Mehrzweckhubschrauber

Flächenflugzeuge, Hubschrauber, Großgerät, Fliegerhorste, ...
cliffhanger
Beiträge: 108
Registriert: Do 7. Jun 2018, 11:20

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von cliffhanger » Mi 10. Jul 2019, 08:42

Andererseits wäre mit der Bell(Augusta-Bell) Vergangneheit des ÖBH auch dieser Weg interessant:

12x Bell429 ( wenn militärische Version realistisch umsetzbar ) , 6x Bell 407(AH) für Schulung (inkl. Bewaffenbar) und langfristig 12x Bell UH1Y als AB 212 Ersatz....zusammen mit den 12x S-70 quasi eine amerikanische Lösung.

iceman
Beiträge: 543
Registriert: Do 17. Mai 2018, 20:05

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von iceman » Mi 10. Jul 2019, 09:14

Naja, für mich zu viele verschiedene Typen.

cliffhanger
Beiträge: 108
Registriert: Do 7. Jun 2018, 11:20

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von cliffhanger » Mi 10. Jul 2019, 10:44

Jetz gibt´s auch 4 Typen von 4 Herstellern.
Das wären dann 4 Typen , wovon 3 von einem Hersteller wären..

opticartini
Beiträge: 143
Registriert: So 14. Okt 2018, 13:36

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von opticartini » Do 11. Jul 2019, 18:33

cliffhanger hat geschrieben:
Mi 10. Jul 2019, 08:42
Andererseits wäre mit der Bell(Augusta-Bell) Vergangneheit des ÖBH auch dieser Weg interessant:

12x Bell429 ( wenn militärische Version realistisch umsetzbar ) , 6x Bell 407(AH) für Schulung (inkl. Bewaffenbar) und langfristig 12x Bell UH1Y als AB 212 Ersatz....zusammen mit den 12x S-70 quasi eine amerikanische Lösung.
Wenn es rein ums Anfängertraining ginge, dann bräuchten wir nicht sechs Mehrzweckhubschrauber, da reichen 2 Robinson Leichthubschrauber oder vergleichbares. Der Einstieg in die Fliegerei wird ohnehin bereits mit Flächenflugzeugen (DA-40) gemacht.

Fürs Fortgeschrittenentraining sollte das Schulungsmodell möglichst das gleiche sein wie das Einsatzmodell zur Maximierung des Trainingseffekts (type rating) und Vermeidung von zusätzlichen Kosten und Aufwand, den ein extra Schulungsmodell mit sich bringt.

Ich würde behaupten für Österreich reichen zwei Modelle: Ein Mehrzweckhubschrauber (für Einsatz und Training), wie er jetzt in Diskussion ist, und ein Transporthubschrauber in Backhawk-Größe.

Acipenser
Beiträge: 381
Registriert: Sa 5. Mai 2018, 17:22

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von Acipenser » Sa 13. Jul 2019, 05:37

und da die Republik schon Eurocopter betreibt (Polizei) ist es nur logisch das 6 Schulungshubschrauber und 12 Mehrzweckhubschrauber vom selben Hersteller zu kaufen. Das wären dann 12 Black Hawk und eben 6 Stk H 135 und 12 Stk H145M oder ähnliches. Mit irgendwelchen Billigherstellen sollte man wegen Typen oder Herstellersynergien gar nicht anfangen, da die am Ende teurer kommen! Auch sind die US Hersteller die letzten Jahre nicht gerade durch Innovationen aufgefallen sondern verkaufen Ihre alten Geräte neu! Auch ist es was die Ersatzteilbeschaffung betrifft ein kürzerer weg nach Donauwörth als den nach Texas wo uns alle nur in die Wüste schicken!
Auch sollte sich Österreich als Neutrales Land nicht von einen Land abhängig machen, auch nicht beim ÖBH: Daher Black Hawks aus USA und Mehrzweckhubschrauber aus Deutschland, das ja mit anderen Ländern gemeinsam Airbus betreibt!
Und der H145M ist nun mal das beste und modernste am Markt. Und wir kaufen auch für Jahre nein für Jahrzehnte! Daher keine billigst Lösungen die wir am Ende wieder teuer bezahlen müssen
Auch kann man die prekäre Technikerlage leichter in den Griff bekommen, wenn man Technikerleistungen in Donauwörth in Anspruch nimmt als wenn man mal nach Übersee muss mit den Jobber!

Tribun
Beiträge: 77
Registriert: Fr 4. Mai 2018, 11:11

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von Tribun » Sa 13. Jul 2019, 12:41

Acipenser hat geschrieben:
Sa 13. Jul 2019, 05:37
und da die Republik schon Eurocopter betreibt (Polizei) ist es nur logisch das 6 Schulungshubschrauber und 12 Mehrzweckhubschrauber vom selben Hersteller zu kaufen.
Warum ist das logisch? Das Militär brauch eine ganz andere Art von Hubschraubern. Synergien zwischen ziviler H135 und militärischer H145M gibt es nicht.
Acipenser hat geschrieben:
Sa 13. Jul 2019, 05:37
Mit irgendwelchen Billigherstellen sollte man wegen Typen oder Herstellersynergien gar nicht anfangen, da die am Ende teurer kommen!
Wer sind die nach deiner Vorstellung nach Billighersteller?
Acipenser hat geschrieben:
Sa 13. Jul 2019, 05:37
Auch sind die US Hersteller die letzten Jahre nicht gerade durch Innovationen aufgefallen sondern verkaufen Ihre alten Geräte neu! Auch ist es was die Ersatzteilbeschaffung betrifft ein kürzerer weg nach Donauwörth als den nach Texas wo uns alle nur in die Wüste schicken!
Wann war das Einführungsjahr des Grundmodels des H145, der BK117? 1979?
Der Support von Bell wird von vielen extrem gelobt, auch vom Bundesheer!
Acipenser hat geschrieben:
Sa 13. Jul 2019, 05:37
Und der H145M ist nun mal das beste und modernste am Markt.
Seriöse Quellenangabe bitte!

öbh
Beiträge: 103
Registriert: Sa 21. Jul 2018, 11:12

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von öbh » Sa 13. Jul 2019, 13:42

Acipenser gut dargestellt, bin auch voll deiner Meinung!

theoderich
Beiträge: 3892
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:13

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von theoderich » Sa 13. Jul 2019, 13:52

Acipenser hat geschrieben:
Sa 13. Jul 2019, 05:37
Mit irgendwelchen Billigherstellen sollte man wegen Typen oder Herstellersynergien gar nicht anfangen, da die am Ende teurer kommen! Auch sind die US Hersteller die letzten Jahre nicht gerade durch Innovationen aufgefallen sondern verkaufen Ihre alten Geräte neu! Auch ist es was die Ersatzteilbeschaffung betrifft ein kürzerer weg nach Donauwörth als den nach Texas wo uns alle nur in die Wüste schicken!
Wie kommst Du auf diese Ideen?!?

Die Bell 429 ist quasi das US-Äquivalent zum Airbus Helicopters H135:

Bild
https://www.bellflight.com/commercial/bell-429

iceman
Beiträge: 543
Registriert: Do 17. Mai 2018, 20:05

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von iceman » Sa 13. Jul 2019, 15:28

Vor- oder Nachteil bzw. Geschmackssache ist der Fenestron.

opticartini
Beiträge: 143
Registriert: So 14. Okt 2018, 13:36

Re: Mehrzweckhubschrauber

Beitrag von opticartini » Sa 13. Jul 2019, 16:52

Acipenser hat geschrieben:
Sa 13. Jul 2019, 05:37
und da die Republik schon Eurocopter betreibt (Polizei) ist es nur logisch das 6 Schulungshubschrauber und 12 Mehrzweckhubschrauber vom selben Hersteller zu kaufen.
Nix für ungut aber diese Logik ist nicht schlüssig.

1) Polizei ist nicht Bundesheer. Getrennte Strukturen, getrennte Ressourcen, andere Anforderungen.

2) Wie du selbst festgestellt hast: Ein Militär sollte weitestmöglich von einem anderen Land unabhängig sein. Auswärtige "Technikerleistungen" bedeuten Abhängigkeiten und sind wenn möglich zu vermeiden. Abgesehen davon betreibt man bereits Fluggeräte von Airbus, nach deiner eigenen Logik müsste man also diesmal in Italien einkaufen.

3) H135 und H145 sind NICHT der gleiche Typ. Diese Modelle nebeneinander zu betreiben, macht wenig Sinn.

Ich würde mich nicht trauen etwas rundweg als "das beste" zu bezeichnen, selbst wenn es "das modernste" sein sollte.

Antworten