BAE Systems Hägglunds BvS10 MkIIB

Fahrzeuge, Waffen, Wasserfahrzeuge, Ausrüstung und Uniformen
theoderich
Beiträge: 4441
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:13

Re: BAE Systems Hägglunds BvS10 MkIIB

Beitrag von theoderich » Do 21. Feb 2019, 16:47

Aufgeteilt werden die Gefechtsfahrzeuge auf das Jägerbataillon 23 in Bludesch, das Jägerbataillon 24 in Lienz, das Jägerbataillon 26 in Spittal an der Drau und das Pionierbataillon 2 in Salzburg. Für jedes Bataillon sind acht Stück geplant.
http://www.bundesheer.at/cms/artikel.php?ID=9892

Damit sich bloß kein Landeshäuptling benachteiligt fühlt ... Acht BvS10 reichen nicht einmal zum Transport einer Jägerkompanie!


Bild

Bild

Bild

Bild
https://www.facebook.com/bundesheer/pos ... 2506478197




https://www.facebook.com/gebirgsjaeger2 ... 1758492965

Bild
https://www.facebook.com/gebirgsjaeger2 ... 5171827957

Bild
https://www.facebook.com/Jaegerbataillo ... 3627462887

Bild
https://www.facebook.com/mkunasek/posts ... 7475058282


Zuletzt geändert von theoderich am So 13. Okt 2019, 20:12, insgesamt 1-mal geändert.

iceman
Beiträge: 603
Registriert: Do 17. Mai 2018, 20:05

Re: BAE Systems Hägglunds BvS10 MkIIB

Beitrag von iceman » Do 21. Feb 2019, 23:10

Diese Fahrzeuge werden bei Bedarf hin und her getauscht. Mich wundert langsam nichts mehr. Wo hat man da wieder hingedacht? 32 neue Pandur kommen auf ein Bat, 32 BvS10 auf 4 Bat, ist doch logisch!

Verweigerer
Beiträge: 114
Registriert: Do 3. Mai 2018, 12:03

Re: BAE Systems Hägglunds BvS10 MkIIB

Beitrag von Verweigerer » Fr 22. Feb 2019, 06:21

Gibt es da noch die Möglichkeit auf weitere Stückzahlen (Optionen)?

Berni88
Beiträge: 76
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:40

Re: BAE Systems Hägglunds BvS10 MkIIB

Beitrag von Berni88 » Fr 22. Feb 2019, 06:46

Die Möglichkeit gibt es immer, aber.....das liebe Geld!!!

Eine andere Frage nur aus Interesse:
Die ganzen üsMG - also nur das MG alleine - die da jetzt verbaut werden, sind das Bestandswaffen, oder werden die auch neu gekauft? Unsere sind sicher schon 50 Jahre alt, oder?
Kann auch eine Granatmaschinenwaffe integriert werden? Bzw. wurde das erprobt?

iceman
Beiträge: 603
Registriert: Do 17. Mai 2018, 20:05

Re: BAE Systems Hägglunds BvS10 MkIIB

Beitrag von iceman » Fr 22. Feb 2019, 07:35

Verweigerer hat geschrieben:
Fr 22. Feb 2019, 06:21
Gibt es da noch die Möglichkeit auf weitere Stückzahlen (Optionen)?
Es sind alle Gebirgsjägerbat. mit den Hägglund ausgerüstet! (::::)

cliffhanger
Beiträge: 144
Registriert: Do 7. Jun 2018, 11:20

Re: BAE Systems Hägglunds BvS10 MkIIB

Beitrag von cliffhanger » Fr 22. Feb 2019, 08:24

Mein Gott na , wenn jemand jammern will findet er immer einen grund.

Voher NULL BvS10 , jetzt 32 BvS10. Ist doch super...

chuckw
Beiträge: 163
Registriert: Mo 30. Apr 2018, 11:38

Re: BAE Systems Hägglunds BvS10 MkIIB

Beitrag von chuckw » Fr 22. Feb 2019, 14:22

Neue Fahrzeuge für die Salzburger Bundesheer-Pioniere
Verteidigungsminister Mario Kunasek (FPÖ) stattete heute den Salzburger Soldaten in der Schwarzenberg-Kaserne in Wals-Siezenheim einen Truppenbesuch ab und übergab offiziell die neuen Gefechtsfahrzeuge "Hägglunds" an das Pionierbataillon 2.

Als Vertreterin des Landes hob Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf (ÖVP) dabei die hervorragende Zusammenarbeit zwischen dem Bundesheer und dem Land Salzburg bei zahlreichen Assistenzeinsätzen der vergangenen Jahre hervor: "Das Pionierbataillon 2 hat sich bei den Elementarereignissen und Katastropheneinsätzen wie zuletzt bei den extremen Schneefällen im Jänner 2019 immer besonders ausgezeichnet."

Mit den "Hägglunds" verfügt die österreichische Gebirgstruppe mit ihren Standorten Salzburg, Vorarlberg, Tirol und Kärnten erstmals über ein Gefechtsfahrzeug, das den geschützten Transport der Soldaten bei Einsätzen im Hochgebirge und im anspruchsvollen Gelände im In- und Ausland ermöglicht. Es ist das mit Abstand geländegängigste Gefechtsfahrzeug des Österreichischen Bundesheeres und könnte in ähnlichen Situationen wie bei den extremen Schneefällen heuer im Jänner zum Einsatz kommen. Insgesamt hat das Österreichische Bundesheer 32 Fahrzeuge dieses Typs einschließlich Bewaffnung und Zusatzausrüstung wie etwa Funkausstattung, Schneepflug, Seilwinden oder Brandunterdrückungsanlagen angekauft. Laut Bundesheer bewährt sich der "Hägglund" in Gebirgstruppen europäischer Streitkräfte seit Jahren.

© Salzburger Nachrichten VerlagsgesmbH & Co KG 2019
https://www.sn.at/salzburg/politik/neue ... e-66158995
Alles läßt sich durch Standhaftigkeit und feste Entschlossenheit erreichen. (Prinz Eugen v. Savoyen)


Acipenser
Beiträge: 408
Registriert: Sa 5. Mai 2018, 17:22

Re: BAE Systems Hägglunds BvS10 MkIIB

Beitrag von Acipenser » Fr 22. Feb 2019, 17:06

Super das die jetzt im Einsatz sind! Die Aufteilung auf verschiedene Standorte ist ganz im Sinn des Erfinders, da der Schwede nicht reinrassig eingesetzt wird.
Husar, Dingo und Man Laster unterstützen ja die jeweiligen Kp!
Auch können die Hägglunds bei Lawinengefahr entlegene Gebiete erreichen, ich denke da an 1999 als trotz Lawinensperre zwei wagemutige Baggerfahrer unter Lebensgefahr hoch nach Galltür gefahren sind!
Jedes mal wenn ich hinauf zum Wolayersee/Ktn raufsteige denke ich ganz demütig an der Gedenktafel den Gefallenen der Kp die in einer Lawine im 1 WK verstorben sind. Gut das wir jetzt geschützte Hägglunds haben die wir in Österreichs Alpen, vielleicht auch in Bosnien, irgendwann wieder man am Golan (?) Mt Hermon! einsetzen können.
Oder in der Arktis/Norwegen vielleicht?
Faktum ist jedenfalls dass die Gebirgsjäger auf den verschiedenen Standorten aufgrund der Verteilung rasch auf die neuen Geräte eingeschult und Kampferfahrung sammeln.

theoderich
Beiträge: 4441
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:13

Re: BAE Systems Hägglunds BvS10 MkIIB

Beitrag von theoderich » Fr 22. Feb 2019, 18:08

Bild

Bild

Bild
https://www.facebook.com/bundesheer/pos ... 0072950107

cliffhanger hat geschrieben:
Fr 22. Feb 2019, 08:24
Mein Gott na , wenn jemand jammern will findet er immer einen grund.

Voher NULL BvS10 , jetzt 32 BvS10. Ist doch super...
Die Beschaffung an sich finde ich super - keine Frage! Nur dieser Versuch, es jedem Landeshauptmann der "Westachse" und dem Kärntner Landeshauptmann recht machen zu wollen, der "seine" Hägglunds im eigenen Bundesland haben will, statt einen Verband voll auszustatten, ist widersinnig.

Das hat außerdem zur Folge, dass man wahrscheinlich in vier Bundesländern teure Infrastrukturmaßnahmen setzen muss! Noch vor ein paar Jahren war nur der Bau von neuen Garagen in der Haspinger-Kaserne in Lienz geplant.

Darüber hinaus muss im zuständigen HLogZ ein Ersatzteilstock für Instandsetzungszüge an vier unterschiedlichen Standorten vorrätig gehalten werden und es ist wahrscheinlich auch viermal so viel Personal für die Wartung erforderlich. Jedenfalls wird die Logistik insgesamt erschwert und verteuert.
Acipenser hat geschrieben:
Fr 22. Feb 2019, 17:06
Die Aufteilung auf verschiedene Standorte ist ganz im Sinn des Erfinders, da der Schwede nicht reinrassig eingesetzt wird.

Husar, Dingo und Man Laster unterstützen ja die jeweiligen Kp!
  1. Der BvS10 ist ein Gefechtsfahrzeug, der nie in vorderster Front mit Lkw eingesetzt wird.
  2. "Dingo 2" gibt es bei der 6. Jägerbrigade gar nicht und sie wären in schwierigem Gelände auch völlig nutzlos.
  3. Vom GMF Iveco LMV sind lediglich ein paar Fahrzeuge beim Pionieraufklärungszug und beim Kampfmittelabwehrzug des Pionierbataillons 2 in Salzburg disloziert. Dort wird der Hägglund aber am ehesten den vor Jahren ausgemusterten Spz A1 "Saurer" der Pionierkampfunterstützungskompanie (frühere Bezeichnung: Panzerpionierkompanie) ersetzen.
Acipenser hat geschrieben:
Fr 22. Feb 2019, 17:06
Faktum ist jedenfalls dass die Gebirgsjäger auf den verschiedenen Standorten aufgrund der Verteilung rasch auf die neuen Geräte eingeschult und Kampferfahrung sammeln.
Zur Ausbildung reichen die Stückzahlen womöglich knapp aus - aber für mehr nicht. Das ist ein reines Politikum. Und wenn man vielleicht doch einmal mehr Fahrzeuge braucht, müssen sie aus vier Bundesländern zusammengekratzt werden. Den Satz von wegen "Kampferfahrung" lasse ich mal unkommentiert ...
Zuletzt geändert von theoderich am Sa 23. Feb 2019, 13:01, insgesamt 14-mal geändert.

Antworten