ist euch eure Raunzerei nicht schon bald zu dumm?

theoderich
Beiträge: 8533
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Evaluierungskommission Luftraumüberwachung

Beitrag von theoderich »

Bei den MiG-29-Fantasien wird's jetzt langsam wirklich skurril ...

Antworten