Pandur EVO

Fahrzeuge, Waffen, Wasserfahrzeuge, Ausrüstung und Uniformen
theoderich
Beiträge: 9553
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Pandur EVO

Beitrag von theoderich »

iceman hat geschrieben:
Do 28. Jan 2021, 11:03
Eine Protector RS6 könnte der Pandur schon vertragen....
Für den Pandur EVO gäbe es eine Option, bei der die Assemblierung und Integration im Inland erfolgen könnte:

https://elbitsystems.com/media/UTMT-30-6pgs_3_PRINT.pdf

Denkbar, dass auch Türme wie die Kongsberg RT20, RT40 und RT60, Rafael Advanced Defense Systems SAMSON 30mm Integrated RWS oder EOS T2000 auf den Pandur EVO passen.
Zuletzt geändert von theoderich am Do 28. Jan 2021, 11:48, insgesamt 1-mal geändert.

da_mm
Beiträge: 20
Registriert: So 3. Jan 2021, 12:38

Re: Pandur EVO

Beitrag von da_mm »

theoderich hat geschrieben:
Mi 27. Jan 2021, 21:45
Es gibt einige wenige Waffenstationen, die auf 4x4-Radfahrzeugen montierbar sind und Maschinenkanonen in den Kalibern 20 mm oder 30 mm aufnehmen können.
Es gibt noch ein paar weitere Systeme z.B. aus bietet die deutsche Rüstungsindustrie noch die Fieldranger 20 von Rheinmetall, die FLW 500 von KMW und die FeWas 30 von Dynamit Nobel Defence.

theoderich
Beiträge: 9553
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Pandur EVO

Beitrag von theoderich »

da_mm hat geschrieben:
Do 28. Jan 2021, 11:46
und die FeWas 30 von Dynamit Nobel Defence.
Die FeWaS 30 ist identisch mit der Vorgängergeneration der SAMSON 30mm Integrated RWS von RAFAEL Advanced Defence Systems (DND ist ein Tochterunternehmen von RAFAEL.):

https://issuu.com/janesintel/docs/idex_ ... aily_day_4

EME und Oto Melara (HITFIST® OWS 30MM) bauen auch ferngesteuerte Türme für 30 mm-Maschinenkanonen. Und aus der Türkei (Otokar, aselsan, FNSS), Brasilien (ARES) und Südafrika (Denel Mechatronics) gäbe es ebenfalls Anbieter.

Aber - um realistisch zu bleiben - so ein Turm wird in Österreich wohl nie seinen Weg auf einen Pandur EVO finden.

EVO II
Beiträge: 28
Registriert: Sa 27. Jun 2020, 21:00

Re: Pandur EVO

Beitrag von EVO II »

Bei so einem Turm, würden Kommandanten Luke und alle Mannschaftsluken entfallen, es würde eine komplette Neukonstruktion erfordern, die Produktion verschiebt sich ohnehin schon wegen ein paar kleineren Abänderung am Dach bis Mai.

Phoenix
Beiträge: 166
Registriert: So 29. Apr 2018, 20:29

Re: Pandur EVO

Beitrag von Phoenix »

Da würde die Samson RCWS 30 wohl leichter und besser passen - siehe Tschechien

iceman
Beiträge: 1097
Registriert: Do 17. Mai 2018, 21:05

Re: Pandur EVO

Beitrag von iceman »

Zumindest eine Granatmaschinenwaffe auf der bestehenden Waffenstation kann ja nicht die Welt kosten, eine Kanone pro Zug würde ja reichen?

theoderich
Beiträge: 9553
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Pandur EVO

Beitrag von theoderich »

EVO II hat geschrieben:
Do 28. Jan 2021, 17:07
Bei so einem Turm, würden Kommandanten Luke und alle Mannschaftsluken entfallen, es würde eine komplette Neukonstruktion erfordern, die Produktion verschiebt sich ohnehin schon wegen ein paar kleineren Abänderung am Dach bis Mai.
Stimmt. Z.B. beim amerikanischen ICV "Dragoon" waren zur Integration des Kongsberg PROTECTOR MCT ein Upgrade des Fahrwerks und ein "Hull Riser" erforderlich:

Bild
https://twitter.com/jonhawkes275/status ... 3356497920

Bild

Bild
https://www.facebook.com/TankMastersde/ ... 5831306234

Der MCT-30 wiegt über 1,8 t:
PROTECTOR Medium Caliber

Weight excl. ammunition 1 800 kg (3 970 lbs)
Main armament 25-40 mm Cannon
Types of ammunition AB, HE, AP
Miscellaneous Missiles, Non-Lethal, Battlefield Management System, 360° surveillance, Protection Systems
https://www.kongsberg.com/contentassets ... reen_1.pdf
Zuletzt geändert von theoderich am Sa 30. Jan 2021, 15:19, insgesamt 1-mal geändert.

theoderich
Beiträge: 9553
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Pandur EVO

Beitrag von theoderich »

AVISO: Verteidigungsministerin Tanner besucht Heerestruppenschule in Bruckneudorf – Vertragsunterzeichnung Duellsimulationssystem
Im Rahmen des Truppenbesuches erfolgt die Vertragsunterzeichnung für das Duellsimulationssystem des elektronisch ferngesteuerten Waffensystems auf den gepanzerten Fahrzeugen der Typen "Pandur", "Dingo", "Hägglund" und "Husar".
https://www.bundesheer.at/journalist/pa ... &timeline=

Wolfgang
Beiträge: 119
Registriert: Mi 2. Mai 2018, 07:21

Re: Pandur EVO

Beitrag von Wolfgang »

Welche gepanzerte/geschützte Fahrzeuge werden neben den 30 Pandur Evolution noch beschafft. Da stand doch irgendwas mit 182 Millionen Euro. Was wird mit den 80 Millionen gekauft/beschafft.

chuckw
Beiträge: 300
Registriert: Mo 30. Apr 2018, 12:38

Re: Pandur EVO

Beitrag von chuckw »

Wolfgang hat geschrieben:
Sa 30. Jan 2021, 07:36
Welche gepanzerte/geschützte Fahrzeuge werden neben den 30 Pandur Evolution noch beschafft. Da stand doch irgendwas mit 182 Millionen Euro. Was wird mit den 80 Millionen gekauft/beschafft.
32 Stück Dingo 2A3 (offenbar in den Versionen Sanitäts- und Materialerhaltungsfahrzeug)

Siehe:
viewtopic.php?f=5&t=62&start=100
Alles läßt sich durch Standhaftigkeit und feste Entschlossenheit erreichen. (Prinz Eugen v. Savoyen)

Antworten