Pandur EVO

Fahrzeuge, Waffen, Wasserfahrzeuge, Ausrüstung und Uniformen
Wolfgang
Beiträge: 119
Registriert: Mi 2. Mai 2018, 07:21

Re: Pandur EVO

Beitrag von Wolfgang »

Ok danke, leider übersehen. Aber das wären ca. 2,5 Millionen pro Stück - heftig.

muck
Beiträge: 319
Registriert: Do 9. Jul 2020, 05:10

Re: Pandur EVO

Beitrag von muck »

Wolfgang hat geschrieben:
Sa 30. Jan 2021, 13:49
Ok danke, leider übersehen. Aber das wären ca. 2,5 Millionen pro Stück - heftig.
Gerade für die spezialisierten Varianten scheint mir das ein guter Preis zu sein. 1998 hat selbst der Dingo 1 umgerechnet 800.000 € gekostet, und zwar ohne jedwedes Hightech.

sixty-eight-whiskey
Beiträge: 3
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 23:46

Re: Pandur EVO

Beitrag von sixty-eight-whiskey »

Ich kenn mich da zuwenig aus, aber kann mir jemand sagen warum wir soviele Material-Erhaltungs-Fahrzeuge brauchen? Das sind doch nur geschützte Werkstätten, wären da nicht mehr Patroillen-Versionen oder die große Mannschaftstransport-Version sinnvoller? Oder Aufklärung, FM, Führungsfahrzeuge?
Wie werden die Material-Fahrzeuge denn in den Bataillonen eingesetzt bzw. wem zugeordnet?
Oder sind das ebenfalls Bergefahrzeuge?

Über die San-Fahrzeuge freue ich mich aber :-D

Wolfgang
Beiträge: 119
Registriert: Mi 2. Mai 2018, 07:21

Re: Pandur EVO

Beitrag von Wolfgang »

Wurden oder werden unsere 68 Stk. Pandur 1 sowie die 6 Stk. Pandur 1 von den Belgiern alle auf den Stand A2 gebracht.

Phoenix
Beiträge: 167
Registriert: So 29. Apr 2018, 20:29

Re: Pandur EVO

Beitrag von Phoenix »

A2 soweit ich weis für unsere ja. Die belgischen sind derzeit eingelagert - der Plan mit Störfahrzeugen ist ja von Tisch - mal sehn was aus denen wird. Die Feage ist ob die Pandur jetzt Minenschutz und Zusatzpanzerung von RUAG bekommen?

theoderich
Beiträge: 9563
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Pandur EVO

Beitrag von theoderich »

Verteidigungsministerin Tanner besuchte Heerestruppenschule: Auftrag für 100 Duellsimulatoren unterzeichnet

https://www.bundesheer.at/cms/artikel.php?ID=10742



Wolfgang hat geschrieben:
So 31. Jan 2021, 17:59
Wurden oder werden unsere 68 Stk. Pandur 1 sowie die 6 Stk. Pandur 1 von den Belgiern alle auf den Stand A2 gebracht.
Das Upgrade auf den Stand A2 mit EFWS ist 2018 abgeschlossen worden:
Zuletzt geändert von theoderich am Mi 3. Feb 2021, 19:17, insgesamt 2-mal geändert.

Wolfgang
Beiträge: 119
Registriert: Mi 2. Mai 2018, 07:21

Re: Pandur EVO

Beitrag von Wolfgang »

Ok. War das die einzige Änderung am Fahrzeug.

Robos
Beiträge: 227
Registriert: Do 24. Mai 2018, 20:56

Re: Pandur EVO

Beitrag von Robos »

Wieso soll eine Kampfwertsteigerung mit dem Einbau der EFWS abgeschlossen sein?

theoderich
Beiträge: 9563
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Pandur EVO

Beitrag von theoderich »

Weil A2 nur den Einbau von EFWS und ETC umfasst hat. Die für Zusatzpanzerung und Minenschutz angepassten Fahrzeugen sollen als Pandur A3 bezeichnet werden. Der Pandur EVO wird intern "Pandur A4" genannt.

Robos
Beiträge: 227
Registriert: Do 24. Mai 2018, 20:56

Re: Pandur EVO

Beitrag von Robos »

theoderich hat geschrieben:
Mo 1. Feb 2021, 17:04
Weil A2 nur den Einbau von EFWS und ETC umfasst hat. Die für Zusatzpanzerung und Minenschutz angepassten Fahrzeugen sollen als Pandur A3 bezeichnet werden. Der Pandur EVO wird intern "Pandur A4" genannt.
Ich lese da immer Zusatzpanzerung und Minenschutz. Glaubt wirklich wer, dass die beiden Dinge kommen? Wie aus der internationalen einschlägigen Presse zu entnehmen ist, sind die Belgier höchst unglücklich damit. Übrigens wurde beim A2 auch am Fahrwerk erstaunlich viel geändert. Und noch was, wer behauptet, dass es einen A3 oder gar A4 geben wird?

Antworten