Seite 1 von 22

C-130K "Hercules"

Verfasst: Di 15. Mai 2018, 22:47
von theoderich
Bild

Bild

Bild
https://twitter.com/Bundesheerbauer/sta ... 5519180800


Sitzgefühl wie in der Economy Class für Bundesheer-Hercules (21. Februar 2018)

https://diepresse.com/home/panorama/oes ... erHercules


Bundesheer fliegt mit zivilem Luftfahrtstandard - sogar am Häusl

https://derstandard.at/2000074738825/Bu ... -am-Haeusl


Bild


Re: C-130K "Hercules"

Verfasst: So 20. Mai 2018, 13:38
von Phoenix
Eigentlich ne gute Idee solange es einen Kombinationsnutzen mit Frachttransport gibt. Sonst wäre wohl eine reine Passagiermaschine effizienter.

Re: C-130K "Hercules"

Verfasst: Di 22. Mai 2018, 13:36
von theoderich

Re: C-130K "Hercules"

Verfasst: Di 22. Mai 2018, 13:42
von Verweigerer
Cooles Bild! Die Piloten sehen auch relativ entspannt aus.

Re: C-130K "Hercules"

Verfasst: Fr 25. Mai 2018, 13:04
von propellix
Phoenix hat geschrieben:
So 20. Mai 2018, 13:38
Eigentlich ne gute Idee solange es einen Kombinationsnutzen mit Frachttransport gibt. Sonst wäre wohl eine reine Passagiermaschine effizienter.
Wer denkt, dass diese Anschaffung nicht hauptsächlich für Ausschaffungsflüge getätigt wurde, der ist ein echt weltfremder Träumer.
Das IST eine hervorragende Lösung, weil sich Auszuschaffende häufig wehren und daher fixiert werden müssen; viele zivile Piloten weigern sich unter solchen Umständen zu fliegen, und diese Personen verzögern damit ihre Ausschaffung erfolgreich. Unter DIESEN Bedingungen wird das deutlich erschwert. Solche Flüge mit der C-130 können an weit mehr Plätzen landen als zivile Maschinen, eben auch auf Militärflugplätzen, wo auffällige Auszuschaffende gleich an die örtlichen Behörden übergeben werden können, ohne das sich selbsternannte Retter der Zivilisation und Menschenrechte dazwischen werfen.
Nur um das klarzustellen: Wer begründet um Asyl ansucht, bleibt bis der Asylgrund entfällt (derzeit nur in Tschetschenien gegeben). Wer eine Straftat mit mehr als 6 Monaten Strafandrohung begeht, ist ohne Verzögerung abzuschieben.
Oder suchen Sie einmal in Australien um Asyl an, und begehen dort eine Straftat! Warum wird das bei diesen Staaten akzeptiert und nur wir sollen die Dodeln der Welt sein und alle Verbrecher aufnehmen?
Von diesen Sitzpaletten sollten noch zwei Sätze angeschafft werden.

Re: C-130K "Hercules"

Verfasst: Fr 25. Mai 2018, 18:39
von Acipenser
Ne, wir fliegen auch Mali an, kurze Piste, unfreundliche Umgebung weil nicht nur Scorpione herumrennen. Jetzt können wir auch den Deutschen aushelfen wenn mal wieder A 400M nicht will!
Ausgeschafft wird seitens Polizei und EU mittels Sammeltaxis!
Die Economy Sitze wurden angekauft um Militärpersonal auf längere Strecken (Afrika, Naher Osten) nicht die Stricksitze zuzumuten zu müssen! Auch ist eine gewisse Beinfreiheit ist gegeben. WC ist für mehrstündige Flüge Menschenrecht! Fliegt doch mal auf Tauchurlaub ans Rote Meer, dann kommen solche Meldungen nicht zustande.

Re: C-130K "Hercules"

Verfasst: Fr 25. Mai 2018, 19:36
von Raveman
propellix hat geschrieben: Wer denkt, dass diese Anschaffung nicht hauptsächlich für Ausschaffungsflüge getätigt wurde, der ist ein echt weltfremder Träumer.
Das stimmt so nicht...ab LOWW wird regelmäßig mit zivilen Airlinern abgeschoben. Natürlich möglichst diskret, ohne viel Aufsehen.

Re: C-130K "Hercules"

Verfasst: So 27. Mai 2018, 12:27
von 7L-WF
Was für eine Sanitäre Einrichtung haben die Hercules normal?
Was Ich mal gehört habe ein Loch wo man raus Urinieren kann?!

Re: C-130K "Hercules"

Verfasst: So 27. Mai 2018, 12:31
von Acipenser
Billasackerl und Colaflasche, wie im Greyhound auf der Niemitz. Siehe NCIS Hollywood! Pampas in Elterngröße gibt's nur im Spital. Was für eine Frage?

Re: C-130K "Hercules"

Verfasst: So 27. Mai 2018, 13:18
von leonking
Die Hercs haben im hinteren Bereich ein Urinal.