Lkw-Beschaffungen

Fahrzeuge, Waffen, Wasserfahrzeuge, Ausrüstung und Uniformen
theoderich
Beiträge: 7251
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Lkw-Beschaffungen

Beitrag von theoderich »

Verweigerer hat geschrieben:
Sa 12. Sep 2020, 09:50
Hat sich das Amt den Speedfighter 100 aus heimischer Produktion von Achleitner auch schon mal angesehen?
Nein.

Verweigerer
Beiträge: 152
Registriert: Do 3. Mai 2018, 13:03

Re: Lkw-Beschaffungen

Beitrag von Verweigerer »

Schade, war aber nicht überraschend. Danke.

theoderich
Beiträge: 7251
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Lkw-Beschaffungen

Beitrag von theoderich »

Österreich-Wien: Vorrichtungen zum Befördern von Containern

2020/S 183-441649

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Lieferauftrag

II.1.1) Bezeichnung des Auftrags:

Transportrahmen für FMIIB

Referenznummer der Bekanntmachung: E90031/7/00-00-KA/202
Abschnitt V: Auftragsvergabe

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: nein

V.1) Information über die Nichtvergabe

Der Auftrag/Das Los wird nicht vergeben

Es sind keine Angebote oder Teilnahmeanträge eingegangen oder es wurden alle abgelehnt
https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTIC ... HTML&src=0

theoderich
Beiträge: 7251
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Lkw-Beschaffungen

Beitrag von theoderich »

Abruf aus 4-Achser 8x8 HG

Bundesministerium für Landesverteidigung/Amt für Rüstung und Beschaffung / Abteilung Fahrzeug, Gerät und Pers. Ausrüstung
f) Name des Auftragnehmers oder der Partei der Rahmenvereinbarung

MAN Truck & Bus Vertrieb Österreich GesmbH
l) Kurze Beschreibung des Auftrages bzw. der Rahmenvereinbarung

Beschaffung mBgeFze + ZusAusstg + TflaAnh

m) Auftragswert des Auftrages bzw. Wertumfang der Rahmenvereinbarung ohne Umsatzsteuer in Euro

21423509,08

n) Tag des Vertragsabschlusses bzw. des Abschlusses der Rahmenvereinbarung (TT/MM/JJJJ)

23/09/2020
q) Bezeichnung der Verfahrensart

Offenes Verfahren

Es handelt sich um ein Dynamisches Beschaffungssystem

Nein
s) Anzahl der eingegangenen Angebote

1
https://www.auftrag.at/ShowTender.aspx? ... b329b7e225


Abruf aus 3-Achser 6x4*4

Bundesministerium für Landesverteidigung/Amt für Rüstung und Beschaffung / Abteilung Fahrzeug, Gerät und Pers. Ausrüstung
f) Name des Auftragnehmers oder der Partei der Rahmenvereinbarung

MAN Truck & Bus Vertrieb Österreich GesmbH
l) Kurze Beschreibung des Auftrages bzw. der Rahmenvereinbarung

lBgeFzg + ZusAusstg

m) Auftragswert des Auftrages bzw. Wertumfang der Rahmenvereinbarung ohne Umsatzsteuer in Euro

24906441,77

n) Tag des Vertragsabschlusses bzw. des Abschlusses der Rahmenvereinbarung (TT/MM/JJJJ)

23/09/2020
q) Bezeichnung der Verfahrensart

Offenes Verfahren

Es handelt sich um ein Dynamisches Beschaffungssystem

Nein
s) Anzahl der eingegangenen Angebote

1
https://www.auftrag.at/ShowTender.aspx? ... 40092aafa2


D.h. mittlerweile sind, den ersten Auftrag vom 11. November 2019 inbegriffen, "Mittlere Bergefahrzeuge" für 34.154.635,18 EUR in Beschaffung. Hinzu kommen "Leichte Bergefahrzeuge" für 24.906.441,77 EUR und "Schwerlasttransportsysteme STLS 70t" für 4.832.772,89 EUR.

Alexander-Linz
Beiträge: 17
Registriert: Di 28. Aug 2018, 20:23

Re: Lkw-Beschaffungen

Beitrag von Alexander-Linz »

Bin mal gespannt welche Stückzahlen da kommen.

Weil wenn 15 St. ca 12 Mio kosten und jetzt sinds nochmal 20 Mio mehr. Natürlich kommt es auch drauf an = Zubehör, Anhänger usw...
Jedoch dann wieder: Kaufst mehr sinds billiger.

Ebenso die 25 Mio für die leichten Berge-Fahrzeuge

Phoenix
Beiträge: 119
Registriert: So 29. Apr 2018, 20:29

Re: Lkw-Beschaffungen

Beitrag von Phoenix »

Gibts Bilder von den Fahrzeugen? Und das mit leichten Bergefahrzeugen war mir neu

theoderich
Beiträge: 7251
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Lkw-Beschaffungen

Beitrag von theoderich »

02 Stellungnahme und Begleitschreiben

S91147/1-PMVD/2020

23. September 2020
4.3. Prüfbesuch beim Militärkommando Vorarlberg

[...]
  • Ein eklatanter Fehl besteht bei Militärfahrzeugen.
Beantwortung/BMLV:

Die Situation im Bereich der Militärfahrzeuge ist bekannt, und es wird mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln daran gearbeitet, den Zustand der Fahrzeugflotten im ÖBH insgesamt zu verbessern. Als Beispiele können die Beschaffungen im Rahmen des Mobilitätspakets wie Schwerlasttransportfahrzeuge, mittlere Bergefahrzeuge mit Anhängern, eine kleine Anzahl an Funktionsfahrzeugen für Führung und MP sowie neue Fahrschul-LKW angeführt werden. Es bedarf jedoch einer signifikanten Erhöhung der Budgetmittel für den Bereich der Landfahrzeuge, um die in der Fragestellung angesprochenen Fehlbestände bei der Truppe langfristig ersetzen bzw. weiterentwickeln zu können.
4.6. Prüfbesuch bei AUTCON/EUFOR ALTHEA

[...]
  • Der Fuhrpark ist veraltet und reparaturanfällig. Eine Modernisierung und Verstärkung ist dringend geboten.
Beantwortung/BMLV:

Der Zustand des Fuhrparks stellt im Wesentlichen nur ein Abbild des Fuhrparks des ÖBH dar. Umverteilungen zur Unterstützung sind deshalb nur eingeschränkt möglich, werden aber – wo sinnvoll - durchgeführt.
4.8. Prüfbesuch bei AUTCON EUTM MLI

[...]
  • Bei internationalen Einsatzfahrten im Konvoi kommt es zu ständiger Überbeanspruchung des untermotorisierten Kommandofahrzeuges; die Ersatzteilversorgung erfolgt sehr schleppend. Der Verwaltungsablauf und der bürokratische Aufwand im Austausch mit den Dienststellen in Österreich ist für die Truppe vor Ort lähmend.
Beantwortung/BMLV:

Die geschützten Kommandofahrzeuge wurden mit der größtmöglichen Motorleistung beschafft, die vom Hersteller serienmäßig lieferbar war. Die mögliche Beschleunigung ist jedoch aufgrund des hohen Eigengewichtes (verursacht durch den nachträglich eingebrachten Schutz) technisch bedingt eingeschränkt.

Auch bei anderen vergleichbaren Fahrzeugmodellen ist die Situation ähnlich. „Standardfahrzeuge der EU-Flotte“ sind unbekannt. Neu zulaufende geschützte Kommandofahrzeuge werden mangels Alternativen ähnlich motorisiert sein. Die Ersatzteilversorgung ist aufgrund des unvollständigen Konfigurationsmanagements des Vertragspartners mangelhaft.

Da die betroffenen Fahrzeuge in absehbarer Zeit ausgetauscht werden, erfolgt keine zusätzliche Maßnahme zur Verbesserung. Ein Wechsel des Vertragspartners ist angedacht.

Im Zuge der Abwicklung von speziellen Verwaltungsvorgängen ist es fallweise erforderlich, dass direkt mit dem zuständigen Fachorgan im Einsatzraum Absprachen durchgeführt werden müssen, zumal auch in einem Einsatz Gesetze, Verordnungen und sonstige Bestimmungen in der hoheitlichen Verwaltung uneingeschränkt einzuhalten (Haushaltsrechtliche Weisung, Verwaltung von Bundeseigentum, Nachweisung von Waffen und Munition, etc.) sind.
5.4. Miliz

[...]

Ausrüstung

Das Investitionsvolumen für das gesamte erforderliche Gerät der Miliz beträgt rund € 700 Mio. Ein eklatanter Fehl herrscht im Bereich der Heereskraftfahrzeuge, der Nachtsichtfähigkeit, den Verbindungsmitteln (Funk-Ausstattung), beim ABC-Selbstschutz und bei den Pistolen. Die Erwartungshaltung der Milizverbände, dass die Mannesausrüstung zukünftig behalten werden kann und nicht – wie bisher – jedes Mal neu ausgefasst werden muss, ist hoch. Nur vier von zehn Jägerbataillonen sind derzeit gleichzeitig voll ausstattbar, bei den Pionierkompanien sind es vier von neun Kompanien.


[...]

Beantwortung/BMLV:

[...]

Budget und Ausrüstung:

Für 2019 standen für Investitionen Budgetmittel von insgesamt ca. 667 Mio. zur Verfügung, wovon ca. € 100 Mio. für infrastrukturelle Maßnahmen genutzt wurden.Aus den verbliebenen Budgetmittel war der Betrieb der vorhandenen Systeme sicherzustellen und gleichzeitig Spielraum für Investitionen für das gesamte Bundesheer zu schaffen.

Für die Beschaffung von LKW wurde eine weitere Sonderfinanzierung – ein Teil des „Milizpakets“ – über € 27,5 Mio. ausverhandelt und 2019 dafür € 10 Mio. zur Verfügung gestellt. Weitere € 17,5 Mio. sind für 2020 vorgesehen. Mit diesen Budgetmitteln wird die Beschaffung von 200 LKW inklusive Wechselaufbauten ermöglicht.

Das Investitionsvolumen, um das gesamte für eine zeitgemäße Fähigkeit der Verbände erforderliche Gerät für die Miliz zu beschaffen, beträgt ein Vielfaches der genannten Summe. Selbst wenn nur die selbstständig strukturierte Miliz betrachtet wird, was aber eine einseitige Sichtweise darstellt, wird dieses Investitionsvolumen bestenfalls die notwendigsten Beschaffungen abdecken. In diesen Zusammenhang darf darauf hingewiesen werden, dass die selbstständig strukturierte Miliz nur ca. 21% des mobilgemachten Bundesheeres umfasst. Die restlichen knapp 80% setzen sich einerseits aus den Berufssoldaten (mit Beorderung) bzw. andererseits mit Masse aus den Milizanteilen der präsenten Einsatzorganisation zusammen, die den Personalrahmen der strukturierten Miliz überschreiten.

Im Laufe des Jahres 2020 ist es gelungen, ein weiteres Investitionspaket für die Miliz zu verhandeln. In den nächsten Jahren sollen rund € 200 Mio. in Ausrüstung, Gerät und Infrastruktur investiert werden. Dabei sollen unter anderem personalisierte Schutzausrüstung, Führungsmittel, modernisierte Sturmgewehre und neue Scharfschützengewehre beschafft und neue Infrastruktur wie Garagen oder Lagerhallen errichtet werden.
https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XX ... 837163.pdf

theoderich
Beiträge: 7251
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Lkw-Beschaffungen

Beitrag von theoderich »

Neue Großraumbusse an die Truppe übergeben

https://www.bundesheer.at/cms/artikel.php?ID=10592


Berni88
Beiträge: 161
Registriert: So 29. Apr 2018, 19:40

Re: Lkw-Beschaffungen

Beitrag von Berni88 »

Und schon ist unser Transportproblem gelöst - liest sich halt so!!! ;-)

iceman
Beiträge: 1027
Registriert: Do 17. Mai 2018, 21:05

Re: Lkw-Beschaffungen

Beitrag von iceman »

Bei MAN würde ich gar nichts mehr bestellen.....

Antworten