Medienberichte 2019

Landesverteidigung, Einsätze & Übungen, Sicherheitspolitik, Organisation, ...
iceman
Beiträge: 544
Registriert: Do 17. Mai 2018, 20:05

Re: Medienberichte 2019

Beitrag von iceman » Do 20. Jun 2019, 05:28

Liegt es vielleicht daran, daß sich jetzt immer mehr Kommandanten von Truppenkörpern zu Wort melden, weil wir zur Zeit einen Partei freihen VM haben?

tom69
Beiträge: 8
Registriert: Di 1. Mai 2018, 08:25

Re: Medienberichte 2019

Beitrag von tom69 » Do 20. Jun 2019, 18:18

iceman hat geschrieben:
Do 20. Jun 2019, 05:28
Liegt es vielleicht daran, daß sich jetzt immer mehr Kommandanten von Truppenkörpern zu Wort melden, weil wir zur Zeit einen Partei freihen VM haben?
Nein, daran, dass man die Situation nicht mehr schön reden kann und dass bei allen Bemühungen es einfach nicht mehr geht.

theoderich
Beiträge: 3892
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:13

Re: Medienberichte 2019

Beitrag von theoderich » Do 20. Jun 2019, 21:14

Doskozil warnt vor "Wahlzuckerl"-Politik im Parlament
Die finanziell prekäre Lage des Bundesheers lastet der frühere Verteidigungsminister seinem Nachfolger Mario Kunasek (FPÖ) an. "Ich habe bereits vor Jahren davor gewarnt, dass die budgetären Mittel für das Heer nicht ausreichen. Verantwortlich dafür ist der ehemalige Verteidigungsminister Kunasek, der dieses Budget verhandelt hat."
https://www.kleinezeitung.at/service/ne ... -Parlament

Der feine Herr Doskozil konnte die Lage des Bundesheeres aber auch nicht verbessern.


Und in internationale Tageszeitungen schaffen wir es auch schon:

Zuletzt geändert von theoderich am Fr 21. Jun 2019, 18:23, insgesamt 1-mal geändert.

Dr4ven
Beiträge: 53
Registriert: Mo 30. Apr 2018, 13:35

Re: Medienberichte 2019

Beitrag von Dr4ven » Do 20. Jun 2019, 21:27

Mich wundert ja, dass die EU unser schwarzes Sicherheitsloch zulässt, man hört und sieht nichts an mahnenden Worten diesbezüglich, vor allem weil wir ja aus PESCO die eigentlich eingemeldete Mountain Infantry School abgezogen und mit 1 Zug der ABC Abwehrschule billiger aufgefüllt haben.

souverän AT
Beiträge: 57
Registriert: Mi 12. Sep 2018, 08:50

Re: Medienberichte 2019

Beitrag von souverän AT » Di 25. Jun 2019, 13:37


theoderich
Beiträge: 3892
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:13

Re: Medienberichte 2019

Beitrag von theoderich » Di 25. Jun 2019, 15:51

In was für einer Blase lebt der Autor dieses Gastkommentars?

öbh
Beiträge: 103
Registriert: Sa 21. Jul 2018, 11:12

Re: Medienberichte 2019

Beitrag von öbh » Di 25. Jun 2019, 21:26

dieser Gastkommentar klingt ebenso, wie ein Wirtshausgeplänkel zwischen "Angesoffenen" die über
die Bedeutung und Zukunft unseres Heeres weise Ratschläge abgeben.

theoderich
Beiträge: 3892
Registriert: So 29. Apr 2018, 17:13

Re: Medienberichte 2019

Beitrag von theoderich » Di 25. Jun 2019, 22:22

EXKLUSIVBERICHT

KEIN GELD
Verteidigungsminister bläst Leistungsschau am Nationalfeiertag ab
Die budgetären Engpässe beim Bundesheer bleiben nicht ohne Folgen für die jährlichen Feiern zum Nationalfeiertag. Nach Informationen der Kleinen Zeitung wird die traditionelle Leistungsschau des Bundesheeres am 26. Oktober am Heldenplatz im heurigen Jahr ersatzlos gestrichen. Nur die Angelobung der Rekruten sowie die Kranzniederlegung am Grab des Unbekannten Soldaten finden statt. Die Airpower Anfang September im Aichfeld stand kurz vor der Absage, bleibt aber vom Streichkonzert unberührt.

Verteidigungsminister Thomas Starlinger rechtfertigt im Gespräch mit der Kleinen Zeitung den Schritt: „Die Kosten für das Personal und den Betrieb übersteigen das vorhandene Budget. Wir müssen daher alles, was nicht unmittelbar der Ausbildung der Soldaten und somit der Sicherheit der Bevölkerung dient, einsparen. Dazu zählt leider auch die Leistungsschau am 26. Oktober“. Die Kosten des jährlichen Aufmarsches werden mit zwei Millionen Euro beziffert.

Seit fast 25 Jahren präsentiert sich das Bundesheer am Nationalfeiertag am Heldenplatz mit seinen Soldaten, Einheiten und diversen Waffengattungen. Die anfangs umstrittene Schau hat sich in den letzten zwei Jahrzehnten zu einem echten Publikumsmagneten entwickelt. Hunderttausende Militärinteressierte strömen an den Tagen um den 26. Oktober in die Wiener Innenstadt. Neben Panzern, Hubschraubern und einer Attrappe des Eurofighters zeigen auch unterschiedlichste Einheiten, etwa die Entminungseinheit, die ABC-Truppe oder die Hochgebirgsjäger ihr Können.

Weißbuch als Basis für Koalitionsverhandlung

Im September soll der Zustand des Bundesheeres in einem Weißbuch im Detail aufgelistet werden. Damit verbindet der Interims-Verteidigungsminister die Hoffnung, dass die schonungslose Bestandsaufnahme in die Koalitionsgespräche einfließt. Starlinger hat einen mächtigen Fürsprecher hinter sich: Er ist Adjudant des Bundespräsidenten
https://www.kleinezeitung.at/politik/in ... gsschau-am














Kein Geld! Heeresschau am Heldenplatz abgesagt

https://www.heute.at/politik/news/story ... r-43768533


Bundesheer "finanziell am Ende": Minister streicht Leistungsschau
"Es wird nur die Angelobung und die Kranzniederlegung geben", bestätigt Ministeriumssprecher Oberst Michael Bauer gegenüber dem KURIER die Maßnahme. "Wir sind finanziell am Ende und es wird weitere sichtbare Einsparungen geben."
https://kurier.at/chronik/wien/bundeshe ... /400533892

Landsknecht
Beiträge: 7
Registriert: Do 21. Mär 2019, 15:20

Re: Medienberichte 2019

Beitrag von Landsknecht » Mi 26. Jun 2019, 09:10

Diese Leistungsschau am Nationalfeiertag ist wichtig und dennoch ist diese Entscheidung des Bundesministers – auch wenn es schmerzt - richtig.
Zu lange wurde von seinen Vorgängern die finanzielle Situation des Bundesheeres nicht drastisch genug offengelegt. Wobei auch der besten Verteidigungsminister auf verlorenem Posten steht, wenn ihm der Finanzminister die notwendigen Mittel verweigert.
In der Privatwirtschaft würde unser Heer auf einen Konkurs zusteuern. Da ist es unbedingt notwendig, dass der Bevölkerung die Augen geöffnet werden. Angeblich gehört Österreich in der EU zu den reichsten Staaten und auch unserer Wirtschaft geht es gut. Umso blamabler ist der derzeitige Zustand unseres Heeres.

Dr4ven
Beiträge: 53
Registriert: Mo 30. Apr 2018, 13:35

Re: Medienberichte 2019

Beitrag von Dr4ven » Mi 26. Jun 2019, 10:33

sehe ich auch so

Antworten