Reportage: Melker Pioniere 2019

Fahrzeuge, Waffen, Wasserfahrzeuge, Ausrüstung und Uniformen
Antworten
Benutzeravatar
Doppeladler
Beiträge: 397
Registriert: Di 24. Apr 2018, 12:51

Reportage: Melker Pioniere 2019

Beitrag von Doppeladler »

MELKER PIONIERE 2019

Bild

Am 15. Juni 2019 fand der diesjährige Tag der offenen Tür der Melker Pioniere (Pionierbataillon 3) am Wasserübungsplatz Melk statt. Die Veranstaltung ist jedes Jahr ein echtes Highlight im Bundesheer-Kalender und rückt auch weniger bekanntes Gerät in den Vordergrund.

Weiterlesen: http://www.doppeladler.com/da/oebh/melk ... iere-2019/
DOPPELADLER.COM - Plattform für Österreichs Militärgeschichte. Bundesheer | k.u.k. Monarchie | Weitere Themen

Alpine
Beiträge: 54
Registriert: So 29. Apr 2018, 13:07

Re: Reportage: Melker Pioniere 2019

Beitrag von Alpine »

super Fotos
ich kann mich nur mit dem neuen Grün noch nicht anfreunden...

iceman
Beiträge: 1017
Registriert: Do 17. Mai 2018, 21:05

Re: Reportage: Melker Pioniere 2019

Beitrag von iceman »

Ich finde, es sieht besser aus.

theoderich
Beiträge: 6986
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Reportage: Melker Pioniere 2019

Beitrag von theoderich »

Mich irritiert viel mehr, dass die Faltstraßengeräte 13 Jahre nach der Übernahme durch das Bundesheer noch immer im deutschen Tarnschema lackiert sind:

http://www.doppeladler.com/oebh/pionier ... trasse.htm

Acipenser
Beiträge: 584
Registriert: Sa 5. Mai 2018, 18:22

Re: Reportage: Melker Pioniere 2019

Beitrag von Acipenser »

....mich nicht, den die Umlackierung hätte sinnlos viel Geld gekostet! In meiner Zeit hatten wir fast kein Auto/LKW in meiner Einheit das nicht etwas anders lackiert wirkte! ÖBH Fzg sind für den Einsatz konzipiert und das heißt meist Tarnnetz drüber und weg ist der Wagen. Ob der dann BW-Lack oder ÖBH Ral Lack hat ist da Wurst. Die Polizei kann sich nicht mal Sommerhemden für Ihre Jungs und Mädls leisten, die müssen dann im dunkelblau schmoren bei 40 Grad, da haben wirs in den ABC geschützten Fzg mit Klimaanlage besser. Daher ist der Lack wurst solang die Einsatzbereitschaft erhalten bleibt

In unsere KFZ ÖBH Zeit galt: Lackierung (neu) erst bei Generalüberholungen oder größeren Reparaturen etwa Spenglerarbeiten, außerdem mussten Fzg (zB Pinzgauer und PuchG) ausgemustert werden wenn die Reparatur bis zu diesen Zeitpunkt den halben Anschaffungswert erreicht hat, das war öfters der Fall!

cliffhanger
Beiträge: 315
Registriert: Do 7. Jun 2018, 12:20

Re: Reportage: Melker Pioniere 2019

Beitrag von cliffhanger »

Faltstrasse , Dingo neu , Hägglund , Mammutcontainer - Der Flecktarn wird eh immer mehr....

Karl P.
Beiträge: 26
Registriert: Mo 30. Apr 2018, 11:10

Re: Reportage: Melker Pioniere 2019

Beitrag von Karl P. »

Acipenser hat geschrieben:
Do 8. Aug 2019, 03:52
.... Die Polizei kann sich nicht mal Sommerhemden für Ihre Jungs und Mädls leisten, die müssen dann im dunkelblau schmoren bei 40 Grad
Stimmt nicht. Es gibt sehr wohl auch weiße Hemden kurz- oder langarm. Was jemand im Außendienst trägt, ist meist Selbstverantwortung (jedoch muss eine Streife einheitlich adjustiert sein) oder wird bei größeren Einsätzen vorgegeben.
Das Ganze hat auch nicht allzuviel mit dem Budget der Polizei zu tun, denn diese Uniformsorten werden von den Beamten mit dem ihnen jährlich zugewiesenen Geld selbst angekauft.

Antworten