Saab-105OE

Flächenflugzeuge, Hubschrauber, Großgerät, Fliegerhorste, ...
theoderich
Beiträge: 4475
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:13

Re: Saab-105OE

Beitrag von theoderich » Do 10. Okt 2019, 18:57

Alpine hat geschrieben:
Do 10. Okt 2019, 18:54
kurze off topic frage: wie/wo kann man in diesen immer wieder verlinkten bibisdata.bmlv.gv.at Seiten suchen?
Hier:

https://opac.bmlv.gv.at/InfoGuideClient/start.do

Ein Beispiel:

https://opac.bmlv.gv.at/InfoGuideClient ... 0802.25243

Acipenser
Beiträge: 411
Registriert: Sa 5. Mai 2018, 17:22

Re: Saab-105OE

Beitrag von Acipenser » Fr 18. Okt 2019, 15:34

m.ileduets hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 18:36
Die Saab 105 waren wohl nur bedingt als Regierungsflieger geeignet. Mehr als einen Minister und einen Mitarbeiter hat man ja damit nicht transportieren können (ausser einer davon wäre Pilot gewesen). Aber immerhin besser als gar nichts.
Es mutet schon seltsam an, dass selbst für die Beschaffung eines bescheidenen Regierungsfliegers in der Grössenordnung eines kleineren Businessjets die politische Unterstützung fehlt. Damit ist die Handlungsfreiheit der österreichischen Regierung doch ziemlich eingeschränkt: ganz kurzfristig kriegt man kein Charterflugzeug organisiert und auf die Dauer kommt das auch nicht unbedingt billiger als mit einem eigenen kleinen Jet.
Gelebte Praxis der letzten 30 Jahre: Minister fliegt mit Piloten 105 und Ministermitarbeiter kommt mit Fahrer und Ministerdienstwagen nach. Wurde später wenig angewendet weil der Dienstwagen oft schneller war als der Minister vom Flugplatz mit Taxi zum Termin! LH Pröll hatte bei Wahlterminen dann immer einen privaten Hubschrauber angemietet und so 3 Termine statt nur einen in NÖ absolviert, das waren noch Zeiten

Alpine
Beiträge: 28
Registriert: So 29. Apr 2018, 12:07

Re: Saab-105OE

Beitrag von Alpine » Mo 28. Okt 2019, 19:28

https://bibisdata.bmlv.gv.at/187969.pdf
Seite 392 seltene Bilder mit voller Bewaffnung und Aufklärungsversion

Antworten