Lkw-Beschaffungen

Fahrzeuge, Waffen, Wasserfahrzeuge, Ausrüstung und Uniformen
Berni88
Beiträge: 99
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:40

Re: Lkw-Beschaffungen

Beitrag von Berni88 » Do 13. Dez 2018, 07:49

Haben die wirklich IR-Scheinwerfer? Sind die in die normalen Scheinwerfer integriert? Kenne nur die von der Sandviper, und da sind sie ja deutlich zu erkennen!
Oder meinen die den Tarnlichtkreis?

Benutzeravatar
Doppeladler
Beiträge: 305
Registriert: Di 24. Apr 2018, 11:51

Re: Lkw-Beschaffungen

Beitrag von Doppeladler » Do 13. Dez 2018, 16:43

Ich glaube man meint, dass die Cockpits Nachtsichtbrillen-tauglich sind.
DOPPELADLER.COM - Plattform für Österreichs Militärgeschichte. Bundesheer | k.u.k. Monarchie | Weitere Themen

Acipenser
Beiträge: 481
Registriert: Sa 5. Mai 2018, 17:22

Re: Lkw-Beschaffungen

Beitrag von Acipenser » Do 13. Dez 2018, 18:13

Das ist internationaler Standard das Heereskfzs mit Nachtsichtgeräten die die Truppe nutzt auch voll funktionsfähig sind. Alle Anzeigen und Schalter müssen überschaubar angeordnet sein, da das Sichtfeld etwas eingeschränkt sein kann, nämlich im Nahbereich.

theoderich
Beiträge: 4911
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:13

Re: Lkw-Beschaffungen

Beitrag von theoderich » Do 13. Dez 2018, 18:46

Doppeladler hat geschrieben:
Do 13. Dez 2018, 16:43
Ich glaube man meint, dass die Cockpits Nachtsichtbrillen-tauglich sind.
Es wurden außerdem kürzlich binokulare Nachtsichtbrillen ausgeschrieben:
  • Sachausschreibung für Nachtsichtbrillen 3D Typ A und B, GZ: E90022/2/0-KA/2018
    748 Stk Nachtsichtbrillen 3D Typ A und B (NSB-3D) auf Restlichtbasis mit Option auf 1900 zusätzliche Geräte, Nachtsichtbrillen 3D für Spezialeinsatzkräfte (NSB-3D Typ B) sowie für Soldaten mit Führungsaufgaben und für Kraftfahrer (NSB-3D Typ A)
    http://www.bundesheer.at/ausschreibunge ... hp?id=1450

Berni88
Beiträge: 99
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:40

Re: Lkw-Beschaffungen

Beitrag von Berni88 » Fr 14. Dez 2018, 07:21

Das beantwortet nicht meine Frage. Im Artikel steht ganz konkret das die Fahrzeuge IR-Scheinwerfer haben.
Internationaler Standart heist ja auch nicht das wir das auch haben! ;-)
Und wenn ein Cockpit Nachtsichtbrillen tauglich ist heist das vorallem das die Beleuchtung der Schalter dementsprechend angepasst sein muss, damit diese einen selbst nicht blenden!

theoderich
Beiträge: 4911
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:13

Re: Lkw-Beschaffungen

Beitrag von theoderich » Fr 14. Dez 2018, 16:02

Ich habe eine Firmenbroschüre von RMMV in der folgendes steht:
  • The Trucknology Troop.
    TGL, TGM, TGA militarized trucks.
    Optional heavy-duty equipment:

    [...]
    • Camouflage lighting and convoy cross, convoy lighting in accordance with military regulations
Als der TGM 14.280 4x4 DK am Nationalfeiertag 2017 erstmals präsentiert wurde, war bei der Beschreibung des ARWT keine Rede von einer Tarnbeleuchtung.

Acipenser
Beiträge: 481
Registriert: Sa 5. Mai 2018, 17:22

Re: Lkw-Beschaffungen

Beitrag von Acipenser » Fr 14. Dez 2018, 16:28

Bei Nachtsichtgerätfahrten ist die Beleuchtung abgeschaltet, da sonst die Tastenbeleuchtung das KFZ verraten könnte! Schon vor 30 Jahren durften wir in der Kendlergasse damals Milko Wien kein Tarnlicht oder andere Nachttaugliche Einrichtungen verwenden, nur Verlegen mit Abblendlicht war erlaubt (680er, 12M18, Pinzi, Puch G).
Ich nehme an das das Fahren mit den damaligen Einrichtungen zu Unfallhäufungen geführt hat

Berni88
Beiträge: 99
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:40

Re: Lkw-Beschaffungen

Beitrag von Berni88 » Fr 14. Dez 2018, 18:51

Camouflage lighting und das Leitkreuz gehören zum Tarnlichtkreis. Hat nichts mit einem IR-Scheonwetfer zu tun. Wie ich vermute, hat der Ersteller des Beitrages da was verwechselt!

theoderich
Beiträge: 4911
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:13

Re: Lkw-Beschaffungen

Beitrag von theoderich » Mi 26. Dez 2018, 17:48

Verteidigungsminister Kunasek zieht Bilanz über ein Jahr im Ministeramt
Mit dem Mobilitätspaket für die Sicherstellung des Katastrophenschutzes werden um 30 Millionen Euro 40 geländegängige Lastkraftwägen, 50 geländegängige Funktionsfahrzeuge- u.a. auch als Puch G Nachfolge-, 4 Sattelzugmaschinen sowie 20 diverse Tiefladeanhänger und Kräne mit zusätzlichen Mitteln zum BMLV- Budget sonderfinanziert.
Im Dezember 2018 übergab Verteidigungsminister Mario Kunasek in der Vega-Payer-Weyprecht-Kaserne die ersten 50 von insgesamt 140 LKW „MAN 14.280“ Fahrschullastkraftwagen an die Truppe. Diese geländegängigen LKW mit Wechselaufbau dienen einerseits der Fahrschulausbildung für die Führerscheinklasse C und andererseits für Transportaufgaben jeglicher Art - auch im Gelände. Mit der Übergabe dieser ersten Tranche wird ein Teil der veralteten 12M18 Fahrschul-LKW ersetzt. Bis Mitte 2019 werden die weiteren „LKW MAN 14.280“ an die Soldaten übergeben sein. Die Gesamtinvestitionssumme beträgt ca. 37 Millionen Euro.
https://www.ots.at/presseaussendung/OTS ... inisteramt

Verweigerer
Beiträge: 114
Registriert: Do 3. Mai 2018, 12:03

Re: Lkw-Beschaffungen

Beitrag von Verweigerer » Mi 26. Dez 2018, 23:06

50 geländegängige Fahrzeuge - auch als Puch G Ersatz. Woran denkt man da genau? Außer dass 50 eh nicht gereichen.

Antworten