ATF "Dingo 2"

Fahrzeuge, Waffen, Wasserfahrzeuge, Ausrüstung und Uniformen
theoderich
Beiträge: 4635
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:13

ATF "Dingo 2"

Beitrag von theoderich » Sa 5. Mai 2018, 20:22

Verteidigungsminister Kunasek: "Das Verteidigungsbudget steigt um 181 Millionen Euro" (21. März 2018)
2018 beginnt auch die Auslieferung weiterer gepanzerter Fahrzeuge, wie des Pandur Evolution, des neuen Dingo 2 und des Universalgeländefahrzeuges "Hägglund".
http://www.bundesheer.at/cms/artikel.php?ID=9390


ATF Dingo

Bild

Bild
Am 24. August wurden in Anwesenheit des Staatssekretärs des Bundesministeriums der Verteidigung, Dr. Walther Stützle, die ersten zwei der insgesamt 56 Allschutz-Transport-Fahrzeuge (ATF) bei der Firma Krauss-Maffei Wegmann (KMW) in München an das Heer übergeben.
http://web.archive.org/web/200202141808 ... KG/ATF.htm

XXXVII / 85

Berlin, 22. August 2000

Bundeswehr erhält am 24. August 2000 in München das neue "Allschutz-Transport-Fahrzeug"
(MiP 85)


Am 24. August werden in Anwesenheit des Staatssekretärs des Bundesministeriums der Verteidigung, Dr. Walther Stützle, die ersten zwei der insgesamt 56 Allschutz-Transport-Fahrzeuge (ATF) bei der Firma Krauss-Maffei Wegmann (KMW) in München an das Heer übergeben.

Die neu eingeführten Fahrzeuge werden in der Bundeswehr die Bezeichnung "DINGO" erhalten.

Der DINGO wird der Friedenstruppe KFOR im Kosovo durch Einsatz neuer Schutztechnologien eine deutlich geringere Gefährdung gegen die dort allgegenwärtige Minengefahr bieten. Damit wird der Bundesminister der Verteidigung in besonderer Weise seiner Verantwortung gerecht, den Soldaten im Einsatzgebiet ein modernes Fahrzeug mit hohen Schutz- und Sicherheitsmerkmalen zur Verfügung zu stellen.

Das Fahrzeug basiert auf einem handelsüblichen UNIMOG-Fahrgestell, welches sich durch günstige Beschaffungs- und Betriebskosten auszeichnet. Das Vorhaben ist daher ein besonders positives Beispiel für den gelungenen Verbund von kosteneffektiver handelsüblicher Fahrzeugtechnologie und modernster militärischer Schutztechnologie.

Aufgrund neuer, revidierter Kooperationsverfahren zwischen Bundeswehr und Industrie war es möglich, mit der Auslieferung der Fahrzeuge nur neun Monate nach Vertragsunterzeichnung zu beginnen. Weitere 54 Fahrzeuge werden noch bis Ende des Jahres 2000 an die Truppe übergeben.

Das Auftragsvolumen beläuft sich auf 42 Mio. DM, damit können in Deutschland Arbeitsplätze beim Hauptauftragnehmer KMW sowie 85 weiteren beteiligten Firmen ausgelastet werden.

Mit dem relativ leichten, minengeschützten, geländegängigen und lufttransportfähigen Allschutz-Transport-Fahrzeug "DINGO" auf der Basis des handelsüblichen Daimler Chrysler UNIMOG U 1550 L konnte in einer Zusammenarbeit zwischen dem BWB und der Firma Krauss-Maffei Wegmann ein überzeugender Neuansatz für ein modernes gepanzertes geländegängiges Transportfahrzeug mit einem Gesamtgewicht von 8.800 kg bei einer Nutzlast von 1.400 kg erreicht werden. Der DINGO ist für den Transport von fünf Soldaten ausgelegt. Das Maschinengewehr Kaliber 7,62 mm ist unter Panzerschutz bedienbar. Das Fahrzeug verfügt über Klimaanlage, Standheizung, Reifendruckregelanlage, ABS, Rückfahrkamera, GPS-Navigationseinrichtung und Funk- und Außenbordsprechanlage.

Das ATF basiert auf Ergebnissen und Erkenntnissen, die im Rahmen von verschiedenen anwendungsorientierten Forschungs- und Technologievorhaben des Bundes sowie mit Eigenmitteln der Firma Krauss-Maffei - heute Krauss-Maffei Wegmann - seit Mitte der 90er Jahre gewonnen werden konnten.

Das verwendete UNIMOG-Fahrgestell der Firma Daimler Chrysler verfügt bereits von Haus aus über ein hohes Maß an Geländegängigkeit; zudem ist es durch die Handelsüblichkeit und hohe Produktionsraten kosteneffektiv in Beschaffung und in Nutzung. Eine effektive weltweite Versorgbarkeit der Fahrgestellkomponenten durch das Händler-/Werkstattnetz von Daimler Chrysler ist sichergestellt.

Vor dem Hintergrund andauernder terroristischer Aktionen, irregulärer Kräfte, Heckenschützen und Minenfallen im Einsatzgebiet Kosovo ist der DINGO aufgrund seines ausgewogenen Schutzes besonders geeignet, den deutschen KFOR-Soldaten ein hohe Maß an Schutz und damit Durchsetzungsvermögen zu bieten. Zudem verleiht das UNIMOG-Fahrgestell dem DINGO ein hohes Maß an Mobilität und Wendigkeit bei schwierigen Straßen- und Geländeverhältnissen. Aufgrund seiner relativ geringen Abmessungen können insbesondere auch enge und kurvenreiche Straßen in bebautem Gebiet gut befahren werden. Zudem ist der DINGO in einer C-160 Transall luftverladbar und damit schnell in das jeweilige Einsatzgebiet transportierbar.

Der DINGO wurde durch die Firma KMW auf der diesjährigen Rüstungsausstellung Eurosatory in Paris einem weltweiten Fachpublikum vorgestellt. Eine Reihe von Staaten haben ernstes Interesse an dem DINGO bekundet. Entscheidungen über die Beschaffung des DINGO oder einer seiner Varianten haben sie zunächst bis zu dem Zeitpunkt zurückgestellt, bis erste Einsatzerfahrungen der Bundeswehr vorliegen.
http://web.archive.org/web/200112121655 ... ndex_.html


Updates im Dingo 2 Bericht

http://www.doppeladler.com/forum/viewto ... ?f=5&t=228

http://web.archive.org/web/201805051914 ... ?f=5&t=228
Zuletzt geändert von theoderich am Sa 13. Jul 2019, 21:06, insgesamt 3-mal geändert.

Phoenix
Beiträge: 94
Registriert: So 29. Apr 2018, 19:29

Re: ATF "Dingo 2"

Beitrag von Phoenix » Di 8. Mai 2018, 08:11

Wie weit ist eigentlich die Umrüstung der bestehenden Dingo 2 von der mechanischen Waffenstation 1530 auf die Panther WS4?

theoderich
Beiträge: 4635
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:13

Re: ATF "Dingo 2"

Beitrag von theoderich » Mi 30. Mai 2018, 13:29


theoderich
Beiträge: 4635
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:13

Re: ATF "Dingo 2"

Beitrag von theoderich » Mi 30. Mai 2018, 17:52

AVISO: "Geschützte Mobilität" - Neue Fahrzeuge für das Bundesheer
Am Montag, den 4. Juni 2018, werden im Beisein von Verteidigungsminister Mario Kunasek drei neue Fahrzeugtypen im Carl-Szokoll-Hof präsentiert. Die gepanzerten Fahrzeuge wie das Universalgeländefahrzeug "BvS 10 Hägglunds", das neu ausgestattete Aufklärungsfahrzeug "Dingo 2" sowie die neue Version des Mannschaftstransportpanzers "Pandur Evolution" werden im Innenhof der Roßauer-Kaserne zur Schau gestellt.
http://www.bundesheer.at/journalist/pa_ ... &timeline=

Seit wann ist der "Dingo 2" ein "Aufklärungsfahrzeug"?


Der österreichische Beitrag zur Aufklärungskomponente am Balkan (Truppendienst, Folge 323, Ausgabe 5/2011)
Im September 2008 stellte das AAB7 für sechs Monate den österreichischen Anteil des Kompaniekommandos der gemischten Aufklärungskompanie (Bezeichnung im Einsatzraum "Multinational Reconnaissance Company", kurz MNRC oder MN RECCE COY) der Multinationalen Task Force South (MNTF S) im Kosovo.
Die vierte Teilfähigkeit, nämlich jene der Spähaufklärung, wurde durch den türkischen und österreichischen Aufklärungszug abgedeckt. Der türkische Aufklärungszug verfügte über gepanzerte leichte Spähaufklärungsfahrzeuge des Typs "Cobra", die sehr wendig und geländegängig besser zum Einsatz gebracht werden konnten als die Fahrzeuge des österreichischen Aufklärungszuges. Dieser hatte "Dingo" 2, die für die meisten Wege im südlichen Kosovo abseits der Hauptbewegungslinien zu schwerfällig waren. So musste der österreichische Zug für derartige Einsätze oftmals auf die ungepanzerten "Puch G" zurückgreifen oder gar auf Fahrzeuge nach dem Ausbringen (Absetzen der Spähtrupps nahe der Aufklärungsziele - die Trägerfahrzeuge verlegen wieder zurück ins Camp) verzichten.
http://www.bundesheer.at/truppendienst/ ... hp?id=1194

Alarich
Beiträge: 105
Registriert: Mo 30. Apr 2018, 00:15

Re: ATF "Dingo 2"

Beitrag von Alarich » Mi 30. Mai 2018, 19:14

Lauft nicht der Dingo 2 in der Version AC als Aufklärer Fahrzeug im

Vielleicht haben die mit dem Husar verwechselt

Bin mal gespannt was für eine Version das ist mit den Neuen MB Chasi
Dingo 2.3 die vorerst letzte Version die Bw gekauft hat
oder wieder wieder eine Neue Version 14, 5 t mit 3 t Zuladung

Weil in Trier soll auch eine Neue Version im Test sein sowie HD für Sanis aber bis jetzt habe ich noch gar nichts erfahren

theoderich
Beiträge: 4635
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:13

Re: ATF "Dingo 2"

Beitrag von theoderich » Mi 30. Mai 2018, 19:19

Ich tippe auf die bekannte Patrouillenvariante mit fernbedienbarer Waffenstation. 2016 sind 14 Mannschaftstransportfahrzeuge und 4 Instandsetzungsfahrzeuge (für das JgB33) bestellt worden. 2017 nochmals 40 "Dingo 2" in unbekannter Konfiguration.

Alarich
Beiträge: 105
Registriert: Mo 30. Apr 2018, 00:15

Re: ATF "Dingo 2"

Beitrag von Alarich » Mi 30. Mai 2018, 19:30

ATF Version denke ich auch

theoderich
Beiträge: 4635
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:13

Re: ATF "Dingo 2"

Beitrag von theoderich » Mo 4. Jun 2018, 15:33








Phoenix
Beiträge: 94
Registriert: So 29. Apr 2018, 19:29

Re: ATF "Dingo 2"

Beitrag von Phoenix » Mo 4. Jun 2018, 16:35

Frage zum Text zum Dingo 2: atomare und chemische Kampfstoffe. Dasa wäre für mich aber ein AC Dingo und so sieht der aber nicht aus.
Gibt es zu den Fahrzeugen eigentlich noch mehr Infos (Ausstattung? Schutzklasse?)

theoderich
Beiträge: 4635
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:13

Re: ATF "Dingo 2"

Beitrag von theoderich » Mo 4. Jun 2018, 17:18




Phoenix hat geschrieben:
Mo 4. Jun 2018, 16:35
Frage zum Text zum Dingo 2: atomare und chemische Kampfstoffe. Dasa wäre für mich aber ein AC Dingo und so sieht der aber nicht aus.
Sind sie auch nicht. Das sind Patrouillenfahrzeuge. Nur die AC-Aufklärungsfahrzeuge in der Kommandoversion verfügen über Wetterstationen.
Zuletzt geändert von theoderich am Mo 4. Jun 2018, 23:21, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten