Lkw-Beschaffungen

Fahrzeuge, Waffen, Wasserfahrzeuge, Ausrüstung und Uniformen
theoderich
Beiträge: 4448
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:13

Re: Lkw-Beschaffungen

Beitrag von theoderich » Mo 15. Jul 2019, 20:35

Bundesheer: Miliz bekommt vorzeitig 27,5 Mio. für Lkws

https://orf.at/#/stories/3130313/




Nicht in den 90ern. In den frühen 1950er-Jahren.

Bild
http://www.bildarchivaustria.at/Pages/I ... ID=1144928

Bild
http://www.bildarchivaustria.at/Pages/I ... ID=1479549

iceman
Beiträge: 604
Registriert: Do 17. Mai 2018, 20:05

Re: Lkw-Beschaffungen

Beitrag von iceman » Mo 15. Jul 2019, 22:06

Das Bundesheer verkommt wirklich zum Spielball der Politik - einerseits müssen 47 Mio. eingespart werden, andererseits will man für 10 MilizBat. 100 LKW kaufen.
Das reicht für ca. eine Kompanie pro Bat. Besser man teilt 100 LKW auf die präsenten Jägerverbände auf und struktuiert eines zusätzl. Milizkp.
Hätte der Sobotka Bagger gewollt, würde man wahrscheinlich Bagger kaufen.
Der Hameseder hätte ja ihm zuflüstern können, daß man eigentlich einen Ersatz für den Pinzgauer braucht.
Um 30 Mio. könnte man die Soldaten auch mit Schutzausrüstung, Funk- und Nachtsichtgeräten ausstatten.
Warum jedes Militärkommando sein eigenes Milizbat. braucht scheint mir auch langsam als Gottgewollt.

@Theoderich: so "modern" wie auf den Fotos in den 50ern wird das Bundesheer nie mehr sein, für damalige Verhältnisse war es so.

theoderich
Beiträge: 4448
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:13

Re: Lkw-Beschaffungen

Beitrag von theoderich » Mo 15. Jul 2019, 23:59

iceman hat geschrieben:
Mo 15. Jul 2019, 22:06
Das Bundesheer verkommt wirklich zum Spielball der Politik - einerseits müssen 47 Mio. eingespart werden, andererseits will man für 10 MilizBat. 100 LKW kaufen.
Das nennt man "divide et impera". Man kürzt das Budget so weit, dass man jede kleine Beschaffung über die politische Schiene laufen lassen muss und schürt gleichzeitig Neid und Missgunst zwischen Präsenz- und Milizstand. Und während die Soldaten streiten, löst man das Bundesheer Stück für Stück auf, ohne Widerstand befürchten zu müssen.

Laut dem Generalstab verfügte das Bundesheer 2004 noch über 5900 Lkw. Heute sind es nur noch 2600. D.h. wenn man alle zwei Jahre ca. 100 Lkw kauft, hätte man die früher vorhandene Transportkapazität nach 65 - 70 Jahren erreicht. Bis dahin sind die beschafften Lkw schon zwei Mal außer Dienst gestellt worden.

Außerdem müssen selbst mit 100 Lkw in den Milizbataillonen bei einer Mobilmachung (z.B. zum Schutz kritischer Infrastruktur bei Terrorbedrohung) massenhaft private Pkw und Lkw per Leistungsrecht konfisziert werden.

Robos
Beiträge: 85
Registriert: Do 24. Mai 2018, 19:56

Re: Lkw-Beschaffungen

Beitrag von Robos » Di 16. Jul 2019, 08:32

Glaubt irgendwer, dass die Miliz diese neuen Fahrzeuge bekommt? Die werden mit den Leichen fahren und alle werden sagen "na besser als nix"

Milizler
Beiträge: 65
Registriert: So 29. Apr 2018, 16:25

Re: Lkw-Beschaffungen

Beitrag von Milizler » Di 16. Jul 2019, 14:40

Ich frag mich sowieso was sich jene Personen vorstellen die derartige Aussagen treffen bzw wiedergeben?

Was stellen sich die Leute vor wenn sie sagen "die Miliz bekommt 100 LKW" - verschwinden die Fahrzeuge in nicht existierenden geheimen Bunkern und werden nur für Milizübungen hervorgeholt, oder bekommen Sie die taktischen Zeichen eines strukturierten Milizverbandes aufgemalt (wobei imho ja gar keine Verbandszeichen mehr auf den Fahrzeugen aufgebracht werden um den Fahrzeugnotstand zu verschleiern)…. was stellt man sich wirklich darunter vor?

Bei Mannesausrüstung "für die Miliz" komme ich gedanklich noch mit, aber bei LKW fehlt mir die Fantasie.

iceman
Beiträge: 604
Registriert: Do 17. Mai 2018, 20:05

Re: Lkw-Beschaffungen

Beitrag von iceman » Di 16. Jul 2019, 15:50

Ich sehe das genauso. Warum das wenige Geld in Gerät investieren, das dann nur bei Übungen verwendet wird. Man sollte langsam die Struktur der Miliz überdenken, soll heißen Integration in die präsenten Verbände, somit diese das Gerät jederzeit nutzen können und bei Bedarf/Mobilmachung den Betrieb hochfahren können.

Verweigerer
Beiträge: 114
Registriert: Do 3. Mai 2018, 12:03

Re: Lkw-Beschaffungen

Beitrag von Verweigerer » Di 16. Jul 2019, 16:03

Im Krone Bericht v. 08.07.2019 steht etwas von 200 Stück. Um besagte 27,5 Millionen. Der Link dazu ist auf der Seite hier davor. Nun sollen‘s nur mehr 100 Stück sein. Auch um den gleichen Betrag. Was denn nun Herr Bauer? Wieviele sind’s wirklich und in welcher Konfiguration? Kann ja nicht so schwer oder geheim sein! Danke. Ein geneigter (Mit)Leser.

Wenn man sich die Preise eines neuen MAN TGM so ansieht, sollte es sich eher um 200 Stück bei 27,5 Millionen handeln. Obendrein noch bei Mengenrabatt in dieser Stückzahl. Außer es wird doch nicht wieder jemand mitverdienen? Antwort wäre immens wichtig!

Milizler
Beiträge: 65
Registriert: So 29. Apr 2018, 16:25

Re: Lkw-Beschaffungen

Beitrag von Milizler » Di 16. Jul 2019, 17:08

Dann solltest du diese Frage dem Herrn Bauer stellen.

theoderich
Beiträge: 4448
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:13

Re: Lkw-Beschaffungen

Beitrag von theoderich » Di 16. Jul 2019, 17:12

Milizler hat geschrieben:
Di 16. Jul 2019, 14:40
Ich frag mich sowieso was sich jene Personen vorstellen die derartige Aussagen treffen bzw wiedergeben?

Was stellen sich die Leute vor wenn sie sagen "die Miliz bekommt 100 LKW" - verschwinden die Fahrzeuge in nicht existierenden geheimen Bunkern und werden nur für Milizübungen hervorgeholt, oder bekommen Sie die taktischen Zeichen eines strukturierten Milizverbandes aufgemalt (wobei imho ja gar keine Verbandszeichen mehr auf den Fahrzeugen aufgebracht werden um den Fahrzeugnotstand zu verschleiern)…. was stellt man sich wirklich darunter vor?

Bei Mannesausrüstung "für die Miliz" komme ich gedanklich noch mit, aber bei LKW fehlt mir die Fantasie.
Vielleicht sollen diese Lkw bei den mobverantwortlichen Verbänden zulaufen, von diesen gewartet und genutzt werden und bei Übungen (oder Einsätzen) können die Miliz-Jägerbataillone und Pionierkompanien darauf zurückgreifen. Anders kann ich mir das nicht vorstellen.

Phoenix
Beiträge: 94
Registriert: So 29. Apr 2018, 19:29

Re: Lkw-Beschaffungen

Beitrag von Phoenix » Di 16. Jul 2019, 17:15

Für mich stellt sich die Frage ob jetzt MAN 14.280 bzw. mittlere LKW gemeint sind oder etwas in der Pinzgauerklasse?

Antworten