Mehrzweckhubschrauber

Flächenflugzeuge, Hubschrauber, Großgerät, Fliegerhorste, ...
theoderich
Beiträge: 4014
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:13

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von theoderich » Mo 14. Jan 2019, 17:29

Bild

Bild

Die Konkurrenz kann kein auch nur annähernd so vielseitiges Waffeneinsatzsystem anbieten:
  • NorthStar Aviation 407 MRH Lightning
    The CAI Integrated Weapons Management System provides power and control to GAU-19 Gatling and M-134 Mini Guns, Hydra 70 and laser Guided Rockets, Griffin B and Hellfire II missiles for the Northstar 407 MRH Lightning.
    https://www.nstarusa.com/407-mrh-lightning.html#weapons
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
https://www.slideshare.net/robbinlaird/ ... -june-2016

iceman
Beiträge: 569
Registriert: Do 17. Mai 2018, 20:05

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von iceman » Mo 14. Jan 2019, 19:08

Nachdem Schulung und Einsatz das selbe Muster sein sollen, wird es wohl der H135M werden.
Oder, wenn man sich nicht auf das gleiche Muster versteifft, 6 H135M + 12 H145M.
Nachdem Polizei und ÖAMTC auch den H135 nutzen, weiß man ja schon was er drauf hat und leisten kann.
Obwohl mein Favorit bleibt A109Trekker.
Zuletzt geändert von iceman am Mo 14. Jan 2019, 19:47, insgesamt 2-mal geändert.

Tribun
Beiträge: 79
Registriert: Fr 4. Mai 2018, 11:11

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von Tribun » Mo 14. Jan 2019, 19:16

cliffhanger hat geschrieben:
Mo 14. Jan 2019, 14:49
Tribun hat geschrieben:
Mo 14. Jan 2019, 13:14
Der H135 ist ein Polizei- und Rettungshubschrauber. Die Anzahl der militärischen Kunden ist extrem begrenzt.
Und er ist der leistungsschwächste Hubschrauber im Angebot.
…?...
H135m: da gibt's militärische Kunden die auch in den bergen fliegen ( schweiz,deutschland,spanien,ect...)
Hompage Airbus : https://www.airbus.com/newsroom/stories ... sions.html wenn das begrenzt is …?
AW109Trekker: null militärische Kunden...
H135m : 2 x je 609 kW
AW109Trekker:2 × je 426 kW
Da stimmt einiges nicht...
Deine aufgezählten Länder nutzen den H135 als Schulungshubschrauber und nicht als Einsatzhubschrauber!
Lediglich in der Schweiz (Ankauf war extrem umstritten und schlussendlich hatte dieser mit den militärischen Fähigkeiten der H135 nichts zu tun) sowie in Jordanien und Irak werden diese Hubschrauber auch militärisch eingesetzt.

Die A109 Trekker ist nichts anderes als eine A109, nur eben mit Kufenlandegestell. Aus. Aktuelle militärische Nutzer über 20!

Triebwerksleistung alleine sagt nichts aus. Bei der H135 geht sehr viel Leistung durch den Fenestron drauf... Höhenflugtauglichkeit, Geschwindigkeit,... kommen mWn an den A109 nicht ran.

Verweigerer
Beiträge: 114
Registriert: Do 3. Mai 2018, 12:03

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von Verweigerer » Mo 14. Jan 2019, 19:58

Man kann immer irgendwo ein Haar in der Suppe finden.

Vermeine, die Angebotsleger dürfen ihre Angebote nochmals nachbessern. Ist ja auch nicht unüblich.
Aber eine definitive Entscheidung wird es bald geben.

iceman
Beiträge: 569
Registriert: Do 17. Mai 2018, 20:05

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von iceman » Mo 14. Jan 2019, 20:19

Es wurden bislang gar keine Hubschrauber getestet?

opticartini
Beiträge: 155
Registriert: So 14. Okt 2018, 13:36

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von opticartini » Mo 14. Jan 2019, 21:01

cliffhanger hat geschrieben:
Mo 14. Jan 2019, 14:49
Tribun hat geschrieben:
Mo 14. Jan 2019, 13:14
Der H135 ist ein Polizei- und Rettungshubschrauber. Die Anzahl der militärischen Kunden ist extrem begrenzt.
Und er ist der leistungsschwächste Hubschrauber im Angebot.
…?...
H135m: da gibt's militärische Kunden die auch in den bergen fliegen ( schweiz,deutschland,spanien,ect...)
Hompage Airbus : https://www.airbus.com/newsroom/stories ... sions.html wenn das begrenzt is …?
AW109Trekker: null militärische Kunden...
H135m : 2 x je 609 kW
AW109Trekker:2 × je 426 kW
Machen wir den Fakten-Check:

Nutzung:
Der AW109 ist in Europa militärisch nicht so verbreitet, wird aber weltweit in verschiedenen Ausführungen und Nutzungszwecken von unterschiedlichen militärischen Komponenten (Army, Air Force, Navy) und Spezialeinheiten genutzt und zwar z.B. in Albanien, Bangladesh, Belgien, Griechenland, Italien, Malaysia, Mexiko, Neuseeland, Nigeria, Peru, Philippinen, Slowenien, Südafrika, Schweden, Turkmenistan, UK
https://www.militaryfactory.com/aircraf ... aft_id=385

Die spezifische "Trekker"-Variante ist relativ neu, kein Wunder dass es dafür noch nicht viele Kunden gibt, die meisten scheinen die Varianten mit Rädern statt Kufen zu bevorzugen, z.B. AW109 "Power" bzw. militärisch "LUH" = Light Utility Helicopter.

Flugvorführungen der belgischen Airforce bei Airshows:




Philippinische Navy hat 2015 gekauft:



AW109 im Kampfeinsatz gegen Islamisten (sog. "Battle of Marawi"):


Malaysische Army:


Südafrikanische Airforce:


Triebwerke:

Der AW109 Trekker verwendet folgende Triebwerke:
2 x Pratt & Whitney Canada PW207C
https://www.leonardocompany.com/en/-/aw109-trekker

Der AW109 Power verwendet folgende Triebwerke:
2 x Safran’s Arrius 2K2

Der H135M hat folgende Triebwerke:
2 x Pratt & Whitney Canada’s PWC 206B3
oder
2 x Safran’s Arrius 2B2plus
https://www.airbus.com/helicopters/mili ... h135m.html
https://www.airbushelicoptersinc.com/pr ... ations.asp

Also ähnliche Triebwerke, wobei der AW109 Trekker etwas besser motorisiert ist als der H135M. Zu beachten ist in der Praxis, dass die reinen Leistungsdaten der Turbinen in Relation zu anderen Faktoren stehen (nicht zuletzt das Gewicht und die Belastbarkeit des Getriebes und Rotors der Maschine).

So wird z. B. zwischen "kw" und "shp" (shaft horse power) unterschieden, sowie zwischen Startleistung, Dauerleistung und Maximalleistung und zwischen AEO (All Engines Operative) und OEI (One Engine Inoperative) in unterschiedlichen Zeiteinheiten. Hier muss man bei Vergleichen sehr aufpassen, dass man nicht Äpfeln mit Birnen vergleicht.

Webseite von Pratt & Whitney: https://www.pwc.ca/en/products-and-serv ... ines/pw200
Webseite von Safran (ehem. Turbomeca): https://www.safran-helicopter-engines.c ... us-2k1/2k2

Zumindest beim AW109M wird übrigens auch die Luftverladbarkeit mittels C-130 explizit angegeben:
https://www.leonardocompany.com/documen ... 217pdf.pdf

Bezüglich Waffen und Sensoren ist es schwierig über den AW109 konkrete Angaben zu finden, nachdem Leonardo ein Rüstungsunternehmen ist, ist davon auszugehen, dass sie ähnliche Fähigkeiten anbieten können. Was Airbus in der Tat besser kann als Leonardo, ist schöne Webseiten, Videos und Grafiken zu produzieren. Zudem sind die Airbus-Helikopter in Europa stärker verbreitet, daher auch bekannter.

Zum Abschluss einige vergleichbare Daten laut Broschüren auf der Webseite der Hersteller, wobei unterschiedliche Broschüren (von der gleichen Hersteller-Webseite!) teilweise leicht unterschiedliche Angaben zum selben Helikopter machen und einige Infos einfach fehlen.

H135M
Maximalgeschwindigkeit (Vne): 259 km/h
Reichweite mit Maximalabflugmasse (MTOW) und Zusatztanks: 810 km
Leergewicht: 1.462 kg
Nutzlast: 1.488 kg
MTOW: 3.000 kg
Transport: 1 oder 2 Piloten und bis zu 7 oder 6 Passagiere
Triebwerke: Turbomeca Arrius 2B2 oder Pratt & Whitney Canada PW206B2/3
Länge: ca. 10,5 Meter
Höhe: ca. 3,9 Meter

AW109 Trekkker M
Maximalgeschwindigkeit (Vne): 296 km/h
Maximalreichweite: 824 km
Leergewicht (Grundkonfiguration): 1.670 kg
Nutzlast: ? ca. 1.500 kg ?
MTOW: 3.200 kg
Transport: 1 oder 2 Piloten und bis zu 7 oder 6 Passagiere
Triebwerke: Pratt&Whitney Canada PW207C
Länge: ca. 13 Meter
Höhe: ca. 3,6 Meter

H145M
Maximalgeschwindigkeit (Vne): 250 km/h
Maximalreichweite: 662 km
Leergewicht (Grundkonfiguration): ? ca. 1.800 kg ?
Nutzlast: 1.800 kg
MTOW: 3.700 kg
Transport: 1 oder 2 Piloten und bis zu 9 oder 10 Passagiere
Triebwerke: Turbomeca Arriel 2E
Länge: ca. 13,7 Meter
Höhe: ca. 4 Meter

Fazit: AW109 Trekker und H135M spielen in etwa in der gleichen Liga, der H145M ist größer und kann mehr transportieren. Die Airbus-Helis sind höher und langsamer (beides wegen des Fenestron-Heckrotors)
Zuletzt geändert von opticartini am Mo 14. Jan 2019, 21:32, insgesamt 1-mal geändert.

stratos
Beiträge: 7
Registriert: Mo 30. Apr 2018, 15:31

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von stratos » Mo 14. Jan 2019, 21:27

Ist die AW 139m von Leonardo aus dem Spiel ?
Der Vogel hat Power, ist schnell, hat große Transportkapazität ( Ideal für die Truppe oder bei Evakuierungen) Diverse Bewaffnungsoptionen möglich. Super Dienstgipfelhöhe, viele globale Nutzer, modern und ausgereift.
Der Preis pro Maschine beträgt je nach Ausstattungsvariante ab 12 Millionen US-Dollar ( Lt. Wikipedia )

theoderich
Beiträge: 4014
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:13

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von theoderich » Mo 14. Jan 2019, 21:50

Die AW139M spielt fast in derselben Liga wie der S-70 "Black Hawk".

opticartini
Beiträge: 155
Registriert: So 14. Okt 2018, 13:36

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von opticartini » Mo 14. Jan 2019, 22:30

Eine Rolle kann der AW109 auch, die Eignung für die Airpower sollte damit gegeben sein ;)



stratos hat geschrieben:
Mo 14. Jan 2019, 21:27
Ist die AW 139m von Leonardo aus dem Spiel ?
Das von dir genannte Gerät war niemals im Spiel, denn es ist größer und schwerer als die AB212 und definitiv kein "leichter" Mehrzweckhubschrauber.

Zur generellen Frage "aus dem Spiel": Ich gehe davon aus, dass die Ausschreibung weitmöglich auf einen Airbus-Helikopter zugeschnitten wird und wenn die preislich vernünftig sind, wäre es doch eine kleine Überraschung, wenn die Entscheidung nicht auf sie fällt.

Man könnte z. B. die Anforderungen so anlegen, dass ein Hubschrauber eine Standard-Infanteriegruppe (meist 8 bis 10 Mann) transportieren können muss, dann scheiden H135M und AW109 aus und der H145M steht ziemlich alleine da, denn die nächsten Alternativen wie AW139 sind eben absolut keine "leichten Hubschrauber" mehr.

Verweigerer
Beiträge: 114
Registriert: Do 3. Mai 2018, 12:03

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von Verweigerer » Mo 14. Jan 2019, 23:42

"Die Beschaffung des leichten Mehrzweckhubschraubersystems bezweckt den Ersatz der Hubschrauber der Typen Alouette III und langfristig OH-58 durch ein einziges Hubschraubersystem."

Man hat sich auf 12 Mehrzweckhubschrauber festgelegt und 6 kleinere Schulungshubschrauber. Wenn möglich vom gleichen System / der gleichen Type. Soweit ist ja alles bekannt.

Da fehlt mir bei der AW 109 Trekker (sollte diese nun angedacht sein) ganz einfach der (noch) kleinere, typengleiche Schulungs-Bruder dazu. Vielleicht sehe ich den Wald vor lauter Bäume nicht?

Antworten