Mehrzweckhubschrauber

Flächenflugzeuge, Hubschrauber, Großgerät, Fliegerhorste, ...
theoderich
Beiträge: 5904
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von theoderich »

iceman hat geschrieben:
So 27. Mai 2018, 15:02
Wenn das BMI ein- und zweimotorige Typen bestellt, warum nicht auch das ÖBH?
Zum Beisp. H125M + H145M oder Bell 407 + 427?
Rein aus wirtschaftlichen Gründen wird es bestimmt keine zwei Typen als Nachfolge von Al-3, OH-58B und AB-206 geben. Einen einmotorigen Hubschrauber nur für Ausbildungszwecke anzuschaffen macht wenig Sinn. Besonders bei dem geringen Bedarf den wir in Österreich haben.

iceman
Beiträge: 891
Registriert: Do 17. Mai 2018, 21:05

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von iceman »

Dann aus budgetären Gründen eine größere Stückzahl eines einmotorigen Typs, mind. 18 Stk.

pilatus aircrafts
Beiträge: 6
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 13:32

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von pilatus aircrafts »

Gerade ein einmotoriger Hubschrauber macht für die Ausbildung Sinn, momentan wird wahrscheinlich nach dem Ausscheiden der Al III der OH-58 diese Aufgabe ein Zeit lang übernehmen. Aber danach währe eine Beschaffung von 6-8 Stück in der Klasse H-125 oder Bell 505 besser als die Grundausbildung extern zu vergeben, und für Verbindungsflüge und VIP (Politiker) -Taxiflüge reicht oft auch ein kleiner Hubschrauber.

iceman
Beiträge: 891
Registriert: Do 17. Mai 2018, 21:05

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von iceman »

theoderich hat geschrieben:
So 27. Mai 2018, 16:19
iceman hat geschrieben:
So 27. Mai 2018, 15:02
Wenn das BMI ein- und zweimotorige Typen bestellt, warum nicht auch das ÖBH?
Zum Beisp. H125M + H145M oder Bell 407 + 427?
Rein aus wirtschaftlichen Gründen wird es bestimmt keine zwei Typen als Nachfolge von Al-3, OH-58B und AB-206 geben. Einen einmotorigen Hubschrauber nur für Ausbildungszwecke anzuschaffen macht wenig Sinn. Besonders bei dem geringen Bedarf den wir in Österreich haben.
Ich sehe eher einen Bedarf an ordentlichen Transporthubschraubern (zusätzl. black hawks) als an Mehrzweckhubschraubern.
Und warum einmotorige Typen nur zur Ausbildung? Eine Bell 407 wird sicher mehr leisten können als eine Al-3 oder OH-58 und ist billiger als ein H145M oder H135M.

Benutzeravatar
Doppeladler
Beiträge: 355
Registriert: Di 24. Apr 2018, 12:51

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von Doppeladler »

JAR OPS-3 und die EU-Verordnung "965/2012" sind EU Vorschriften, welche die Mindeststandards für zivile Rettungshubschrauber definieren. Für Flüge über dicht verbauten Gebiet (dort, wo üblicherweise Krankenhäuser stehen) sind 2 Triebwerke vorgeschrieben. Mir hat man mal erklärt, das ÖBH möchte hinter zivilen Vorgaben nicht zurück stehen.
In einigen Staaten sind für Nachtflüge 2-motorige Hubschrauber vorgeschrieben (zB. Schweiz). So etwas sollte man hinsichtlich Auslandseinsätze inkl. Überstellflüge beachten.
DOPPELADLER.COM - Plattform für Österreichs Militärgeschichte. Bundesheer | k.u.k. Monarchie | Weitere Themen

iceman
Beiträge: 891
Registriert: Do 17. Mai 2018, 21:05

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von iceman »

Das ist natürlich ein gutes Argument!

theoderich
Beiträge: 5904
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von theoderich »

Es wurde mit dem RfI auch ausschließlich um Daten zu zweimotorigen Typen angefragt:

Austria’s rift with Airbus hampers helicopter acquisition (25. August 2017)
Key Points
  • Austria's MoD has launched the procurement of 12 light multirole helicopters for EUR30-50 million
  • Due to the legal dispute with Airbus over the 2003-2007 Typhoon acquisition, Vienna is trying to exclude Airbus Helicopters from bidding
On 21 August, the Austrian Ministry of Defence (MoD) launched a request for information (RFI) to manufacturers for 12 twin-engined light multirole helicopters, with a 26 September deadline. The planned budget for the long-delayed procurement of new helicopters is EUR30-50 million (USD35-59 million).

The RFI was issued to Leonardo for a skid-equipped AW109 ‘Trekker‘, to Bell-Textron for a militarised version of the Bell 429 modified in a similar way to the NorthStar Bell 407MRH for the United Arab Emirates (UAE), and to Airbus Helicopters for either the H135M or H145M. The MoD’s air materiel department confirmed to Jane's the requirement for a twin-engined helicopter with full instrument flight rules (IFR) and weaponisation.

Meanwhile, the MoD is considering excluding Airbus Helicopters from bidding early on. On 22 August, Defence Minister Hanspeter Doskozil's political spokesman, Stefan Hirsch, was quoted in the Austrian media as saying, "It is only normal that we do not want to have any new business relationship with a compay with whom we have a legal dispute ... and in our view, Airbus cheated us."

Hirsch was referring to the lawsuit that the MoD and Finance Ministry have brought against Airbus and its chief executive officer, Tom Enders, in February for "fraud and deceit" in Austria's 2002-2007 Eurofighter Typhoon acquisition. The lawsuit, worth up to EUR 1.1 million, alleges delayed delivery, exorbitant operating costs, and failure to itemise the costs of 200% offsets, which have since been fulfilled.

It will not be clear if the case goes to court until late 2018. In the meantime, Austria is holding early elections by 15 October, after which there could be a change in government if the 'traditional' grand coalition does not continue.

An Airbus source told Jane's, "Given the known circumstances and the abnormal political legal situation in Austria, we are seriously evaluating if we should have a new business relationship with them. With the cost reportedly being considered being half the value of the 12 twin-engined helicopters of any manufacturer - and now they are actively trying to block us from bidding - it would be interesting to know how theyr explain their reasoning for this."

Confirming that if it participates, Airbus would bid with the well-established H145M introduced in the German Air Force and the US Army as the UH72A "Lakota" and ordered by Serbia and Thailand, the source said that under EU regulations "guilt by association" wi not be accepted by the courts. Airbus Helicopters is a separate entity with no business or employee overlap with the former EADS Defence and Space charged by Vienna. "I guess Airbus is now just sitting back and watching things unfold. Putting on the pressure of technical criteria of a future request for proposals would quickly backfire in a Vienna court within 10 days as an obvious and groundless removal from bidding."

Analysis

Of course, Airbus could decide on its own not to tread on Vienna's political minefields. The EUR30-50 million budgeted by the Austrian MoD is definitely only enough to partially replace its 23 Alouette III and 11 OH-58Bs, which are over 40 years old, given the requirement for twin-engine helicopters with full IFR and weaponisation.
http://www.janes.com/article/73357/aust ... cquisition
Zuletzt geändert von theoderich am Sa 13. Jul 2019, 22:54, insgesamt 4-mal geändert.

iceman
Beiträge: 891
Registriert: Do 17. Mai 2018, 21:05

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von iceman »

Dann bitte ein Model von Leonardo oder Bell, für mich schauen die Airbus-Hubschrauber aus wie dicke Hummeln...

theoderich
Beiträge: 5904
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von theoderich »

Das Aussehen ist bei einer Ausschreibung hoffentlich kein Kriterium.

iceman
Beiträge: 891
Registriert: Do 17. Mai 2018, 21:05

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von iceman »

Die Leistungsdaten sprechen schon mal für die AW109 (vs. H135M).

Antworten