C-130K "Hercules"

Flächenflugzeuge, Hubschrauber, Großgerät, Fliegerhorste, ...
theoderich
Beiträge: 7275
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: C-130K "Hercules"

Beitrag von theoderich »

Austria awards C-130 avionics modification contract to Marshall
Following on from the Night Vision System upgrade modification of the Flight Management System in 2017, Marshall ADG will now design and update the Electronic Flight Instrument System displays, Standby Instrument and Flight Management System across the fleet.
Marshall ADG will begin the design phase of this project through the middle of this year and complete the embodiment of the modification on the fleet as the aircraft are inducted into Marshall’s Cambridge facility for scheduled maintenance.
“This smart modification designed by Marshall will solve our known problem with the Heading Indication on our Primary Flight Instruments without replacing our highly integrated Inertial Navigation Units.

“They also found a smart solution to solve current obsolescence problems in our navigation installation. The software upgrade to our integrated Secondary Flight Display iSFD will improve the reliability of our VSI system and subsequently the availability of the aircraft.”
https://marshalladg.com/insights-news/a ... o-marshall

theoderich
Beiträge: 7275
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: C-130K "Hercules"

Beitrag von theoderich »

Frachtflüge der AUA (1434/J)
1. Auf welcher Grundlage wurde die Entscheidung getroffen, die Frachtflüge durch die AUA zu organisieren?

a. Wieso wurde hier nicht auf die dafür vorhandenen "Hercules" C-130 Maschinen zurückgegriffen?

i. Wäre die interne Abwicklung mit den Hercules Maschinen möglich gewesen?

ii. Wenn nein, warum nicht?

iii. Wenn ja, warum wurde dagegen entschieden?

2. Von wem wurde die Entscheidung zur Abwicklung durch die AUA getroffen?
  • Zu 1 und 2:

    Die Entscheidung, die Frachtflüge mit Flugzeugen der Austrian Airlines durchzuführen, wurde vom dafür zuständigen Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten getroffen. Die Flächenflugzeuge der Type C-130K „Hercules“ des Österreichischen Bundesheeres sind für strategische Transporte über derartige Distanzen nicht geeignet.
https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XX ... ndex.shtml

alps_spirit
Beiträge: 50
Registriert: Mi 1. Aug 2018, 07:36

Re: C-130K "Hercules"

Beitrag von alps_spirit »

Was für eine sinnlose Anfrage. Da muss man kein Experte sein um zu wissen, dass die Hercules für so etwas komplett ungeeignet ist: Hausverstand und ev. Google hätten ausgereicht.

Acipenser
Beiträge: 584
Registriert: Sa 5. Mai 2018, 18:22

Re: C-130K "Hercules"

Beitrag von Acipenser »

Auch mussten die AUA Maschinen bewegt werden um teure Stillstands Service Arbeiten nicht durchführen zu müssen. So ließen viele Airlines in Europa ihre Maschinen ein paar Runden über den Flughäfen kreisen um eben diese teuren Servicearbeiten nicht durchführen zu müssen. Eine Win Win Aktion der AUA während des LockDowns!

Dr4ven
Beiträge: 285
Registriert: Mo 30. Apr 2018, 14:35

Re: C-130K "Hercules"

Beitrag von Dr4ven »

Die C130 hätten auch von jedem Land das überflogen werden muss diplomatische Genehmigungen einholen müssen, Länder wie die Türkei wollen volle 4 Wochen lead-time für solche Anträge.
Dazu hätte auf jedem Flughafen 24/7 Bewachung gewährt sein müssen und natürlich 1-2 Tankstopps, die dem BMLV niemand ersetzt hätte.

theoderich
Beiträge: 7275
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: C-130K "Hercules"

Beitrag von theoderich »


chuckw
Beiträge: 269
Registriert: Mo 30. Apr 2018, 12:38

Re: C-130K "Hercules"

Beitrag von chuckw »

Also die C130J Super Herc wäre schön aber ist wohl "etwas" zu teuer. Man findet ja nicht viel zum G2G-Verkauf nach Bangladesch aber wenn dieser Artikel stimmt dann hat England für eine gebrauchte Herc ca. 65 Millionen Dollar verlangt.
The UK MoD has been wanting to sell up to 10 of the C130J Mk 5 transporters in preparation of the gradual induction of the A400M aircraft which have a higher payload carrying capacity.

Earlier, France was considering purchasing the aircraft for the use of its troops in North Africa. However, the deal fell through as the asking price of US$650 million was considered high by Paris.
https://www.defenseworld.net/news/22984 ... 3CjC2gzZPY
Alles läßt sich durch Standhaftigkeit und feste Entschlossenheit erreichen. (Prinz Eugen v. Savoyen)

Antworten