Pandur EVO

Fahrzeuge, Waffen, Wasserfahrzeuge, Ausrüstung und Uniformen
theoderich
Beiträge: 9555
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Pandur EVO

Beitrag von theoderich »

Robos hat geschrieben:
Mo 1. Feb 2021, 20:03
Übrigens wurde beim A2 auch am Fahrwerk erstaunlich viel geändert.
Du verwechselst wohl A1 und A2 ... Die Modifikation auf den Stand A2 betraf den Einbau der fernbedienbaren Waffenstation und der dazugehörigen Komponenten. Mehr nicht.


Robos hat geschrieben:
Mo 1. Feb 2021, 20:03
Und noch was, wer behauptet, dass es einen A3 oder gar A4 geben wird?
Jahresbericht 2015 (= Schriftenreihe des Amtes für Rüstung und Wehrtechnik, Bd. 6, Wien 2016)
p. 13-14 hat geschrieben:die Aufrüstung der Radpanzer Pandur auf den Stand A2 mit der elektronisch fernbedienbaren Waffenstation (EFWS) sowie die Vorbereitung der Entwicklung und Einbringung des Minenschutzpakets für den Stand A3
https://www.bundesheer.at/pdf_pool/publ ... ausg_6.pdf

Worte des Kommandanten, in: Der Panther. Die Truppenzeitung des Jägerbataillons 17, H 3 (2018), p. 4-5
p. 5 hat geschrieben:Bis dahin stellen die Unterstützung bei der (längst überfälligen) Verfahrenserprobung MTPz A2, die Mitarbeit in der Projektgruppe MTPz A4 und die Durchführung der Kaderanwärterausbildung mit MTPz-Spezialisierung die ersten notwendigen Schritte in die richtige Richtung dar.
TORSCHITZ Stefan: EVOLUTION. Bewährtes wird besser, in: Der Panther. Die Truppenzeitung des Jägerbataillons 17, H 3 (2018), p. 10-11
p. 10 hat geschrieben:Der neue Panzer erhält den Namen MTPzA4 EVOLUTION, kurz EVO.
https://www.bundesheer.at/sk/lask/briga ... 032018.pdf

Aber die Mitarbeiter des ARWT und die Soldaten des Jägerbataillons 17 sind natürlich alle ahnungslos und kennen sich mit ihrem eigenen Gerät nicht aus ... Oder was sollen diese Andeutungen?

Robos
Beiträge: 227
Registriert: Do 24. Mai 2018, 20:56

Re: Pandur EVO

Beitrag von Robos »

Und wo gehören dann die modifizierten Radantriebe mit verstärkten Bremsen bei allen A2 hin?

theoderich
Beiträge: 9555
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Pandur EVO

Beitrag von theoderich »

Das gehört offensichtlich schon zum A3. Bei dem der Hauptbestandteil, die Zusatzpanzerung und das Minenschutzpaket, nach wie vor fehlt. Bei den Belgiern soll der Zulauf der "Pandur" mit Zusatzpanzerung erst Ende 2021 beginnen.

theoderich
Beiträge: 9555
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Pandur EVO

Beitrag von theoderich »

BONATOTZKY Erich: Mannschaftstransportpanzer PANDUR 6x6 EVO, in: Miliz Info, H 1 (2021), p. 18

https://www.bundesheer.at/pdf_pool/mili ... be0121.pdf

theoderich
Beiträge: 9555
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Pandur EVO

Beitrag von theoderich »

Betriebskosten der Kampfpanzer Leopard und Schützenpanzer Ulan (4855/J)
12. Wie hoch ist der Anschaffungspreis für einen Pandur Evolution?
  • Zu 12:

    Bei der Bestellung von 30 Stück Mannschaftstransportpanzer der Type PANDUR Evolution konnte für ein vollausgestattetes Einzelfahrzeug ein Stückpreis von rund 3,3 Mio. Euro erzielt werden.
https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XX ... ndex.shtml

theoderich
Beiträge: 9555
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Pandur EVO

Beitrag von theoderich »

In der neuen Ausgabe von "Militär Aktuell" ist ein sehr interessanter Artikel über die österreichischen Zulieferer für den "Pandur EVO" erschienen:

theoderich
Beiträge: 9555
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Pandur EVO

Beitrag von theoderich »

Bild
https://www.facebook.com/bundesheer/pho ... _tn__=-R

Es fällt mir schwer zu glauben, dass das JaKdo jemals Radpanzer bekommen wird.

Milizler
Beiträge: 229
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:25

Re: Pandur EVO

Beitrag von Milizler »

Warum hältst du das für so unwahrscheinlich?

theoderich
Beiträge: 9555
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Pandur EVO

Beitrag von theoderich »

Weil es schon bei kleineren Vorhaben, wie z.B. dem Nachfolger für die "Sandviper", nur wenig Bewegung gibt.

https://www.bundesheer.at/archiv/a2019/ ... ndex.shtml
  • Unser Heer 2030
    Jagdkommandotruppe

    [...]

    Investitionsbedarf

    Spezialaufklärung bis zu 150 km, Kommandounternehmen, Gefangenen- und Geiselbefreiung etc. ist in allen Umfeldbedingungen zu gewährleisten.

    [...]

    Anpassung des geschützten Transportraumes an die Sonderverfahren der Truppe ist notwendig.

    [...]

    Notwendige Investitionen (Bsp.)

    250 Mio.

    • Radpanzer ... ab 2022
    • geschützte Fahrzeuge ... ab 2022
    • ungeschützte Fahrzeuge ... ab 2020
    • technische Aufklärungsmittel ... ab 2020
    • moderne SOF-Soldatenausrüstung ... ab 2020
    https://www.bundesheer.at/archiv/a2019/ ... er2030.pdf

theoderich
Beiträge: 9555
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Pandur EVO

Beitrag von theoderich »

Das Jägerbataillon 17 stellt sich vor, in: Militär Aktuell. Inside Bundesheer. Übungen, Termine & Neuigkeiten aus der Welt des Bundesheeres (1/21), p. 3
Was gibt es bei uns Neues in den kommenden Monaten?

[...]

Zusätzlich wird die Verfahrenserprobung des Mannschaftstransportpanzers Pandur Evolution weitergeführt. Unter anderem wird im Zuge einer Verladeübung die Transportfähigkeit des Radpanzers in die C-130 Hercules hergestellt. Das Jägerbataillon 17 hat auch die Möglichkeit bei der Entwicklung der nächsten 30 Pandur Evolution, die ab nächstem Jahr zum Bundesheer zulaufen werden, aktiv mitzuarbeiten. Ebenso wird ein Verwundetenrettungssatz (CASEVAC) entwickelt, der in die bestehenden Mannschaftstransportpanzer eingebaut werden kann und den qualifizierten Verwundetentransport am Gefechtsfeld ermöglicht.
https://www.yumpu.com/de/document/view/ ... ide-1-2021

Antworten