Wie sieht eine sinnvolle Refom des ÖBH aus ?

Landesverteidigung, Einsätze & Übungen, Sicherheitspolitik, Organisation, ...
anastasius
Beiträge: 85
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 00:39

Re: Wie sieht eine sinnvolle Refom des ÖBH aus ?

Beitrag von anastasius »

Hallo Doppeladlerfans ich bin neu hier lese aber schon lange mit.

Wie sieht eine sinnvolle Refom des ÖBH aus ?

Ich glaube man sollte einen Präsenzdienst 6 Monate mit Grundausbildung und später Systemerhalter oder andere einfache Funktionen und einen freiwilligen Präsenzdienst 12 Monate mit besserer Bezahlung, mit Option auf Zeit- Berufssoldat einführen.

Bei letzteren sollte man im Fall keiner weitern Verplichtung, vier Jahre lang eine Milizübung ableisten. Der verfassungsmäßige Zustand des Heeres wäre gewährleistet.

Bei der Kostenfrage bin ich natürlich nicht vom Fach, aber der Präsenzdienst wird in Österreich nicht abgeschaft werden, da sonnst der Zivildienst fällt.


Beste Grüße

adler1236
Beiträge: 7
Registriert: Mo 17. Aug 2020, 11:51

Re: Wie sieht eine sinnvolle Refom des ÖBH aus ?

Beitrag von adler1236 »

Würde der Präsenzdienst abgeschafft werden, wäre das ein Problem für Österreich. Wir haben in vielen Bereichen eh schon ein Mangel an Leuten und dadurch würde das nur noch schlimmer werden. Wir brauchen das Bundesheer für Grenzkontrollen (wie momentan wieder teilweise sind) und vor allem zum Schutz der Zivilisation bei Naturkatastrophen.

Antworten