Medienberichte 2021

Landesverteidigung, Einsätze & Übungen, Sicherheitspolitik, Organisation, ...
theoderich
Beiträge: 10080
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Medienberichte 2021

Beitrag von theoderich »

muck hat geschrieben:
Fr 11. Jun 2021, 22:27
Nichts für ungut, aber gab es diese Freunderlwirtschaft nicht schon immer? Der Truppe selbst könnte doch das Parteibuch der Führungsebene egal sein, solange sie die Ausrüstung bekäme, die sie verdient.
Nach jeder Nationalratswahl kam immer zuerst eine "Zentralstellenreform" des BMLV, um Vertrauensleute an wichtigen Positionen zu platzieren. Seit dem Amtsantritt von BM Tanner wurde die Struktur der Zentralstelle schon drei Mal verändert (13. November 2019, GZ S90582/9-S I/2019; 20. Februar 2020, GZ S90582/3-Präs/2020; 25. März 2020, GZ S90582/4-Präs/2020).

https://www.bundesheer.at/download_arch ... php?id=127

Als Norbert Darabos Verteidigungsminister wurde, wurden als erstes die Gruppe Revision aus der Sektion II (Kontrollsektion) und die Gruppe Kommunikation aus der Sektion I (Zentralsektion) herausgelöst und dem Bundesminister direkt unterstellt.

Bild
http://web.archive.org/web/200707042050 ... bmlv.shtml
http://web.archive.org/web/200803131041 ... bmlv.shtml
Zuletzt geändert von theoderich am Fr 11. Jun 2021, 23:04, insgesamt 3-mal geändert.

muck
Beiträge: 381
Registriert: Do 9. Jul 2020, 05:10

Re: Medienberichte 2021

Beitrag von muck »

Wahrlich umtriebig, die Dame.

theoderich
Beiträge: 10080
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Medienberichte 2021

Beitrag von theoderich »

Tanner bereitet größte Reform ihres Ministeriums seit 30 Jahren vor

https://www.derstandard.at/story/200012 ... jahren-vor

Zeppelinrules
Beiträge: 26
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 19:45

Re: Medienberichte 2021

Beitrag von Zeppelinrules »

Wollen die etwa die Struktur des Kalten Krieg wiedereinführen, oder täusch ich mich da? Raumverteidigung inklusive Cyberspace oder wie? Darat i super finden ^^

theoderich
Beiträge: 10080
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Medienberichte 2021

Beitrag von theoderich »


theoderich
Beiträge: 10080
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Medienberichte 2021

Beitrag von theoderich »

Ö1 Abendjournal
Bundesheer-Reform

Helene Sillmann: "Die schon länger angekündigte Bundesheerreform rückt offenbar näher. Zwar gibt es keine offizielle Bestätigung seitens der Regierung, aber demnächst sollen wohl der Bundespräsident und auch die Öffentlichkeit über die Reformpläne von Verteidigungsministerin Klaudia Tanner, ÖVP, informiert werden. Zu erwarten ist unter anderem eine Verschlankung der Verwaltung, berichtet Peter Daser."

Peter Daser: "Eine Bundesheerreform haben Volkspartei und Grüne schon ins Regierungsprogramm geschrieben. Von einer zeitgemäßen Gestaltung von Aufgaben und Strukturen ist da die Rede. Details fehlen aber.

Als dann vor einem Jahr über konkretere Pläne gesprochen wurde, etwa einen Schwerpunkt eher bei Terror, Krisen- und Katastrophenbewältigung zu setzen und weniger bei klassischer Landesverteidigung mit schweren Waffen, sorgte das für erhebliche Aufregung. Und im Herbst gab es gegen Verteidigungsministerin Klaudia Tanner sogar einen gescheiterten Misstrauensantrag der Opposition.

Dass die Reform jedenfalls die Struktur betreffen wird, machte Tanner schon im Vorjahr deutlich, sprach von ,Handlungsbedarf bei Doppelgleisigkeiten und langen Befehlsketten'. Laut Austria Presse Agentur könnte nun etwa die Zahl der Sektionen im Ministerium sinken. Derzeit gibt es fünf: Für Personal, Beschaffung, Einsatz, die Generalstabsdirektion und den Generalstab. Die sollen anders organisiert werden, was auch Neubesetzungen bei Spitzenposten bringen kann. Für die Truppe soll sich durch eine neue Führungsstruktur nichts ändern.

Bestätigung seitens des Verteidigungsministeriums gibt es bisher keine."
https://oe1.orf.at/player/20210614/641368/1623687118000


Das wird die „Reform“: ÖVP gräbt sich im Verteidigungsministerium ein
Report24 war das erste Medium, welches auf Basis von Insiderwissen über die geplante Reform des Verteidigungsministeriums berichtete (Gerüchte: Riesen-Umbau im Verteidigungsministerium, alles auf ÖVP umgefärbt). Einige Zeit später zog „Profil“ nach (Totalumbau im Verteidigungsministerium) und bestätigte damit unsere Recherchen, während man beim Bundesheer offiziell absolut dicht hält. Nun wurde uns die geplante Kommandostruktur der 8 neuen Direktorate mitgeteilt. Dabei wird behauptet, dass überall treue ÖVP-Gefolgsleute eingesetzt werden.
  • Die krempeln den Laden so um, dass sie selbst 10-20 Jahre in der Opposition überwintern können und trotzdem kein andersfärbiger Minister irgendwas umsetzen kann.
    Quelle: Der Redaktion bekannt
Dieses Zitat stammt von einem Sachverständigen, nachdem wir ihn mit der Liste der – kolportierter Weise – geplanten Leitung der neuen Direktorate konfrontiert haben. Wir haben diese Liste natürlich auch als Anfrage an das Verteidigungsministerium geschickt, aber wie schon beim geplanten Gesamtumbau keine Antwort erwartet und auch keine erhalten.

Das ist die kommende Struktur des Verteidigungsministeriums

Unseren Informanten nach, die – wenn wir unseren und den Recherchen von Profil glauben schenken – ziemlich ins Schwarze getroffen haben dürften – haben uns folgende neue Struktur übermittelt:

Sektionschef: Arnold Kammel, jetziger Kabinettchef im Verteidigungsministerium
Sektionschef: Dieter Kandlhofer, jetziger Generalsekretär im Verteidigungsministerium

Stabchef Frau Bundesminister: Generalmajor Friedrich Schrötter

Generalstabchef: Robert Brieger (wie bisher)
Stv.Generalstabchef: Rudolf Striedinger

Direktorat 1, Land und Einsatz
Leitung: Franz Reissner
Stellvertretung: Martin Dorfer
Chef des Stabes: Gerhard Christiner

Direktorat 2, Luft
Karl Promberger

Direktorat 3, Ausbildung mit Akademien/Schulen
Erich Csitkofits
Herrmann Lattacher

Direktorat 4, Logistik mit Streitkräftebasis und Joint 4/Streitkräfte
Andreas Pernsteiner
Johannes Bogner

Direktorat 5 IKT&Cyber mit Führungsunterstützung
Hermann Kaponig

Direktorat 6, Rüstung & Beschaffung
Harald Vodosek

Direktorat 7, Infrastruktur
Johannes Sailer

Direktorat 8, Militärmedizin
Sylvia Sperandio

Wir möchten niemandem etwas unterstellen und müssen uns auf die Aussagen Dritter verlassen, die uns beschwören, dass bei dieser Besetzung zwar viele fachlich gute Personen zum Zug kommen, allerdings bei allen Neubesetzungen durchgehend eine „dunkelschwarze“ Ausrichtung erkennbar wäre – also ein Naheverhältnis zur ÖVP.

Superministerium in Reichweite?

Die ÖVP betreibt seit mindestens 20 Jahren im Hintergrund das Projekt der Zusammenlegung von Innen- und Verteidigungsministerium. Damit wären alle bewaffneten Kräfte in einer Hand. Darüber berichtete der Kurier im Jahr 2015 unter dem Titel „Das Misstrauen der Generäle“. Tatsächlich wäre ein solches „Sicherheitsministerium“ ein weiteres Puzzlestück in der Abschaffung der Demokratie. Ob es im Sinne der Bevölkerung ist, wenn Polizei, Militär und alle drei Geheimdienste von einer Partei kontrolliert werden, muss breit und offen diskutiert werden.

Alle werden vor vollendete Tatsachen gestellt

Die öffentliche Ankündigung der Umstrukturierung wird für diese Woche erwartet, in Kraft treten soll sie laut unseren Quellen bereits am 1. Juli. Eine politische oder gar öffentliche Diskussion ist dazu wohl nicht geplant, man wird alle vor vollendete Tatsachen stellen.
https://report24.news/das-wird-die-refo ... erium-ein/

Die ganze Website und auch der Text erscheinen mir ganz und gar nicht koscher zu sein.


Verteidigungsministerium wird reformiert

https://www.diepresse.com/5993445/verte ... reformiert


Bundesheer-General klagte erfolgreich gegen Abberufung durch Starlinger
Brigadier Wolfgang Wagner hat sich erfolgreich vor dem Bundesverwaltungsgericht (BvWG) gegen die durch Übergangsminister Thomas Starlinger erfolgte Abberufung und Degradierung zur Wehr gesetzt. Beim Verteidigungsministerium wartet man die schriftliche Ausfertigung des Urteils ab, dann will man entscheiden, wie man damit umgeht, erklärte Sprecher Michael Bauer am Montag auf APA-Anfrage.
https://www.derstandard.at/story/200012 ... starlinger


Neue Führungsriege: Verteidigungsministerium vor tief greifender Reform
SPÖ und ÖVP orten eine türkise Umfärbung.
https://www.nachrichten.at/politik/inne ... 85,3413068
Zuletzt geändert von theoderich am Di 15. Jun 2021, 14:21, insgesamt 1-mal geändert.

theoderich
Beiträge: 10080
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Medienberichte 2021

Beitrag von theoderich »

Heeresreform: Tanner informierte den Oberbefehlshaber

https://kurier.at/politik/inland/heeres ... /401414169

muck
Beiträge: 381
Registriert: Do 9. Jul 2020, 05:10

Re: Medienberichte 2021

Beitrag von muck »

Nachdem van der Bellen nun mehr oder weniger seinen Segen erteilt hat, würde da nicht jede weitere Kritik an der Reform, vor allem an deren parteipolitischer Ausrichtung, auch eine Kritik an ihm bedeuten?

Benutzeravatar
Doppeladler
Beiträge: 542
Registriert: Di 24. Apr 2018, 12:51

Re: Medienberichte 2021

Beitrag von Doppeladler »

Würde es nicht. Und ich finde es ist schon eine ziemliche Frechheit den Bundespräsidenten und Oberbefehlshaber am Vortag der Presseaussendung in einer kurzen Besprechung pro forma zu informieren. Aber schon eine deutliche Steigerung gegenüber dem Anlauf zur Heeresreform, wo er gar nicht informiert wurde.
DOPPELADLER.COM - Plattform für Österreichs Militärgeschichte. Bundesheer | k.u.k. Monarchie | Weitere Themen

theoderich
Beiträge: 10080
Registriert: So 29. Apr 2018, 18:13

Re: Medienberichte 2021

Beitrag von theoderich »

Tanner startet Umbau des Bundesheeres

https://orf.at/stories/3217494/


Vorwürfe zu Unterkünften von Assistenzsoldaten

https://burgenland.orf.at/m/stories/3108493/

Antworten