Bundesheer beschafft AW169M

Flächenflugzeuge, Hubschrauber, Großgerät, Fliegerhorste, ...
chuckw
Beiträge: 296
Registriert: Mo 30. Apr 2018, 12:38

Re: Bundesheer beschafft AW169M

Beitrag von chuckw »

theoderich hat geschrieben:
Fr 11. Dez 2020, 22:30
... und um die Stationierung von neuen Leonardo-Hubschraubern.

https://tvthek.orf.at/profile/Oberoeste ... n/14813091
Ja genau, z.B. dann 6 AW169M in Aigen, 6 in Langenlebarn und 6 in Hörsching? Ist ja Faschingszeit...
Alles läßt sich durch Standhaftigkeit und feste Entschlossenheit erreichen. (Prinz Eugen v. Savoyen)

theoderich
Beiträge: 8496
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Bundesheer beschafft AW169M

Beitrag von theoderich »

Ich habe auch gedacht, ich höre nicht recht, als ich diesen Beitrag heute Abend angesehen habe.

Aber das könnte man ja noch weiter spinnen: Es sollen doch 18 AW169M gekauft werden. Die könnte man doch ganz einfach auf alle neun Bundesländer aufteilen (Wie einst bei der S-65OE geplant.). Dann haben jede Landesregierung und ihr Landeshauptmann zwei "Landeshelikopter" ...

Vor allem ist die Idee, dass "zwischen Verteidigungsministerium und Land über Investitionen verhandelt" werde, schon aus haushaltsrechtlicher Perspektive (Stichwort: Einvernehmensherstellung nach § 16 BHG, Wirkungsfolgenabschätzung nach § 17 BHG und Vorhabensverordnung) vollkommen abwegig.

Aber bei den BvS10 MkIIB haben die Landeshauptleute bekanntlich auch erfolgreich eine unwirtschaftliche Aufteilung von nur 32 Gefechtsfahrzeugen auf vier (!) Bundesländer durchgesetzt, die allen militärischen Planungen widersprochen hat. Mit dem Effekt, dass jeder Jäger- und Pionierverband ein paar Fahrzeuge hat, aber keiner genügend für Übungen und Einsätze.

chuckw
Beiträge: 296
Registriert: Mo 30. Apr 2018, 12:38

Re: Bundesheer beschafft AW169M

Beitrag von chuckw »

theoderich hat geschrieben:
Fr 11. Dez 2020, 22:48
Vor allem ist die Idee, dass "zwischen Verteidigungsministerium und Land über Investitionen verhandelt" werde, schon aus haushaltsrechtlicher Perspektive (Stichwort: Einvernehmensherstellung nach § 16 BHG, Wirkungsfolgenabschätzung nach § 17 BHG und Vorhabensverordnung) vollkommen abwegig.

Aber bei den BvS10 MkIIB haben die Landeshauptleute bekanntlich auch erfolgreich eine unwirtschaftliche und militärisch sinnlose Aufteilung von nur 32 Gefechtsfahrzeugen auf vier (!) Bundesländer durchgesetzt. Mit dem Effekt, dass jeder Jäger- und Pionierverband ein paar Fahrzeuge hat, aber keiner genügend für Übungen und Einsätze.
Schwer nachvollziehbar um welche Investitionen es hier gehen soll. Entweder Infrastruktur oder Gerät, wobei es hier realistisch gesehen wohl um ersteres geht. Aber weil du die rechtlichen Bestimmungen anführst, dass Land Tirol hat ja auch einen Heli gekauft und dem IM zur Vergügung gestellt (https://alpinesicherheit.com/2019/land- ... nisterium/).

Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass Schützenhöfer, bei welcher Aufteilung auch immer, mitspielt. Das fällt ihm direkt auf den Kopf. Andererseits sind nächstes Jahr in OÖ Landtagswahlen und vor Wahlen neigen Parteien oft zur "Kreativität".
Alles läßt sich durch Standhaftigkeit und feste Entschlossenheit erreichen. (Prinz Eugen v. Savoyen)

theoderich
Beiträge: 8496
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Bundesheer beschafft AW169M

Beitrag von theoderich »

chuckw hat geschrieben:
Fr 11. Dez 2020, 23:06
Aber weil du die rechtlichen Bestimmungen anführst, dass Land Tirol hat ja auch einen Heli gekauft und dem IM zur Vergügung gestellt (https://alpinesicherheit.com/2019/land- ... nisterium/).
Die Anschaffung des "Landeshubschraubers" in Tirol beruhte auf einem Beschluss der Landesregierung vom 3. Oktober 2017 und einem tags darauf gefällten Landtagsbeschluss ...
... und auf einer 15a-Vereinbarung, die hier veröffentlicht ist:
  • Kundmachung des Landeshauptmannes vom 18. Dezember 2017 betreffend die Vereinbarung gemäß Art. 15a B-VG zwischen dem Bund und dem Land Tirol über Hubschrauberdienste für den Zivil- und Katastrophenschutz im Land Tirol

    https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassu ... r=20000707
Eine Querfinanzierung durch das Land Oberösterreich ist also grundsätzlich möglich. Aber angesichts der Kosten von mindestens 300 Mio. EUR ist das wenig realistisch.

chuckw hat geschrieben:
Fr 11. Dez 2020, 23:06
Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass Schützenhöfer, bei welcher Aufteilung auch immer, mitspielt. Das fällt ihm direkt auf den Kopf.
LH Hermann Schützenhöfer und sein Stellvertreter, Anton Lang, wie auch Abgeordnete und Landesräte quer durch das gesamte parteipolitische Spektrum, haben über 15 Jahre für den Erhalt des Fliegerhorsts Fiala-Fernbrugg gekämpft. Wenn der Standort aufgrund von Begehrlichkeiten aus Oberösterreich erneut in Frage gestellt wird, würden sie das beide politisch nicht überleben.

opticartini
Beiträge: 463
Registriert: So 14. Okt 2018, 14:36

Re: Bundesheer beschafft AW169M

Beitrag von opticartini »

So wie das dem Bericht zu entnehmen ist, beruht diese Aussage ("Stationierung von neuen Leonardo-Hubschraubern") auf keinem direkten Zitat von irgendwem. Das wurde nur geschickt mit dem Interview mit Tanner zusammengeschnitten.

Die Frage war vermutlich: "Wie geht es hier mit dem Standort in Linz weiter?" Und Tanner wird dann gesagt haben: "Das werden wir bekanntgeben sobald eben die Gespräche abgeschlossen sind..."

Die Frage nicht wiederzugeben aber die Antwort schon ist jedenfalls journalistisch äußerst fragwürdig.

Dass in Hörsching in absehbarer Zeit Leonardo-Hubschrauber stationiert werden sollen, das hat sich wahrscheinlich der ORF OÖ zusammengereimt - ich glaube "fake news" sagt man neudeutsch dazu.

Aber witzig zu sehen, wie schnell man von den Medien manipuliert wird, wenn man nicht genau aufpasst.

theoderich
Beiträge: 8496
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Bundesheer beschafft AW169M

Beitrag von theoderich »

opticartini hat geschrieben:
Sa 12. Dez 2020, 00:44
Die Frage nicht wiederzugeben aber die Antwort schon ist jedenfalls journalistisch äußerst fragwürdig.
Das sehe ich auch so. Der Beitrag in "Oberösterreich heute" hatte überhaupt eine gewisse "Schlagseite".
opticartini hat geschrieben:
Sa 12. Dez 2020, 00:44
Dass in Hörsching in absehbarer Zeit Leonardo-Hubschrauber stationiert werden sollen, das hat sich wahrscheinlich der ORF OÖ zusammengereimt - ich glaube "fake news" sagt man neudeutsch dazu.
Man merkt leider wieder, welch geringen Wert objektive Berichterstattung für viele unserer Medien hat. Reicht aber vermutlich aus, um die Landesregierung in Graz zu beunruhigen.

muck
Beiträge: 219
Registriert: Do 9. Jul 2020, 05:10

Re: Bundesheer beschafft AW169M

Beitrag von muck »

theoderich hat geschrieben:
Fr 11. Dez 2020, 22:48
Aber bei den BvS10 MkIIB haben die Landeshauptleute bekanntlich auch erfolgreich eine unwirtschaftliche Aufteilung von nur 32 Gefechtsfahrzeugen auf vier (!) Bundesländer durchgesetzt, die allen militärischen Planungen widersprochen hat. Mit dem Effekt, dass jeder Jäger- und Pionierverband ein paar Fahrzeuge hat, aber keiner genügend für Übungen und Einsätze.
Wow. Ein logistischer und administrativer Alptraum. Ich hoffe, die Damen und Herren Landeshauptleute wundern sich auch recht schön und mit Betroffenheitsmiene, warum das Bundesheer mehr Geld braucht?

theoderich
Beiträge: 8496
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Bundesheer beschafft AW169M

Beitrag von theoderich »

Helicopter Technology Central and Eastern Europe 2021
19th May to 20th May 2021,
Budapest, Hungary
day two

[...]

15:15 Enhancing Austrian Rotary Wing Capabilities Through the Procurement of Upgraded Platforms

Colonel Wolfgang Luttenberger, Deputy Director & Head Airspace Surveillance, Air Defence and Supporting Air Operations, Military Aviation Division, Ministry of Defence, Austria
  • Discussing the recent procurement decision for 18 Leonardo AW169M helicopters that replace and expand the capability of the Alouette III fleet
  • Challenges of integrating new platforms into existing technology, logistics, training and infrastructure conditions
  • Utilising assets in support of national requirements, as well as international partners
  • Reflecting on the importance of joint exercises for enhanced interoperability in areas of tactics and training
https://www.smi-online.co.uk/defence/eu ... logy#day_2

Mike9873
Beiträge: 9
Registriert: Sa 15. Dez 2018, 08:23

Re: Bundesheer beschafft AW169M

Beitrag von Mike9873 »

Hier ein Foto des ersten Prototyps der AW-169M:

https://www.airliners.net/photo/Untitle ... su7A%3D%3D

LG
Michael

Karl P.
Beiträge: 32
Registriert: Mo 30. Apr 2018, 11:10

Re: Bundesheer beschafft AW169M

Beitrag von Karl P. »

Ein Artikel dazu auf The Aviationist

https://theaviationist.com/2020/12/31/f ... t-testing/

Antworten